Extralob vom Trainer: Ritter ein Spielertyp, den der SCP noch nie hatte

Auch die nächsten Spieltage sind mittlerweile terminiert.
Auch die nächsten Spieltage sind mittlerweile terminiert.

Paderborn - Als ungeschlagener Spitzenreiter reist der SC Paderborn am Sonntag (14 Uhr) zu den Würzburger Kickers. Cheftrainer Steffen Baumgart kann dabei auf fast den gesamten Kader zurückgreifen.

"Den Jungs hat die Pause gut getan. Jetzt sind alle wieder frisch. Das Training ist spritzig und konzentriert. Personell ist nur Koen van der Biezen fraglich, der ein Knieproblem hat", erklärte der Fußballtrainer auf der Pressekonferenz vor der Partie.

Die Kickers liegen mit fünf Punkten aus sechs Spielen weit hinter ihren Erwartungen. "Sie haben aber in Zwickau verdient gewonnen und kommen in einen guten Lauf", so Baumgart.

"Würzburg hat Spiele unglücklich verloren, obwohl sie die bessere Mannschaft waren. Eine Parallele zu uns sehe ich nicht. Wir müssen in Würzburg an die Leistung anknüpfen und wollen die nächsten Punkte einfahren", die Marschroute des SCP.

Extralob hatte der Trainer für Neuzugang Marlon Ritter: Er sei "technisch versiert", habe einen guten Abschluss und wird als zweite Sturmspitze agieren. "Ritter ist fit und kann von Beginn an spielen. Er ist ein Spielertyp, den wir so noch nicht in unseren Reihen hatten."

Rund 400 Fans werden den SCP nach Würzburg begleiten.

Marlon Ritter konnte Trainer Steffen Baumgart direkt von sich überzeugen.
Marlon Ritter konnte Trainer Steffen Baumgart direkt von sich überzeugen.

Hier die Spieltage elf bis 18 im Überblick:

Samstag, 01. Oktober, 14 Uhr: FSV Zwickau - SCP

Samstag, 14. Oktober, 14 Uhr: SCP - Werder Bremen II

Samstag, 21. Oktober, 14 Uhr: SCP - VfR Aalen

Samstag, 28. Oktober, 14 Uhr: Carl Zeiss Jens - SCP

Samstag, 4. November, 14 Uhr: SCP - VfL Osnabrück

Samstag, 18. November, 14 Uhr: SpVgg Unterhaching - SCP

Freitag, 24. November, 19 Uhr: SCP - Karlsruher SC

Samstag, 2. Dezember, 14 Uhr: SV Wehen Wiesbaden - SCP


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0