DSC-Coach: Klos ist immer ein Thema aber kein "Muss"

Jeff Saibene (48) möchte mit seinem DSC weiter punkten.
Jeff Saibene (48) möchte mit seinem DSC weiter punkten.

Bielefeld - Am Samstag (13 Uhr) spielt der DSC Arminia Bielefeld gegen die SpVgg Greuther Fürth. Mit einem Sieg im heimischen Stadion hätte das Team von Jeff Saibene (48) die Chance die Abstiegsplätze zu verlassen.

Zuletzt verzichtete der Coach darauf, seinen Kapitän Fabian Klos in die Startelf zu berufen (TAG24 berichtete). Für ihn spielten zumeist entweder Andreas Voglsammer oder Reinhold Yabo von Anfang an. Trotzdem stellte er fest: "Fabian Klos ist immer ein Thema für die erste Elf, aber auch kein 'Muss'."

Der 48-Jährige fuhr fort: "Grundsätzlich zeigt Klos den großen Willen das Spielsystem umzusetzen. Aber mit Voglsammer und Yabo lief es einfach." Daher sieht er seiner Meinung nach auch derzeit keinen Grund etwas zu ändern. Zudem würde Klos auch zuverlässig von der Bank aus knipsen.

An Daniel Davari hingegen zweifelt er nicht: "Davari genießt unser Vertrauen, wir haben unter ihm viele Punkte geholt", sagte der Coach auf der Pressekonferenz. Deswegen sollte das Thema seinem Empfinden nach nicht überbewertet werden.

Zu dem kommenden Gegner Fürth, die zurzeit auf dem 6. Tabellenplatz stehen meinte der Mann an der Seitenlinie: "Habe Fürth letzte Woche gegen Dresden gesehen: Die wollen noch gewinnen und sind voll bei der Sache." Das seine Mannschaft jedoch für das Duell nicht motiviert werden müsse, stellte er klar.

Positiv hob der gebürtige Luxemburger hervor: "Ich spüre eine große Unterstützung innerhalb des Teams und im Umfeld, das freut mich sehr, das tut gut." Daher war die vorgegebene Marschroute für die kommenden Partien klar: "Wir müssen ruhig bleiben und weiter punkten. Wir können alles aus eigener Hand schaffen. Unsere Form ist gut."

Für das folgende Duell muss der Trainer auf Christopher Nöthe verzichten. Zudem ist fraglich, ob Yabo spielen kann.

Etwa 16.000 Zuschauer werden am Samstag in der SchücoArena erwartet und dafür sorgen wollen, dass die Mannschaft drei Punkte gegen den Abstieg einfährt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0