Saibene von Mannschaft überzeugt: Spielt der DSC bald wieder oben mit?

Das Spiel gegen Union Berlin hält der DSC-Trainer Jeff Saibene für richtungsweisend.
Das Spiel gegen Union Berlin hält der DSC-Trainer Jeff Saibene für richtungsweisend.  © Imago

Bielefeld - Nachdem 1:0-Sieg des DSC Arminia Bielefeld gegen den VfL Bochum (TAG24 berichtete), soll es am Montag (20.30 Uhr) in der heimischen Schüco-Arena gegen Union Berlin mit dem Aufwärtstrend weitergehen.

Auf der Pressekonferenz vor dem Duell gegen den Tabellenneunten nahm der DSC-Trainer Jeff Saibene Stellung zu der voraussichtlichen Aufstellung: "Nils Quaschner und Stephan Salger werden am Montag fehlen. Fabian Klos und Stefan Ortega steigen morgen wieder ins Training ein."

Auch die Rückkehr von Manuel Prietl ins Mittelfeld des DSC kündigte der Coach an. Demnach wird Konstantin Kerschbaumer wieder nach links außen rücken.

Das Spiel in Bochum hatte für ihn hingegen einen positiven Effekt. "Die drei Punkte in Bochum waren wichtig. Da konnte man sehen, in welche Richtung es gehen könnte", erklärte der 49-Jährige und fuhr fort: "Die Mannschaft ist sehr fokussiert. Ich habe ein gutes Gefühl für die Partie."

Gleichzeitig warnte er seine Elf vor dem kommenden Gegner. "Der 1. FC Union Berlin ist eine starke Mannschaft, aber auch wir wollen Punkte", stellte er klar und erläuterte, wo die Reise hingehen soll.

"Wenn wir eine gute Arbeit leisten, können wir wieder oben mitspielen", sagte er. Rund 14.000 Zuschauer erwarten die Arminen am Montag.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0