Dynamo muss im Pokal auf dieses Duo verzichten

Giuliano Modica kann aufgrund einer Erkältung nicht auflaufen.
Giuliano Modica kann aufgrund einer Erkältung nicht auflaufen.

Von Dirk Löpelt

Dresden - Dynamo ist klarer Favorit im Sachsenpokal-Viertelfinale am Sonntag (16 Uhr) bei Regionalligist VfB Auerbach, doch Trainer Uwe Neuhaus plagen Personalsorgen.

Denn mit den beiden Stammspielern Giuliano Modica (Erkältung) und Fabian Müller (Fußschmerzen) fallen jetzt auch noch zwei Verteidiger aus. Jannik Müller muss nach seiner Fuß-OP weiter pausieren.

Neben den Problemen in der Defensive stellt sich bei Dynamo zudem die „T-Frage“. Mit Jeff Kornetzky trainierte am Freitag nämlich nur ein einziger Torwart mit der Mannschaft. Alle anderen Keeper sind verletzt oder zumindest angeschlagen.

Stamm-Torwart Janis Blaswich wird wegen muskulären Problemen in der Wade weiter geschont - schließlich soll bis zum Sachsenderby in einer Woche in Aue kein Risiko eingegangen werden. Patrick Wiegers befindet sich nach Knie-OP noch in der Reha.

Bleibt Markus Schubert. Der 17-Jährige bekam allerdings beim Spiel der Future League in Prag einen Schlag aufs Sprunggelenk. „Es wird wohl trotzdem für die Bank reichen“, hofft Trainer Uwe Neuhaus, der sonst ein echtes Problem hätte.

Fabian Müller muss mit Fußproblemen passen.
Fabian Müller muss mit Fußproblemen passen.

Fotos: Lutz Hentschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0