Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

TOP

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

TOP

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

1.994

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

6.004

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
17.496

DFB setzt noch einen drauf! Fette Geldstrafe und Sperrung des K-Blocks für Dynamo 

+++ Der DFB hat ein Urteil gefällt +++ Dynamo muss nach Bullenkopf-Affäre 60.000 Euro blechen +++ K-Block wird für ein Heimspiel gesperrt +++ Noch unklar, ob Dynamo in Berufung geht +++

Von Tina Hofmann

Michael Born und Ralf Minge vertraten den Verein bei der Verhandlung am Montag in Frankfurt. 
Michael Born und Ralf Minge vertraten den Verein bei der Verhandlung am Montag in Frankfurt. 

Frankfurt/Main - Das war ja irgendwie zu erwarten! Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) kennt keine Gnade mit Dynamo und hat sogar noch einen drauf gesetzt. Das Sportgericht verurteilte die Schwarz-Gelben am Montag zu einer fetten Geldstrafe von 60.000 Euro und zu einem Teilausschluss der Zuschauer. 

Die Sperrung des K-Blocks greift bereits im nächsten Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth am 20. November.

Damit folgte Richter Hans E. Lorenz (65) dem Antrag des DFB-Kontrollausschusses, gegen den Dynamo gerichtlich vorgegangen war und setzte bezüglich der Geldstrafe sogar noch einen drauf. Der Verein wird für die Bullenkopf-Affäre und fünf weitere Vergehen bestraft. 

Die beiden Geschäftsführer Michael Born (kaufmännische Seite) und Ralf Minge (sportlicher Teil) versuchten in Frankfurt/Main gemeinsam mit Anwalt Prof. Dr. Christian Quirling vergebens, den DFB umzustimmen und die vorgeschlagene Strafe abzumildern. 

Sie wollten einen Freispruch oder zumindest eine Abminderung der Geldstrafe auf 40.000 Euro ohne Zuschauer-Teilausschluss erreichen. 

„Das Gericht verkennt nicht, dass das Risikospiel gegen RB Leipzig aufgrund der Bemühungen des Vereins gewaltfrei abgelaufen ist. Gleichwohl zeigen mehrere Fälle nach dem Pokalspiel, dass Dynamo Dresden derzeit aufgrund des Verhaltens Teile seiner Anhänger keine günstige Prognose gestellt werden kann. Daher war der Widerruf der Strafaussetzung zur Bewährung unumgänglich", begründete Lorenz das Urteil. 

Dynamo-Fans hatten während des Pokalspiels der Schwarz-Gelben gegen RB Leipzig am 20. August einen geschlachteten Bullenkopf ins Stadion geschmuggelt. Er fiel während der Partie aus dem K-Block in den Innenraum. 

Hans E. Lorenz hat Erfahrung mit Dynamo: Er schmiss den Verein 2012 für die darauffolgende Saison aus dem DFB-Pokal. 
Hans E. Lorenz hat Erfahrung mit Dynamo: Er schmiss den Verein 2012 für die darauffolgende Saison aus dem DFB-Pokal. 

Offenbar wurde der Kopf eine Nacht zuvor in einer Holzkiste ins Stadion gebracht. Dabei soll es gar nicht geplant gewesen sein, den Kopf aus dem Block zu befördern. Doch am Spieltag herrschten im Innenraum Temperaturen um 40 Grad, aufgrund der schnellen Verwesung fing der Kopf brutal an zu stinken. Deshalb musste er wohl aus dem Block raus. 

Der Verein verurteilte die Aktion aufs Schärfste und versuchte gemeinsam mit der Polizei, den Täter so schnell wie möglich zu ermitteln. Das gelang auch. So soll ein 21-Jähriger aus Brandenburg den Kopf aus dem Block geworfen haben. Das ergab die Auswertung der Videoaufnahmen. 

Wie die Polizei am Montag auf TAG24-Anfrage mitteilte, wurden sechs Täter ermittelt, sie müssen nun mit einem Bußgeld rechnen. 

Für Dynamo wird es mit der jetzigen Strafe wesentlich teurer. Auch der Imageschaden ist enorm. 

Um diesen Bullenkopf ging es: Er fiel bei dem Pokalspiel gegen RB aus dem K-Block. Er soll eine Nacht zuvor in einer Holzkiste ins Stadion gebracht worden sein.
Um diesen Bullenkopf ging es: Er fiel bei dem Pokalspiel gegen RB aus dem K-Block. Er soll eine Nacht zuvor in einer Holzkiste ins Stadion gebracht worden sein.

Mit der Strafe wird die Bewährung aufgehoben, die Dynamo im Sommer nach einigen Vergehen während der Aufstiegssaison aufgebrummt bekam. 

Die Sperrung des gesamten K-Blocks (rund 9.000 Zuschauer) wurde dabei angedroht, sollten die Fans sich in den darauffolgenden Monaten erneut etwas leisten. 

Dynamo legte gegen den Vorschlag des Kontrollausschusses aber Einspruch ein, deshalb kam es nun zur Verhandlung. Die führte Richter Hans Eberhard Lorenz (65). 

Mit ihm haben die Schwarz-Gelben keine guten Erfahrungen, denn er warf Dynamo 2012 in einem niemals zuvor verhängten Urteil aus dem DFB-Pokal für die Saison 2013/14. Der Verein ging zwar in Berufung, scheiterte im März 2013 vor dem DFB-Bundesgericht aber damit. 

Neben der Bullenkopf wurde Dynamo auch für zahlreiche RB-beleidigende Banner, einen Münzwurf auf RB-Spieler Dominik Kaiser sowie Vorfälle gegen Stuttgart (Abbrennen von Pyrotechnik und Fanschals), beim 1. FC Heidenheim (Abbrennen von Pyrotechnik) und gegen Eintracht Braunschweig (ein Flitzer auf dem Platz) belangt. 

Ob Dynamo gegen das jetzige Urteil in Berufung geht, steht noch nicht fest. 

UPDATE 17:13 Uhr: Dynamo wird wohl gegen das Urteil in Berufung gehen. Geschäftsführer Michael Born erklärte: „Das Spiel gegen Leipzig ist durch sorgfältige Vorbereitung trotz hoher Brisanz und negativer Prognosen friedlich abgelaufen, die Partie verlief absolut gewaltfrei. Das Urteil des DFB- Sportgerichts erachten wir vor diesem Hintergrund als absolut nicht verhältnismäßig. Dass einige Spruchbänder und der Bullenkopf grenzüberschreitende Geschmacklosigkeiten waren, haben wir immer gesagt und uns davon auch deutlich distanziert. Wir werden in den kommenden Tagen gemeinsam mit den Gremien und Fanvertretern des Vereins über unser weiteres Vorgehen beraten. Ohne diesen Gesprächen vorwegzugreifen, halten wir als Geschäftsführung eine Berufung vor dem DFB-Bundesgericht gegenwärtig für wahrscheinlich.“

Fotos: Lutz Hentschel, Imago

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

8.509

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

3.987

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

3.086

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

815

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.043

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

5.519

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

5.879

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

5.989

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

2.184

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

2.532

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

2.001

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

2.649

Fast 4000 Schweine verbrennen in ihrem Stall

3.290

Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

8.163

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

9.143

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

5.427

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

995

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

3.942

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

1.336

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

5.129

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.660

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

1.316

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

3.781

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

4.956

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

3.919
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

9.499

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.678

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

7.741

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.476

Frau geht duschen und entdeckt im Abfluss etwas Ekelhaftes

13.591

Prozess! Mann schießt durch Haustür auf eigene Familie

2.248

Der Amtseid: Donald Trump ist der 45. US-Präsident

3.959

Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

34.561

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

3.477

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

4.506

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

4.545

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

867

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

8.709

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

9.511

Erwischt! Dreiste Geldfälscher wollten Porsche kaufen

1.833

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

1.369

Hat die Tagesmutter versucht ein Baby zu töten?

3.942