Beates Herz gebrochen: Hat ihr Traummann sie nur ausgenutzt?

TOP

Drittliga-Kicker rastet komplett aus und schlägt wild um sich

3.866

Sie schrieb einen bösen Brief an ihre Nachbarn und bekam diese Antwort

8.951

Stuttgart schmettert den DSC zum dritten mal weg

341

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
19.147

"Absolut widerlich!" Dynamo-Boss verurteilt Bullenkopf-Aktion

Am Sonnabend waren die Verantwortlichen noch froh, dass alles friedlich über die Bühne gegangen war. Am Sonntag erfolgte ein wenig Ernüchterung über die abscheuliche Bullen-Kopf-Aktion der Dynamo-Fans während des Pokalspiels gegen RB Leipzig. 

Von Tina Hofmann

Diesen abgetrennten Bullenkopf hatten Dynamo-Anhänger vor den K-Block geworfen. 
Diesen abgetrennten Bullenkopf hatten Dynamo-Anhänger vor den K-Block geworfen. 

Dresden - Mit Entsetzen und völligem Unverständnis haben die Verantwortlichen von Dynamo am Sonntag auf die abscheuliche Bullenkopf-Aktion der Fans reagiert. 

Noch am Sonnabend dachten alle Beteiligten, dass beim 7:6-Sieg nach Elfmeterschießen im DFB-Pokal gegen RB Leipzig alles friedlich verlaufen war. 

Doch am Sonntag kam die Ernüchterung, als bekannt wurde, dass die eigenen Anhänger während der Partie einen abgetrennten Bullenkopf vor den K-Block geworfen hatten. 

"30.000 Menschen haben am Samstag ein emotionales und friedliches Fußballfest in Dresden gefeiert. Leider gab es vereinzelt Spruchbänder und Meinungsäußerungen am Rande des Spiels, die weit unter die Gürtellinie gingen. Auch die Aktion mit dem abgetrennten Bullenkopf war absolut widerlich, damit wurde eine Grenze deutlich überschritten und es wirft ein schlechtes Licht auf diesen besonderen Fußball-Tag, der ansonsten eine großartige Werbung für unsere Stadt und unseren Verein war", erklärte Geschäftsführer Michael Born am Sonntag gegenüber MOPO24. 

Michael Born ist entsetzt über die abartige Bullenkopf-Aktion. 
Michael Born ist entsetzt über die abartige Bullenkopf-Aktion. 

Auf den angesprochenen Spruchbändern stand zum Beispiel auch: "Bullen schlachten."

Völlig unklar ist, wie bei derart hohen Sicherheitsmaßnahmen im Stadion der Bullenkopf überhaupt den Weg in den K-Block fand. 

"Wir werden zusammen mit unserem Sicherheitsdienstleister ergründen, wie solch ein großer Gegenstand überhaupt ins Stadion kommen konnte", so Born weiter.

Gut möglich, dass sich Dynamo für diese Aktion auch wieder vor dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) rechtfertigen muss. Immerhin wurde der Klub auch wegen des "Lila-Schweins" im Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue in der vergangenen Saison wegen Verunglimpfung zur Rechenschaft gezogen und zur Kasse gebeten. 

Ein abgetrennter Bullenkopf dürfte da weit schlimmer sein. Für Dynamo ist es bitter, dass der ansonsten friedlich verlaufene Protest durch die Spruchband-Entgleisungen, den abgetrennten Bullenkopf, einige Wurfgeschosse an der Eckfahne auf die gegnerischen Spieler und nicht zuletzt einem Böller auf dem Rasen nach dem entscheidenden Elfmeter getrübt wurde. 

Bis am kommenden Freitag mit Spannung das Los für die kommende Runde erwartet wird, müssen sich die Verantwortlichen des Klubs also wieder mit Dingen beschäftigen, die fernab des sportlich so wertvollen Sieges liegen. 

Fotos: Lutz Hentschel

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

298

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

2.471

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

840

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

1.977

Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

3.628

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

2.677

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

4.447

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

2.099

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

3.537

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

3.093

Polizist soll Freitaler Terror-Gruppe geholfen haben

3.165

Thor Steinar-Laden Stunden nach Eröffnung dicht gemacht

22.473

Ob Richard Lugner bei diesen Fotos die Scheidung bereut? 

4.861

Dynamofans verwüsten Zug auf dem Weg nach München

11.292

Teenager erschießt Mutter und Bruder im Schlaf

2.509

Diese Frau aus OWL ist das neue Gesicht der Bundeswehr

554

Schock für Fans von Joko & Klaas: Ihre Sendung wird eingestampft

19.867

Bürgermeisterin und zwei Journalistinnen in Restaurant getötet 

4.778

Details zum Familiendrama: So ermordete die Mutter ihre Familie

6.206

Heiß! So sieht die junge Jenny aus "Forrest Gump" heute aus

6.958

Diese Megastars kommen zu Helenes großer Weihnachtsshow

4.669

Fotograf veröffentlicht unerlaubt Nacktfotos von berühmter Schönheit

7.466

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

25.462

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

5.800

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

8.487

Nicht die Größe! Darauf kommt es Männern bei Frauen-Hintern wirklich an

6.054

Schock! Schicksalsschlag für Escort-Girl Saskia Atzerodt

8.629

Teurer Luxus-Mercedes knallt gegen Litfaßsäule

7.842
Update

Zu teuer! Jetzt doch keine Neuauszählung in USA

2.457

Höchste Ehre! Michelin zeichnet "Die Windmühle" aus

545

Deswegen hat Helene Fischer sieben Monate lang Pause gemacht

37.066

Neun Leichen nach Brand auf illegaler Rave-Party geborgen

2.726

Geschafft! Opa Herwig ist weiter und trifft Michael Hirte

2.270

Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

3.554

Sachse Rico findet bei Blind-Hochzeit im TV das große Glück

11.635

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

2.806

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

2.255

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

3.307

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

16.946

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

6.310

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

5.984

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

2.503

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

5.352