Blaswich bleibt Dynamos Nr. 1

Musste nach den ersten beiden Spielen jede Menge Kritik einstecken: Torwart Janis Blaswich.
Musste nach den ersten beiden Spielen jede Menge Kritik einstecken: Torwart Janis Blaswich.

Von Thomas Schmidt

Dresden - Janis Blaswich bleibt Dynamos Nummer 1. „Warum soll ich eine Baustelle aufmachen, wo keine ist? Punkt.“ Mit diesen Worten beendete Uwe Neuhaus eine Torwart-Diskussion, die es aus seiner Sicht überhaupt nicht gab.

Der Trainer weiter: „Klar, es war nach der Saison-Vorbereitung eine enge Kiste zwischen ihm und Patrick Wiegers. Wir haben uns letztlich für Janis entschieden und es gibt keinen Anlass, daran etwas zu ändern.“

Kritik im Umfeld des Vereins an dem 24-Jährigen kam dennoch auf, nachdem er in Würzburg einen Ball prallen ließ, was dem 0:1-Rückstand vorausging.

Auch beim Auftakt gegen Stuttgart II. offenbarte die Leihgabe von Borussia Mönchengladbach einige Unsicherheiten.

Donnerstagabend kann Blaswich seine Kritiker eines Besseren belehren. Wenn er wieder patzt, kommt Neuhaus nicht um die Baustelle herum...

Fotos: Lutz Hentschel, Picture Point/S. Sonntag


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0