Ohne Stammkeeper in Wiesbaden? Dynamo bangt um Blaswich

Dieses Trio wird wohl nach Wiesbaden reisen: Janis Blaswich, Jeff Kornetzky und Markus Schubert.
Dieses Trio wird wohl nach Wiesbaden reisen: Janis Blaswich, Jeff Kornetzky und Markus Schubert.

Von Thomas Schmidt

Dresden – Dynamo musste in dieser Saison schon einige verletzungsbedingte Rückschläge hinnehmen. Jetzt hat es erneut einen Torhüter erwischt!

Janis Blaswich, der in keiner Minute der bisherigen 15 Drittliga-Partien fehlte, konnte am Freitag wegen einer Muskelverhärtung nicht trainieren. Im Abschlusstraining am Donnerstag will es der 24-Jährige noch mal probieren, ob er am Freitag beim SV Wehen-Wiesbaden spielen kann.

Trainer Uwe Neuhaus (55): „Ich schätze die Einsatzchance auf 50:50 ein. Wenn Janis grünes Licht gibt, nehmen wir trotzdem drei Torhüter mit. Wir haben schon ein zusätzliches Hotelzimmer reserviert.“

Das bekäme dann Markus Schubert, der glücklicherweise von der „U 17“-Nationalmannschaft zurückgekehrt ist. „Und zwar ausgeruht“, freut sich Neuhaus. „Er hatte ja dort keinen Einsatz.“

Im Falle eines Blaswich-Ausfalls würde Jean-Francois Kornetzky sein Pflichtspiel-Debüt bei den Schwarz-Gelben feiern. Kornetzky war im August geholt worden, nachdem sich Dynamos Stamm-Keeper der Vorsaison, Patrick Wiegers (25), den Außenmensikus abgerissen hatte.

Neuhaus über den 33-jährigen Franzosen: „Jeff ist ein wahrer Glücksfall für uns. Er ist vom Verhalten her und als Typ einer, da geht einfach nichts drüber. Sportlich hätte ich ohnehin keine Bedenken, ihn einzusetzen.“

Kann Janis Blaswich auflaufen?
Kann Janis Blaswich auflaufen?

Fotos: Lutz Hentschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0