Dynamo-Berko mit Alkohol am Steuer erwischt!

Erich Berko wurde in seiner Freizeit mit Alkohol am Steuer erwischt.
Erich Berko wurde in seiner Freizeit mit Alkohol am Steuer erwischt.  © Lutz Hentschel

Dresden - Wer sündigt, muss büßen: Dynamo Mittelfeldspieler Erich Berko wurde Ende April bei einer Verkehrskontrolle mit Alkohol am Steuer erwischt.

Der 22-Jährige bekam nicht nur Ärger mit der Polizei, sondern auch mit dem Verein. Er hat eine Geldstrafe aufgebrummt bekommen.

Der Vorfall ereignete sich im Privatleben von Berko und hatte keine Auswirkungen auf den Trainings- und Spielbetrieb, schreibt Dynamo auf seiner Homepage und weiter: „Nach Informationen der SG Dynamo Dresden parkte das Auto, bevor die Kontrolle durch die Polizeibeamten durchgeführt wurde.“

Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge erklärt dazu: „Erich weiß, dass er einen Fehler gemacht hat, für den er nun auch öffentlich gerade stehen muss. Er bedauert den Vorfall sehr und hat für diese Verfehlung, die in seinem Privatleben passiert ist, glaubhaft um Entschuldigung gebeten.“

Minge ist nicht glücklich über den Vorfall, stellt sich aber schützend vor seinen Kicker: „Unsere Spieler sind junge Menschen, aber als Profis haben sie eine Vorbildfunktion und müssen auch außerhalb des Spielfelds dieser besonderen Rolle gerecht werden. Erich hat mich unmittelbar nach dem Vorfall über die Geschehnisse in einem persönlichen Gespräch in Kenntnis gesetzt. Wir haben daraufhin intern eine Geldstrafe ausgesprochen.“

Berko hat die Strafe, über dessen Höhe nichts bekannt ist, sofort akzeptiert. Die Summe wird der Verein einem gemeinnützigen Zweck zukommen lassen.

Minge: „Auch wenn wir die ganze Angelegenheit überhaupt nicht gut heißen, werden wir in dieser schwierigen Situation zu unserem Spieler stehen.“


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0