Hilfe, kommt jetzt auch noch die Katzen-Steuer?

TOP

Beziehungs-Aus! Gina-Lisa bereit für Honey?

TOP

Mann zieht aus Wohnung aus und lässt Fische zum Sterben zurück

NEU

Hoden-Gate! Dieter Hallervorden macht den Eiertanz!

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
15.930

Nach Magdeburg-Vorfällen: Fanprojekt wehrt sich gegen Polizei

Dresden/Magdeburg - Nun haben die Vorkommnisse vor, während und nach dem Aufstiegsspiel von Dynamo beim 1. FC Magdeburg auch juristische Konsequenzen. Das Fanprojekt Dresden hat Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht.

Rund 1000 Fans wurden vom Spiel in Magdeburg ausgeschlossen.
Rund 1000 Fans wurden vom Spiel in Magdeburg ausgeschlossen.

Von Tina Hofmann

Dresden - Die Vorkommnisse rund um das Aufstiegsspiel von Dynamo am 16. April beim 1. FC Magdeburg haben nun ein erstes Nachspiel.

Das Fanprojekt Dresden hat nach intensiver Auswertung der Erlebnisberichte der Fans, die vor Ort waren, am Mittwoch nicht nur dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), der SG Dynamo Dresden, dem 1. FC Magdeburg, dem Fanprojekt Magdeburg, der Polizei in Magdeburg, der Landeshauptstadt Dresden und der Koordinationsstelle der Fanprojekte eine neunseitige Spieltagsauswertung übergeben.

Das Fanprojekt legt laut einer Pressemitteilung auch beim Ministerium für Inneres und Sport von Sachsen-Anhalt Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Einsatzleiter der Polizei und alle Bediensteten ein.

Nach Auswertung von 120 Textseiten Erlebnisbericht von 856 Fans, die in Magdeburg waren, bilanziert das Fanprojekt ein "desolates Auftreten von Teilen der Polizei und der Einsatzleitung".

Die Polizei ging massiv mit Pfefferspray vor.
Die Polizei ging massiv mit Pfefferspray vor.

"Nach unseren Recherchen u.a. bei den Rettungsdiensten und den Krankenhäusern in Magdeburg gehen wir davon aus, dass es zwischen 150 und 200 verletzte Fans gegeben hat", heißt es in der Mitteilung.

An Verletzungen wurden in den Auswertungen Augenreizungen, Atemwegsbeschwerden und Prellungen sowie Knochenbrüche an Rippen, Gliedmaßen und Nasen gemeldet.

"Zu erwähnen ist dabei insbesondere, dass es sich bei den Verletzten größtenteils um völlig unbeteiligte Anhänger handelte, die einem ausufernden Polizeieinsatz ausgesetzt waren", schreibt das Fanprojekt weiter.

"Das Fehlverhalten ist an diesem Tag keineswegs ausschließlich bei einem Teil der Anhänger zu suchen, sondern in ähnlichem Maße bei der Polizei. Neben Nötigung, Beleidigung, falscher Verdächtigung und unterlassener Hilfeleistung kam es auch zu Körperverletzung im Amt seitens der Einsatzkräfte", heißt es weiter.

Und genau aus diesem Grund wurde nun die Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht.

Im Stadion ging der Sicherheitsdienst sogar gegen Sportdirektor Ralf Minge vor, der nur die Fans, die Pyrotechnik abfackelten und für eine Spielunterbrechung sorgten, beruhigen wollte.
Im Stadion ging der Sicherheitsdienst sogar gegen Sportdirektor Ralf Minge vor, der nur die Fans, die Pyrotechnik abfackelten und für eine Spielunterbrechung sorgten, beruhigen wollte.

Im Bericht werden die unschönen Bilder und Ereignisse der Gruppe von Dynamo-Anhängern, die im Stadion massiv Pyrotechnik abfackelten, Böller zündeten und explizit die Auseinandersetzung mit der Polizei im Stadion suchten, nicht außenvorgelassen.

Jedoch macht das Fanprojekt auch darauf aufmerksam, dass "der Spieltag von gravierenden Vorkommnissen begleitet wurde, die neben dem ausführlich beschriebenen polizeilichen Verfehlungen auch von der Desorganisation des 1. FCM und auslösend dem Fehlverhalten eines Teiles der Gästefans geprägt war."

Laut dem Projekt wären 1000 Menschen mit dem Hausverbot pauschal als Störer dargestellt worden und sie seien teilweise dem Fehlverhalten einiger Polizeihundertschaften ausgesetzt gewesen.

Der 1. FC Magdeburg hatte während des Spiels von seinem Hausrecht Gebrauch gemacht und die vor dem Stadion wartenden Fans pauschal aufgrund "einer aggressiven Grundstimmung" mit einem Hausverbot belegt.

Somit verpassten auch alle friedlichen Fans, die tagelang nach einer Karte angestanden hatten, die Aufstiegspartie ihres Vereins, der letztlich mit einem 2:2-Unentschieden die Rückkehr in die zweite Liga perfekt gemacht hatte.

Fotos: privat, Lutz Hentschel

Einen Tag nach Amtsantritt! Taliban versuchen, Trump zu erpressen

NEU

Heißluftballon muss in Wohngebiet notlanden

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Mann fährt ohne Führerschein, aber mit geklauten Kennzeichen

NEU

Nach Lawinenkatastrophe in Italien: Flüchtlinge helfen Rettern

NEU

Darum überprüft Sachsen alte Registrierungen von Asylbewerbern

NEU

Schon im Bett...? So witzig verarscht dieser Brite seine Freundin

NEU

Darum fotografiert sich diese Frau in der H&M-Umkleide

NEU

Während Fahrer pinkeln ist: Mann klaut Straßenbahn

NEU

Heftiges Erdbeben erschüttert Südpazifik-Region

1.038

Mit dieser Nachricht wendet sich eine junge Frau an alle Hundehasser

1.908

Zusammen auf Filmball! Mörtelt "Mörtel" nun mit der nächsten Ex?

1.810

Anwohner sollen Fenster schließen: Großbrand in Magdeburg

3.737
Update

Erfurter Stadion wird mit Spiel gegen Dortmund eröffnet

440

Millionen Menschen protestieren lautstark gegen Trump

1.669

Diese sechs Faktoren bestimmen Euer Sex-Leben

6.227

Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien

781

Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

7.801

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

2.951

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

11.989

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

16.004

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

6.546

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

5.550

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

1.070

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.605

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

3.801

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

6.625

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

8.461

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

10.034

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

3.154

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

2.877

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

2.316

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

3.053

Fast 4000 Schweine verbrennen in ihrem Stall

3.876

Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

9.228

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

13.395

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

6.441

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

1.120

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

4.441

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

1.480

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

5.689

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.765

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

1.445