AfD-Frau gibt Merkel Mitschuld an Tod der Freiburg-Studentin

TOP

Zwei Morde an einem Abend im gleichen Stadtteil?

TOP

Hier kämpft sich ein Überlebender des Chapecoense-Absturzes zurück ins Leben

NEU

Chinesinnen bürgen mit Nacktfotos für Online-Kredite

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
17.469

Arroganz-Anfall! Hartmann und K-Block kritisieren die Erfolgsfans

Dresden - Seit Monaten Spitzenreiter und dennoch Pfiffe? Am Sonntag zeigte sich bei Dynamo, dass die Ansprüche der Fans genauso rasant nach oben gegangen sind, wie die Formkurve der Mannschaft seit dem letzten Sommer. Den Spielern und dem K-Block gefällt das gar nicht.

Mittelfeldspieler Marco Hartmann.
Mittelfeldspieler Marco Hartmann.

Von Tina Hofmann

Dresden - Zehn Punkte Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz, Jubel, Trubel, Heiterkeit? Denkste! Denn bei Dynamo ist seit Sonntag eine Anspruchsdebatte entfacht!

Der Grund: Nach dem 0:1-Rückstand am Sonntag gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen in der 16. Minute gab ein einen Arroganz-Anfall einiger "Erfolgsfans", die begannen, die Mannschaft auszupfeifen!

Die Spieler und die Anhänger im K-Block haben dafür überhaupt kein Verständnis! Mittelfeldspieler Marco Hartmann machte seinem Ärger bereits kurz nach der Partie bei Dynamo-TV Luft:

"So, wie wir uns immer wieder in den Kopf rufen müssen, wo wir herkommen, was wir können, wir spielen gerade dritte Liga, so sollten das andere auch tun. Einige denken, wir sind schon wieder erste Liga, nur weil wir mal zehn Punkte Vorsprung haben."

Die Fans diskutieren, nachdem Anhänger die eigene Mannschaft ausgepfiffen hatten.
Die Fans diskutieren, nachdem Anhänger die eigene Mannschaft ausgepfiffen hatten.

Doch damit nicht genug. Hartmann weiter: "Wir müssen ganz, ganz ruhig bleiben und für jedes Spiel arbeiten. Man muss in jedes Spiel erst einmal reinkommen und wenn es im Pokal gegen Auerbach ist. Deswegen wünsche ich mir von jedem einzelnen auf der Tribüne ein bisschen mehr Fingerspitzengefühl."

Das war mehr als deutlich! Zudem verwies der 27-Jährige auf Zweitliga-Zeiten, in denen sich die Mannschaft seiner Meinung nach von den Gefühlsäußerungen der Fans anstecken ließ. Dies sei jetzt aber glücklicherweise anders.

Am Montag meldeten sich dann die Anhänger aus dem K-Block mit ebenfalls ganz klaren Worten auf ihrer Facebook-Seite zu Wort.

Zunächst wird emotional auf "sorgenvolle und graue Jahre in Liga3" sowie die schwere Zeit "mit dem wohl charakterlich miserabelsten Kader der Vereinsgeschichte" in der Zweitliga-Abstiegssaison 2013/14 hingewiesen. Anschließend auf die Erfolgssgeschichte dieser Saison, nicht nur sportlich und menschlich, sondern auch finanziell.

Kapitän Michael Hefele versucht die Diskussionen um Pfiffe gegen Dynamo zu beruhigen.
Kapitän Michael Hefele versucht die Diskussionen um Pfiffe gegen Dynamo zu beruhigen.

Doch dann kommt's: "Das aktuelle „Highlight“ dieser Entwicklung musste man nun am Sonntag gegen Bremen II ertragen, als nach nicht mal 20 (!) Minuten ein paar Fußballexperten meinten, die Mannschaft auspfeifen zu müssen. Peinlich!", heißt es auf der Seite.

Kritisiert werden in den folgenden Zeilen auch die Undankbarkeit für die bisherigen Leistungen der Mannschaft und die Fans, die bereits vor der Halbzeitpause von ihren Sitzen aufspringen, um sich einen Vorsprung am Getränkestand zu verschaffen.

"Wir appellieren an alle, sich doch mal darüber Gedanken zu machen, denn so geht ein herausragendes Merkmal des 'Mythos Dynamo', nämlich dass wir immer noch ein bisschen anders sind, verloren und wir reihen uns in die Fußballkonsumentenschaft ein, welche nur bespasst werden will", richten sich die Worte dann an die Fans.

Unter dem Post wird bereits kontrovers diskutiert. Einige sehen den Fluch der guten Tat, mit der Dynamo sich die Erfolgsfans selbst ins Haus geholt habe. Einige kritisieren, die Stimmung sei seit der guten Ergebnisse schlechter geworden.

Kapitän Michael Hefele nahm es mit Humor: "Naja, heute ist ja Valentinstag. Ich kann die Jungs im Block verstehen, dass die Gefühle bei dem einen oder anderen durchgegangen sind. Ich kann verstehen, dass sie ein 5:0 sehen wollen. Aber das ist nicht so einfach. Werder Bremen II ist ein guter Gegner. Unterm Strich zählt nur, dass wir die drei Punkte am Wochenende holen. Es zählt nicht, dass wir 8:0 oder 10:0 gewinnen", macht der Innenverteidiger klar.

Am Ende ließ Dynamo mit den zwei Toren zum Sieg die Pfiffe verstummen und der eine oder andere, der 70 Minuten zuvor noch seinen Unmut geäußert hatte, stand dann wohl zufrieden auf seinem Platz und applaudierte der Mannschaft, oder hüpfte sogar fröhlich beim Feiern der Mannschaft mit.

Die Facebook-Seite "K-Block Dynamo" startete die Fan-Diskussion.
Die Facebook-Seite "K-Block Dynamo" startete die Fan-Diskussion.

Fotos:

Sarah und Pietro: Das TV-Drama des Jahres geht in die nächste Runde

NEU

So heiß zeigt sich Khloe Kardashian ab heute in Deutschland

NEU

14-Jähriger angeschossen, nachdem er Mitschüler mit Messer bedrohte

NEU

Sind zwei Teenager für den Tod von 14 Menschen verantwortlich?

NEU

Zieht Melina Sophie in diesem Video wirklich blank?

NEU

Mutter von vergewaltigten Töchtern sorgt vor Gericht für Wirbel

NEU

Bitter! Sachsen müssen am längsten arbeiten

NEU

Zwei Kleinkinder sterben nach Heizkörper-Unfall

4.039

Jetzt steht fest: Rundfunkbeitrag für Unternehmen ist rechtens

2.425

Toter und Schwerverletzte bei Lawinen-Unglück in Italien

2.049

An Bratwurst verschluckt! Kleines Kind erstickt auf Weihnachtsmarkt

29.410

Flensburg-Punkte kannst Du morgen online einsehen

11.893

Während epileptischem Anfall! Mann vergewaltigt Verlobte

14.710

Hier müssen Kinder über 60 Stunden die Woche für uns arbeiten

4.016

Linke sagt Ja zu erster Rot-Rot-Grün-Koalition

337

Schock! Auch diese Weihnachts-Schoki ist mit Mineralöl verseucht

5.229

Polizist vor Polizeiwache erschossen

6.756

Mann tritt Frau in Berliner U-Bahnhof brutal die Treppe hinunter

13.316

Benutzt Modeschöpfer Bogner Hundefelle?

1.125

Alles aus! Til Schweiger hat sich mal wieder getrennt

3.235

Frau aus Achterbahn geschmissen, weil ihre Brüste zu groß sind

5.798

Wegen falschem Alarm! Schwanen-Paar umsonst getötet

2.001

Verkehrsbetriebe verbieten geköpfte Krokos an Bussen

3.645

Wird ihr das Lachen vergehen? Holocaust-Leugnerin wieder vor Gericht!

5.106

Gina-Lisa Lohfink: Schämt ihr Freund sich für sie?

5.143

Zu dick? Hier steckt ein Eichhörnchen im Gullydeckel fest

4.871

Was hat sich Cristiano Ronaldo nur bei dieser Werbung gedacht?

3.591

Airline, die von Leipzig nach New York fliegen soll, in Pakistan abgestürzt

12.492

CDU will doppelte Staatsbürgerschaft abschaffen, aber Merkel ist dagegen

1.149

Niemand schaut so viele Virtual-Reality-Pornos wie die Sachsen

9.437

Cruz Beckham will der neue Justin Bieber werden

760

Das passiert mit deinem Körper, wenn du keinen Sex mehr hast

29.529

So heftig knallt es zwischen Fußball-Fans von Kiew und Besiktas

7.062

Diese Frau hat offiziell den schönsten Po Brasiliens

4.739

Frau von Mann auf Gehweg vorm Krankenhaus angezündet

15.990
Update

Arbeiter von Presse eines Müllfahrzeugs getötet

7.951

Schock in Florida! Deutsches Model badet unbemerkt mit Hai

5.345

Bei KFC gibt es jetzt die Kerze mit Chickenduft

925

Neuer Megatrend: Frauen lassen sich Botox in die Füße spritzen

1.833

Ohne Begleitperson: 17-Jähriger rast gegen Baum und stirbt

11.130

Sie wog nur noch 30 Kilo! So ungewöhnlich besiegte Sophie die Magersucht

3.846

Kurz nach Scheidung von Cathy: Richard Lugner hat 'ne Neue

9.217

Angeklagt! Mutmaßlicher Mörder von Julia R. muss vor Gericht

688