Besitzerin droht der Ruin! In ihrem Garten liegen zehn Tonnen Munition

Top

Panik im Tierpark! Gaffer ärgern Löwin, dann springt sie plötzlich

Neu

Tupper-Fans aufgepasst! 500 Läden in Deutschland geplant

Neu

Heftige Gasexplosion! Mehrere Gebäude stürzen ein, über 30 Menschen verletzt

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.802
Anzeige
7.180

Dynamos Kapitän: Meine Spielweise tut manchmal weh

Dynamo-Kapitän Marco Hartmann im Interview über die sportliche Lage, seine Rolle als Kapitän und sein Gefühl für Heidenheim.

Von Dirk Loepelt

Der Chef und sein Kapitän: Uwe Neuhaus (l.) mit Marco Hartmann.
Der Chef und sein Kapitän: Uwe Neuhaus (l.) mit Marco Hartmann.

Dresden - Er ist zusammen mit Marvin Stefaniak der dienstälteste Spieler bei den Schwarz-Gelben, mit 28 Jahren im besten Fußballeralter und seit Sommer Kapitän von Zweitligist Dynamo Dresden: Marco Hartmann. TAG24 sprach mit dem gebürtigen Leinefelder.

TAG24: Herr Hartmann, Sie haben ihre Kollegen nach dem grandiosen 5:0 gegen den VfB Stuttgart eindringlich gewarnt, jetzt abzuheben. Musste der Kapitän in dieser Woche nochmal ein Machtwort sprechen?

Hartmann: „Nein, überhaupt nicht. Ich hatte den Eindruck, dass jeder vorhat, genau darauf zu achten, diese Woche wie jede anzugehen und sich ja nichts zuschulden kommen zu lassen. Im Training war richtig Feuer drin. Das soll aber nicht heißen, dass das in den Wochen zuvor nicht der Fall gewesen wäre.“

TAG24: Was stimmt Sie hoffnungsvoll, dass jetzt die nächste lange Reise nicht umsonst ist und in Heidenheim was zu holen ist?

Hartmann: „Dass uns die Leichtigkeit, die uns der Sieg gegen Stuttgart zurückgegeben hat, bis Sonnabend erhalten bleibt. Dass wir die Qualität haben, auch in Phasen, in denen es nicht so lief. Diese Qualität hat man ja in vielen Spielen gesehen. Heidenheim ist zudem wie Stuttgart ein absolutes Topteam der Liga, diese Mannschaften lagen uns zuletzt ja etwas besser.“

TAG24: Ein Viertel der Saison ist vorbei - nach neun Spielen steht Dynamo mit zwölf Punkten auf Platz neun der Tabelle. Wie fällt Ihr Zwischenfazit aus?

Hartmann: „Eigentlich ganz gut, natürlich auch bedingt durch den Sieg gegen Stuttgart. Die Punktausbeute ist ordentlich. Was mir vor allem gefallen hat, war und ist der Umgang untereinander als Mannschaft. Die positiven wie negativen Schwankungen in unseren Leistungen waren ein bisschen zu hoch - wobei wir die nach oben natürlich gern mitnehmen. Aber die Spiele in Kaiserslautern und Sandhausen waren einfach zu schlecht. Man kann verlieren, und wir werden auch noch Spiele verlieren. Es kommt aber immer auf die Art und Weise an.“

Marco Hartmann (u., r.) geht dorthin, wo es weh tut. Das bekommen die Gegner, aber auch er selbst ab und an zu spüren.
Marco Hartmann (u., r.) geht dorthin, wo es weh tut. Das bekommen die Gegner, aber auch er selbst ab und an zu spüren.

TAG24: Sie sind seit Sommer Kapitän - wie hat das Ihre Rolle in der Mannschaft verändert?

Hartmann: „Dass ich noch mehr darauf achte, das Gesamtgebilde im Auge zu behalten, nicht nur die eigene Leistung. Ich versuche zusammen mit dem Mannschaftsrat, aktiv Sachen zu regeln, anzusprechen.“

TAG24: Wie ist das Verhältnis zu Trainer Uwe Neuhaus?

Hartmann: „Absolut positiv, das war es immer. Aber wir sprechen uns noch mehr ab als voriges Jahr - da war ja auch Michael Hefele der Kapitän. Ich bin mit dem Trainer in regem Austausch, und er ist sehr offen für andere Blickwinkel.“

TAG24: Sie haben inklusive DFB-Pokal alle zehn Pflichtspiele bestritten, sind im Gegensatz zur Vergangenheit von Verletzungen verschobt geblieben - diese Serie ist ja fast schon „beängstigend“...

Hartmann: „Ja, es läuft so gut, dass schon nicht mehr drüber geredet oder geschrieben wird... Im Ernst: Ich fühle mich körperlich erstaunlich gut. Der Gedanke, sich zu verletzen, ist sehr weit weg. Das kann natürlich immer mal passieren - meine Spielweise tut schon manchmal weh, auch mir selbst. Aber mein Körper ist gut angepasst an die Belastung.“

TAG24: Schlussfrage: Wo steht Dynamo am Ende der Saison?

Hartmann: „Oh, das ist nicht so einfach zu beantworten. Ich stelle mir vor, dann an der Elbe zu stehen mit der Tabelle in der Hand und einem zufriedenen Blick. Uns muss klar sein, dass Kleinigkeiten entscheiden. Wichtig natürlich, dass wir von Verletzungen verschont bleiben, aber da sieht es momentan sehr, sehr gut aus. Fest steht für mich: Wir haben die Qualität für diese Liga.“

Fotos: Lutz Hentschel, Imago

Schlangenlinien auf A4: Lasterfahrer mit 2,4 Promille unterwegs

Neu

Auto fährt in Radrennen. Mehrere Verletzte

Neu

Helden in der Not: Polizeibeamte löschen Brand mit Cola

Neu

Wie Rapunzel! Frau war 20 Jahre nicht beim Friseur

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

7.722
Anzeige

"Kein Kölsch für Nazis": Diese Stadt macht gegen die AfD mobil

Neu

Spektakulärer Raubüberfall auf Luxus-Juwelier

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.884
Anzeige

Ärzte geben Sex-Monster Schmökel auf. Jetzt kommt er in den Knast

4.361

Neue Asphalt-Decke: "Walzenrennen" auf dem Sachsenring

965

Ursprungsland der Reformation: Doch 80 Prozent drücken sich vor der Kirche

534

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.603
Anzeige

Dieser Dussel fiel 32-mal durch die Führerscheinprüfung

2.516

Frau am Alex zusammengeschlagen und schwer verletzt

4.077

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

1.761
Anzeige

Kein Witz! Durch dieses Haus fährt ein Zug!

3.973

Dem ölreichsten Land der Welt geht der Sprit aus

3.855

Nimm die Eier in die Hand! Darum sollten Männer schon früh zum Hodencheck

4.115

Der ging ins Leere: Helene Fischers Kuss-Abfuhr an ihren Florian

21.914

Dieses Geheimnis steckt hinter dem "Sandmännchen"-Lied

2.177

"One-Direction"-Star und Cheryl Cole sind Eltern geworden!

1.020

Al-Kaida-Anführer in Afghanistan bei US-Angriff getötet

1.714

Ups! Zeigt die Katze hier mehr als gewollt?

44.881

War es Mord? Slowakischer Politiker von Zug überrollt

2.495

Massenschlägerei! Großfamilien gehen aufeinander los

6.697

Mega-Veränderung: Wird bei Vapiano bald alles neu?

5.486

Eine Stunde Schlaf geklaut! Seit Sonntag stehen alle Uhren auf Sommer

1.537

Rentnerin legt falschen Gang ein und zerquetscht Kinderwagen

13.622

Polizei warnt: Darum bekommt Mordkommission ständig Pizza geliefert

6.972

Rührend! Junge verkauft Bilder, um todkranken Bruder glücklich zu machen

1.371

Keine Pommes auf Dates? Frauen wütend über Sex-Studie

3.132

Das Foto ist der Grund, warum dieser Junge noch lebt

8.312

Familie sorgt sich um Christine Kaufmann

2.853

Held der Schulkantine: Klassenkamerad rettet Jungen vor Erstickungstod

3.554

Nach Unwetter-Drama: 85 Tote und fast 700.000 Betroffene

1.201

TU-Professor: "Inzwischen ist PEGIDA ein verlorener Haufen von Leuten"

9.852

Hollywood-Star bringt Analsex-Guide raus

11.564

Nach Baby-Schock bei Helena und Ennesto: Er zweifelt an der Vaterschaft!

8.673

Frau entdeckt dieses absurde Wesen im Garten

16.476

Als der Typ ihren Kuss-Versuch dreist ignoriert, rächt sie sich

4.166

Will Verdi AfD-Leute mit Stasi-Methoden vergraulen?

3.133

E-Coli-Alarm! Dieser Netto-Käse ist richtig gefährlich

3.078

Mutter besiegte zwei Mal Krebs, dann wird sie mit Zwillingen schwanger

7.582

Vierjährige Lebensretter! Zwillinge entsperren iPhone mit Finger von bewusstloser Mutter

2.855

March for Europe: Tausende Berliner feiern Europa

149

Staatssekretärin macht Muslimen klare Ansage

4.887

Entsetzen im Kindergarten! Fünfjährige hat Wodka dabei

5.470

Islamist sitzt schon im Abschiebe-Flieger und darf trotzdem in Deutschland bleiben

6.849

Horror-Grätsche in WM-Quali: Gefoulter bricht sich das Bein

3.530

Mann verprügelt schwangere Ex-Freundin und stößt sie Treppe hinunter

4.665

Falsches Etikett und mit Chemie gestreckt! Gammelfleisch auf dem Weg nach Europa

3.557

Zehn Menschen sterben bei Unglücken in chinesischen Goldminen

276

Großeinsatz! Räuber mit Schweinsmasken überfallen Casino in Las Vegas

1.937

Terminal geräumt: Polizei verliert Mann mit verdächtigem Koffer

2.870

Weltkonzerne battlen sich bei Facebook wegen Schoko-Pizza

4.119