Auf Toilette: Lasst die Hände weg vom Handy

Neu

Nach aufreizenden Skandal-Fotos: Emma Schweiger redet Klartext!

Neu

Aus Rache! Ehefrau hackt Mann Penis ab und behält ihn

Neu

Herzerwärmend! Hund nähert sich einem Kind mit Down-Syndrom

Neu
20.898

Nach Randale in Karlsruhe: Innenminister fordert Knast für Dynamo-Fans

Wieso schaden einige selbsternannte Dynamo-Fans ihrem Verein bewusst und vorsätzlich? #sgd1953

Im Militär-Look und grün vernebelt trat der Dresdner Anhang in Karlsruhe in Erscheinung.
Im Militär-Look und grün vernebelt trat der Dresdner Anhang in Karlsruhe in Erscheinung.

Dresden/Karlsruhe - Diese Zweitliga-Saison hätte für Dynamo so positiv enden können. Doch die eigenen Problem-Fans, die eigenen Mitglieder (!) haben ihrem Verein mit dem martialischen Auftritt und den Randalen in Karlsruhe einmal mehr einen deutschlandweiten Imageschaden beschert.

Und es könnte noch schlimmer kommen. Etwa 2000 in Militär-Outfits hatten vor, während und nach der Partie im Wildparkstadion nicht nur für Stimmung, sondern vor allem für neuerliche Ausschreitungen gesorgt.

15 Polizeibeamte und 21 Ordner wurden verletzt, Imbiss-Stände geplündert. Zudem hatten die Dresdner Fans auf einem riesigen Plakat dem DFB den Krieg erklärt. Fraglich, wer da am Ende auf der Strecke bleibt.

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes leitete am Montag jedenfalls ein Ermittlungsverfahren gegen die SGD ein und reagierte in ungewohnter Schärfe auf die Krawalle und das bisherige Krisenmanagement des Vereins.

Stecken eigentlich mitten in den Planungen für die neue Saison: Dynamos Geschäftsführer Michael Born (l.) 
und Ralf Minge.
Stecken eigentlich mitten in den Planungen für die neue Saison: Dynamos Geschäftsführer Michael Born (l.) und Ralf Minge.

„Wegen der neuen Qualität der Vorfälle werden wir die Lage am kommenden Freitag im DFB-Präsidium zur Sprache bringen und dort ausführlich mit den Vertretern der Liga analysieren. Die bisherigen Reaktionen bleiben weit hinter dem zurück, was jetzt notwendig ist“, sagte DFB-Vizepräsident Rainer Koch in einer Stellungnahme.

Sogar Innenminister Thomas de Maiziere meldete sich zu Wort und nannte die Vorkommnisse „völlig inakzeptabel“.

Der Heilbronner Stimme sagte er: „Wer Ordner und Polizisten attackiert, ist in Wahrheit kein Fußballfan und gehört nicht ins Stadion, sondern hinter Schloss und Riegel.“

Er hoffe auf „eine schnelle und harte Reaktion der Justiz, damit alle wissen, was ihnen droht, wenn man sich so verhält. Die Täter schaden ihrem Verein und sie schaden dem gesamten Fußball.“

Auf diesem Plakat schickten die Dynamo-Fans ihre Kriegserklärung an 
den DFB.
Auf diesem Plakat schickten die Dynamo-Fans ihre Kriegserklärung an den DFB.

Dynamo entschuldigte sich in einer offiziellen Stellungnahme. „Jede verletzte Person beim Fußball ist eine zu viel. Die verletzten Polizeibeamten, Ordner, Mitarbeiter und Fans bitten wir im Namen des Vereins um Entschuldigung. Allen Betroffenen wünschen wir gute Besserung. Wir distanzieren uns als Verein klar von jeder Form von Gewalt und verurteilen auch Spruchbänder, die dazu aufrufen“, erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

„Die Ermittlung von Tätern und wirksame Prävention werden auch künftig im Zentrum unserer Bemühungen stehen. Die Vorkommnisse in Karlsruhe waren auf unserem Weg zweifelsohne ein Rückschlag“, meinte Michael Born, kaufmännischer Geschäftsführer der SGD.

Zuvor hatte der Klub bereits getwittert: „Gewalt, Kriegsrhetorik und Panzer auf Zaunfahnen? Die SGD ist stark und ruhmreich. Aber ganz gewiss nicht so.“

Dynamo wird sich vom Verband einige Fragen gefallen lassen müssen: Warum ist er nicht gegen seine eigenen Anhänger eingeschritten? Bereits im Vorfeld rief das Umfeld mit Camouflage-Fanpaketen zu einem „Marsch mit Überraschungen“ auf. Und warum wird der Zutritt ins Stadion nicht verhindert? Zudem werden Tickets für Auswärtsspiele ausschließlich an Vereinsmitglieder verkauft - die Namen sollten also durchaus bekannt sein. Mehr als befremdlich ist, dass somit eigene Mitglieder ihrem Verein nicht nur wissentlich, sondern vorsätzlich und bewusst schaden.

Dynamo hat als größter Verein im Osten (mehr als 20.000 Mitglieder) offenbar ein grundsätzliches Problem an der Basis. Und das schon seit Jahren.

Innenminister Thomas de Maizière (63, CDU) fordert harte Strafen für die Täter.
Innenminister Thomas de Maizière (63, CDU) fordert harte Strafen für die Täter.

Fotos: Imago, Matthias Rietschel, Worbser/Mike Worbs, dpa/Michael Kappeler

Tragischer Badeunfall! Urlauber auf Rügen gestorben

Neu

Farbcheck: Das verrät Dir die Farbe Deines Urins

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

25.027
Anzeige

Wenn's mal wieder heiß wird: So bleibt Ihr trotzdem ganz cool

360

Fahrer nach illegalem Autorennen mit Schwerverletzten flüchtig

179

IS-Mädchen Linda (16) hatte bei Festnahme ein Baby bei sich!

15.963
Update

Dieses Pärchen umrundet die Erde auf Motorrädern

1.909

Tag24 sucht genau Dich!

32.747
Anzeige

Brutale Attacke! Hund beißt Kleinkind ins Gesicht

4.514

BKA warnt: Terrorgefahr durch Reichsbürger

982

Mann stirbt durch heftige Unwetter in seinem Auto

2.402

Zu schnell um die Kurve: Auto überschlägt sich und landet im Kiosk

1.477

War es Mord? Vermisster Boxer (22) liegt tot neben Autobahn

4.025

Schock! Boris Becker ist im Krankenhaus

7.616

Schon wieder! Gaffer behindern Einsatzkräfte auf Autobahn

2.602

Tierhasser knallt eiskalt drei Eichhörnchen ab

760

Wer hätte das gedacht? Dafür schämt sich Andrea Berg

3.531

Mit diesen Lebensmitteln verlängert Ihr Eure Erektion

2.870

Kleiner Gruß: So witzig gehen Polizisten mit Cannabis-Züchtern um

6.113

Nach Bandenkrieg zwischen KMN und Miri-Clan: Polizei verstärkt Präsenz

7.792

Das teure "Lippenbekenntnis" von Trompeter Till Brönner

881

Mit Fäusten und Möbeln: Beliebte Union-Kneipe nach Fan-Streit zerlegt

3.083
Update

Mann verliert bei Monopoly und ruft die Polizei

3.009

Strammer Stängel dank Viagra: So bleiben Blumen länger frisch

1.086

Ramelow sieht Aufklärungsbedarf bei NSU-Netzwerk

686

Über 90 Teenager nach Konzert mit Alkoholvergiftung im Krankenhaus

2.208

Darum bereuen William und Harry das letzte Gespräch mit Diana (†36)

10.350

Streit in Warteschlange eskaliert: Mann wird angegriffen und verletzt

3.198

Skandal in der Automobilindustrie: Diese Rechte haben die Autokäufer

1.272

Gerüchte um Keita und Forsberg: Ist sich Hasenhüttl zu sicher?

2.141

Verwaltungsgericht mit Masse an Asylklagen überfordert

218

Acht Tote in Lkw entdeckt, darunter zwei Kinder

3.427

Druckabfall! Airbus muss in Erfurt notlanden

4.338

Sieben auf einen Streich: Kinder zusammengepfercht auf Rückbank entdeckt

2.962

Stinkefinger nach ihrem Geschmack: Senna designt eigene Emojis

1.539

Stell dir vor, Du gewinnst 4,3 Millionen Euro und die Lotterie will nicht zahlen

6.418

Saras wilde Hochzeit in Vegas: Fast hätte Elvis alles versaut!

3.098

"Sitze ohne Gepäck in Berlin!" Diese Airline bringt TV-Legende Frank Elstner auf die Palme

3.863

Weil ihm seine Tiere entzogen werden sollten: Bauer schießt Arzt nieder

4.481

Nach Ehestreit: Auto kracht in Küche vom Nachbarhaus

2.437

Gloria von Thurn und Taxis empört mit Missbrauchs-Aussagen

5.203

Nazi-Skandal beim Tennis: Hier läuft ein Mann auf den Platz und schreit "Sieg Heil"

4.532

18 Verletzte, weil Traktor mit Hochzeitsgästen umkippt

5.342

Wildschwein verursacht drei schwere Unfälle: Vier Verletzte

5.396

Kran bricht auf Baustelle zusammen: Sieben Tote

14.236

Wie nackt darf man eigentlich sein?

4.664

"Nacht der 1000 Lichter"... Gedenken an Loveparade-Unglück

1.431

Auch diese Promis lästern über die Katzenberger-"Hochzeit"

10.662

Ohne Konsequenzen! Jugendliche filmen Mann beim Ertrinken statt zu helfen

9.847

Oha! Diese beiden Luder ziehen in den Promi-Container

11.539

Oma mit 238 Stundenkilometern unterwegs! Ihre Begründung ist erstaunlich

16.533

Straßen abgeriegelt, weil Hells-Angels-Rocker heiratet

13.618

Ohne sechs! Dynamo verpatzt die Generalprobe gegen Wolfsburg

9.730

Krasse Unwetter stören Berliner CSD-Parade!

4.922

23-Jähriger stirbt nach Sturz aus Kofferraum

9.385