Drama in Macao: Motorrad-Pilot stirbt nach Unfall auf der Rennpiste

Top

Mehr als die Hälfte der Asyl-Sporthallen können nicht genutzt werden

Neu

15-Jährige brechen in Schule ein, aber nicht zum Lernen!

Neu

Wer kann einsamen Opa seinen Herzenswunsch erfüllen?

Neu
20.929

Nach Randale in Karlsruhe: Innenminister fordert Knast für Dynamo-Fans

Wieso schaden einige selbsternannte Dynamo-Fans ihrem Verein bewusst und vorsätzlich? #sgd1953

Im Militär-Look und grün vernebelt trat der Dresdner Anhang in Karlsruhe in Erscheinung.
Im Militär-Look und grün vernebelt trat der Dresdner Anhang in Karlsruhe in Erscheinung.

Dresden/Karlsruhe - Diese Zweitliga-Saison hätte für Dynamo so positiv enden können. Doch die eigenen Problem-Fans, die eigenen Mitglieder (!) haben ihrem Verein mit dem martialischen Auftritt und den Randalen in Karlsruhe einmal mehr einen deutschlandweiten Imageschaden beschert.

Und es könnte noch schlimmer kommen. Etwa 2000 in Militär-Outfits hatten vor, während und nach der Partie im Wildparkstadion nicht nur für Stimmung, sondern vor allem für neuerliche Ausschreitungen gesorgt.

15 Polizeibeamte und 21 Ordner wurden verletzt, Imbiss-Stände geplündert. Zudem hatten die Dresdner Fans auf einem riesigen Plakat dem DFB den Krieg erklärt. Fraglich, wer da am Ende auf der Strecke bleibt.

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes leitete am Montag jedenfalls ein Ermittlungsverfahren gegen die SGD ein und reagierte in ungewohnter Schärfe auf die Krawalle und das bisherige Krisenmanagement des Vereins.

Stecken eigentlich mitten in den Planungen für die neue Saison: Dynamos Geschäftsführer Michael Born (l.) 
und Ralf Minge.
Stecken eigentlich mitten in den Planungen für die neue Saison: Dynamos Geschäftsführer Michael Born (l.) und Ralf Minge.

„Wegen der neuen Qualität der Vorfälle werden wir die Lage am kommenden Freitag im DFB-Präsidium zur Sprache bringen und dort ausführlich mit den Vertretern der Liga analysieren. Die bisherigen Reaktionen bleiben weit hinter dem zurück, was jetzt notwendig ist“, sagte DFB-Vizepräsident Rainer Koch in einer Stellungnahme.

Sogar Innenminister Thomas de Maiziere meldete sich zu Wort und nannte die Vorkommnisse „völlig inakzeptabel“.

Der Heilbronner Stimme sagte er: „Wer Ordner und Polizisten attackiert, ist in Wahrheit kein Fußballfan und gehört nicht ins Stadion, sondern hinter Schloss und Riegel.“

Er hoffe auf „eine schnelle und harte Reaktion der Justiz, damit alle wissen, was ihnen droht, wenn man sich so verhält. Die Täter schaden ihrem Verein und sie schaden dem gesamten Fußball.“

Auf diesem Plakat schickten die Dynamo-Fans ihre Kriegserklärung an 
den DFB.
Auf diesem Plakat schickten die Dynamo-Fans ihre Kriegserklärung an den DFB.

Dynamo entschuldigte sich in einer offiziellen Stellungnahme. „Jede verletzte Person beim Fußball ist eine zu viel. Die verletzten Polizeibeamten, Ordner, Mitarbeiter und Fans bitten wir im Namen des Vereins um Entschuldigung. Allen Betroffenen wünschen wir gute Besserung. Wir distanzieren uns als Verein klar von jeder Form von Gewalt und verurteilen auch Spruchbänder, die dazu aufrufen“, erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

„Die Ermittlung von Tätern und wirksame Prävention werden auch künftig im Zentrum unserer Bemühungen stehen. Die Vorkommnisse in Karlsruhe waren auf unserem Weg zweifelsohne ein Rückschlag“, meinte Michael Born, kaufmännischer Geschäftsführer der SGD.

Zuvor hatte der Klub bereits getwittert: „Gewalt, Kriegsrhetorik und Panzer auf Zaunfahnen? Die SGD ist stark und ruhmreich. Aber ganz gewiss nicht so.“

Dynamo wird sich vom Verband einige Fragen gefallen lassen müssen: Warum ist er nicht gegen seine eigenen Anhänger eingeschritten? Bereits im Vorfeld rief das Umfeld mit Camouflage-Fanpaketen zu einem „Marsch mit Überraschungen“ auf. Und warum wird der Zutritt ins Stadion nicht verhindert? Zudem werden Tickets für Auswärtsspiele ausschließlich an Vereinsmitglieder verkauft - die Namen sollten also durchaus bekannt sein. Mehr als befremdlich ist, dass somit eigene Mitglieder ihrem Verein nicht nur wissentlich, sondern vorsätzlich und bewusst schaden.

Dynamo hat als größter Verein im Osten (mehr als 20.000 Mitglieder) offenbar ein grundsätzliches Problem an der Basis. Und das schon seit Jahren.

Innenminister Thomas de Maizière (63, CDU) fordert harte Strafen für die Täter.
Innenminister Thomas de Maizière (63, CDU) fordert harte Strafen für die Täter.

Fotos: Imago, Matthias Rietschel, Worbser/Mike Worbs, dpa/Michael Kappeler

Rohe Eier und Böller als Wurfgeschosse: Warum eine 16-Jährige plötzlich ausrastete

Neu

Horror-Modeschau gegen Pelz: So protestieren Halbnackte gegen Breuninger

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

83.772
Anzeige

Tödliches Überholmanöver: Traktor mit zwei Anhängern überfährt Radfahrer

Neu

Aus Mitleid! Fußball-Schiri bricht Partie beim 25:1 ab

Neu

Mann will über Autobahn abkürzen und stirbt

Neu

Krebs-Alarm im Knast, weil eine Antenne gefährlich strahlt?

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

15.975
Anzeige

Joggerin grausam vergewaltigt und ermordet: Jetzt startet der Prozess

Neu

Neun Menschen sterben bei schwerem Busunfall

Neu

Unglaublich! Hier steckt ein Vogel im Flieger

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

79.247
Anzeige

Gespendete Münzen stellen gemeinnützige Vereine vor ein Problem

Neu

Diese Spur der Verwüstung im Sephora hat ein Kind angerichtet

Neu

Ein blinder Mann läuft Richtung Bahnübergang, dann geschieht ein Wunder

Neu

Für 45 Mio Euro: Nach BER-Eröffnung soll Schönefeld offen bleiben

602

Diese neue WhatsApp-Funktion erspart Euch viel Kraft

4.120

Diese Bewerbung bringt einen Wirt auf die Palme

7.478

Mann, Frau und ... Das sagen die Deutschen zum dritten Geschlecht

874

Erst heiße Küsse bei "Adam sucht Eva", doch dann eskaliert es komplett

12.950

Pilot fliegt diesen Riesen-Penis in die Luft

1.636

Gefährlicher Leichtsinn: Mann vor Augen seiner Freunde von U-Bahn erfasst

877

Darum legt sich Starkoch Jamie Oliver mit Coca Cola an

1.632

Tödlicher Unfall: Kurierdienst-Fahrer kracht mit Biker zusammen

2.439

Heftiges Erdbeben zerstört mehrere Gebäude und Straßen

1.604

Das ist der verrückte Tick von Cristiano Ronaldo

971

Das Alter dieser Frau wird Euch erstaunen

3.221

Popp Feinkost ruft etliche Salate zurück

1.702

Hier wird ne Runde Bierpong auf der Autobahn gespielt

1.037

Vier Tote bei Flugzeug-Katastrophe

1.377

Zeigt der MDR demnächst Amateurpornos aus der DDR?

3.711

Da arbeiten, wo andere Urlaub machen: Sie haben's gewagt

257

Crash im Feierabendverkehr: Taxi rast in Fußgänger

4.941

Neuer Starttermin für den BER soll im Dezember verkündet werden

803

Millionen trotz Air-Berlin-Pleite: So verteidigt der Ex-Chef sein Gehalt

564

Fahrer bei heftigem Crash aus Trabi geschleudert

9.118

So mangelhaft ist vegetarisches und veganes Essen

3.677

"Cold-Water-Challenge" endet für Familienvater tödlich

12.906

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen

4.863

Jan Böhmermann lässt Nazi-Themenpark entwerfen

4.535

Trump hebt Importverbot für Elefanten-Trophäen auf: Das ist seine Begründung

2.106

Hollywood-Beau Christian Bale hat sich so krass verändert

4.038

Horror-Entdeckung im Teltowkanal: Frau treibt im Wasser

2.848

User rasten aus: Wer bitte ist hier die Mutter (40)?

6.927

Unvorstellbar, wo bei dieser Patientin ein Zahn wuchs

5.132

Neonazi-Attacke auf Holocaust-Überlebenden: Täter ermittelt

3.506

Was machen diese Nackten in der Innenstadt?

6.021
Update

Drogenring ausgehoben: Vier Tonnen Kokain und 13 Millionen Euro Bargeld beschlagnahmt

4.799

Wie Feige: Mann mit Glatze prügelt im Suff auf Achtjährigen ein

4.134

Zwangsumzug! Elefanten-Mama Bibi tötete ihre zwei Jungtiere

5.787

Blutige Messerattacke in Asylheim: Wachmann verletzt

6.073

Spanner versteckt Kameras auf Messe-Toilette

1.554

Kein Scherz: Kabarettist geht für Gratis-Pinkeln vor Gericht

2.463

Politiker fordert DNA-Datenbank für Hundekot, jetzt fliegen ihm Eier um die Ohren

1.223

Bayer-Spieler Volland: Deshalb habe ich mich gegen RB Leipzig entschieden

2.423