SPD will lieber Neuwahlen, als große Koalition

Top

32-Jährige stirbt in brennendem Haus

Neu
Update

Wie im Kino: Hollywood-Star Harrison Ford rettet Frau

Neu

Aus diesem Grund wählte ein Betrunkener ständig den Notruf

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

84.294
Anzeige
12.809

Historisches Ereignis! Dynamo zahlt letzte Kölmel-Rate

Am Montag hat die SG Dynamo Dresden die letzte Rate an Dr. Michael Kölmel überwiesen und damit das bei ihm über Jahre bestehende Darlehen komplett zurückgezahlt. Dynamo ist damit offiziell schuldenfrei. 

Von Tina Hofmann

An Dr. Michael Kölmel zahlte Dynamo am Montag die letzte Rate.
An Dr. Michael Kölmel zahlte Dynamo am Montag die letzte Rate.

Dresden - Wunderbare Nachrichten von Dynamo: Der Verein hat am Montag die letzte Rate in Höhe von 1,1 Milionen Euro an Dr. Michael Kölmel gezahlt.

Damit hat der Klub nach 17 Jahren erstmalig keine Verpflichtungen gegenüber Kölmel, der Dynamo damals in einer finanziellen Schieflage mit einem Darlehen und weiterhin über die Jahre immer wieder geholfen hatte. 

In den letzten zwei Jahren hat Dynamo damit rund 8 Millionen Euro abbezahlt. Elementar wichtig ist, dass Dynamo nun ab dem 1. Juli 2017 die von der DFL ausgeschütteten Fernsehgelder komplett behalten kann. Bislang war Kölmel prozentual daran beteiligt. 

"Die Sportgemeinschaft hat den mit Dr. Kölmel vereinbarten Tilgungsplan vollständig umgesetzt. Bereits Anfang Juli 2016 wurde die vorletzte Rate von rund 800.000 Euro geleistet, seit April 2015 hat der Verein die bestehenden Verbindlichkeiten in vollem Umfang abgetragen", erklärt Dynamos Geschäftsführer Michael Born. 

Born bedankte sich ganz offiziell bei Kölmel, da dieser sich "zu jeder Zeit, auch in schweren Zeiten, als zuverlässiger Partner des Vereins erwiesen" hat.

Kölmel in den 90er Jahren bei Dynamo (l.) und die beiden Geschäftsführer von Dynamo, Ralf Minge (Mitte) und Michael Born. 
Kölmel in den 90er Jahren bei Dynamo (l.) und die beiden Geschäftsführer von Dynamo, Ralf Minge (Mitte) und Michael Born. 

Der kaufmännische Geschäftsführer weiß, dass es ein Meilenstein für Dynamo ist und mahnt: "Unser Auftrag ist es, die Zukunft der SGD auf dieser stabilen Basis zu gestalten und dabei immer die wirtschaftliche Vernunft im Auge zu behalten."

Natürlich ist auch Sportgeschäftsführer Ralf Minge erleichtert, dass Dynamo diesen großen Schritt gehen konnte. "Die Entschuldung des Vereins ist das Werk von Vielen. Mit großem Stolz kann die Sportgemeinschaft auf einen unglaublichen Zusammenhalt zurückblicken. Mitglieder, Fans, Partner, Sponsoren und die Stadt Dresden haben diesen Kraftakt alle gemeinsam vollbracht. Besonders nennen möchte ich Robby Nitzsche mit seiner Faninitiative ‚Schuldentilgung‘ und Jens Jeremies mit seinem Einsatz für das Freundschaftsspiel gegen den FC Bayern", erklärt Minge.

Bayern München war im August 2015 im Rahmen der Schuldentilgung ohne Antrittsgage nach Dresden gekommen, allein diese Partie brachte 1,25 Millionen Euro ein. Die Faninitiative "Schuldentilgung" sammelte 130.000 Euro. Daraufhin verdoppelte Kölmel diese Summe und erließ Dynamo insgesamt 250.000 Euro der Darlehenssumme.

Zudem beschlossen und zahlten die Mitglieder in den zwei abgelaufenen Geschäftsjahren eine Sonderumlage, mit der 2,2 Millionen Euro zusammenkamen.

"Dynamo Dresden hat seit Beginn der Zusammenarbeit sehr bewegte, ereignisreiche Jahre erlebt. Entsprechend emotional und niemals langweilig war diese Partnerschaft auch für mich persönlich. Ich habe mein Engagement bei Dynamo aber niemals bereut. Im Gegenteil – in den letzten knapp zwei Jahrzehnten ist eine besondere Verbundenheit zu diesem einzigartigen Verein gewachsen. Zugleich hatte ich immer festes Vertrauen darauf, dass es der Sportgemeinschaft Dynamo Dresden gelingen würde, die Darlehen zurückzuzahlen. Das große Potenzial des Vereins war auch und gerade in den schwierigen Jahren zu Beginn der Zusammenarbeit deutlich spürbar. Ich wünsche Dynamo Dresden, dass es den eingeschlagenen Weg erfolgreich weiter beschreitet. Ganz sicher werde ich die Geschicke des Vereins auch künftig intensiv verfolgen. Deshalb freue ich mich, dass mir die Verantwortlichen der SGD signalisiert haben, jederzeit ein gern gesehener Gast in Dresden zu sein", sagt Kölmel selbst.

Für Dynamo ist der 22. August damit ein großer Meilenstein in der Vereinsgeschichte. 

Fotos: Imago, Lutz Hentschel

Frauen bedrängt: Tapfere Helfer werden von fünf Männern verprügelt

Neu

Frau versteckt sich aus Angst vor Erzwingungshaft im Kleiderschrank

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

85.770
Anzeige

Jugendhelfer gestehen Fehler im Umgang mit Hussein K. ein

Neu

Mann kommt mit Hand in Presse: Drei Finger gequetscht

Neu

Stürme erschweren die Suche: Ist das vermisste U-Boot hoffnungslos verschwunden?

Neu

Verschwundene Tagebücher von Beatles-Star John Lennon in Berlin aufgetaucht

Neu

Jugendliche zerstören Laden und nutzen Regalböden, um Detektive zu verprügeln

Neu

Mann tritt 8-Jähriger auf Schulweg brutal in den Bauch

Neu

Fußball-Star Boateng will Frau im Supermarkt helfen! Was dann passiert, ist einfach unfassbar

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

16.293
Anzeige

Hier treffen sich die heißesten Frauen der Welt

Neu

Mit diesen Tricks wollen die Ehrlich Brothers an die Million kommen

Neu

Hertha schmeißt einen seiner Capos aus dem Stadion

1.727

Geheimnis enthüllt: Dieser Big-Brother-Star traut sich ins Dschungelcamp

1.059

Ihr glaubt nicht, warum Facebook dieses Bild sperren ließ!

2.401

Jugendliche aus Sachsen erstechen Mann und werfen ihn in Fluss

6.919

Ausstellung erzählt, wie Flüchtlinge zu Dealern wurden

679

Warum macht dieser zottelige Hund ein Selfie mit der Polizei?

973

Krebs-Drama: Tennis-Star Jana Novotna stirbt mit 49 Jahren

4.224

Yotta packt aus: Fehlgeburtsdrama nachdem ihn seine Freundin betrogen hat

4.112

Anklage im Bankkrottprozess fordert drei Jahre Haft für Schlecker

344
Update

Hauptschlagader reißt beim Autofahren: Mann stirbt

3.588

Er lief schon blau an! McDonald's-Mitarbeiterin rettet Jungen am Drive-In das Leben

2.018

Kommentar: Gut, dass uns die FDP Jamaika erspart

15.592

Kinder müssen mit ansehen, wie Mutter an Stichverletzungen stirbt

1.717
Update

Nach heftiger Kritik an TV-Zuschauern: Sender-Chef schmeißt hin

1.315

Darum verzichtet diese Frau komplett auf warme Mahlzeiten

2.604

Tränen-Alarm? Das macht Ex-GZSZ-Star Isabell Horn hier so traurig

1.939

Berliner Ring dicht: Auto-Transporter knallt ungebremst in Stauende

637

Schüler (10) darf nicht aufs Klo: Mutter erstattet Anzeige

3.210

Jamaika gescheitert, Deutschland gelähmt! Ist das das Ende von Merkel?

10.372

Babyknochen-Fund: Gibt es endlich eine Spur zur Mutter?

1.338

Er hatte ein Hakenkreuz auf der Stirn! US-Serienkiller Manson tot

5.096

Betrunkener Mann ruft bei der Polizei an und gesteht Mord an seiner Freundin

2.317

"Horror-Haus": Knast-Bilder von Wilfried W. sollen im Netz kursieren

1.595

Jamaika-Beben: FDP bricht Sondierungen ab und stürzt Merkel in schwere Krise

7.730

Erschreckender Bericht: So schlecht geht es den Kindern auf der ganzen Welt

423

Obdachlose in Not! Den Helfern geht das Geld aus

797

Ex-GZSZ-Star Susan Sideropoulos zeigt ihre Liebe auf der Eisbahn

2.027

"Bauer sucht Frau": So schaffte es Nadine, 87 Kilo abzunehmen

9.720

Mysteriöses Licht taucht am Himmel auf: Sekunden später sind die Wolken weg!

4.193

"Hätte sie im Gefängnis lassen sollen": Trump legt sich mit Vater von Basketball-Spieler an

1.117

Queen und ihr Traumprinz sind 70 Jahre verheiratet: Das ist ihr Geheimnis

531

Frau wird von einem Käfer gebissen: Jetzt verwandelt sie sich in einen Stein

8.247

Lawinen-Drama! 50-Jährige wird hunderte Meter mitgerissen und getötet

967

Tierhasser schießt mit Gewehr auf Katzen

732

IG Metall will mit Streiks Siemens-Jobs retten

191

Unfassbar! Autofahrer bremst Rettungswagen im Einsatz aus

1.696

Mysteriöse Frau identifiziert?! Fall Maddie McCann nimmt endlich wieder Fahrt auf

42.723

Teenager stürzt von Klippe 10 Meter in die Tiefe, Helfer fallen hinterher

7.852

Mann will sich Wassermelone kaufen und bekommt jetzt 6,4 Millionen Euro

17.815

Wohltäter will Armen helfen, plötzlich sterben 17 Menschen

5.210

Ungewohnt großer Flüchtlings-Ansturm! Über 500 Migranten binnen 48 Stunden

13.750