Teenager (16) stürzt vom Balkon eines Kreuzfahrtschiffs in den Tod Top Dschungelcamp am Tag 6: Yotta vergeigt Prüfung, und Evelyns Sex-Geheimnis kommt raus! Top Angst vor Amputation: Trotzdem will die Barmer eine Fettabsaugung nicht bezahlen Top Will keiner den Bachelor? Andrej kassiert erneut fette Körbe Top Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 10.262 Anzeige
5.648

"Geile Kulisse"! So lief das Comeback von Marc Wachs bei Dynamo

Er hat sich zurück auf die große Bühne gekämpft! Nun will Marc Wachs nur noch sportlich Schlagzeilen machen. #sgd1953

Von Tina Hofmann

Mit diesem Transparent machte die Mannschaft Wachs vom Trainingslager in Spanien aus Mut.
Mit diesem Transparent machte die Mannschaft Wachs vom Trainingslager in Spanien aus Mut.

Zwickau/Dresden - Am 15. März durfte er das erste Mal mit seiner Mannschaft wieder Match-Luft in der Future League gegen Prag schnuppern, am Sonntag wartete dann eine vergleichsweise große Bühne auf ihn: Verteidiger Marc Wachs (21) ist wieder voll bei Dynamo angekommen.

Am Sonntag durfte er vor 10.134 beim Benefizspiel der Schwarz-Gelben beim FSV Zwickau (1:0 für Dynamo) auf seiner angestammten Linksverteidiger-Position ran. "Aufgeregt war ich nicht. Aber die Vorfreude war schon sehr groß, mal wieder vor so einer geilen Kulisse zu spielen. Der Rahmen in Zwickau war zweitligareif", sagt der 21-Jährige nach seinem zweiten Comeback.

Hinter ihm liegen harte Wochen und Monate. Am 20. Dezember wurde im Kiosk seiner Tante in Wiesbaden auf sie, seinen Onkel und Wachs selbst geschossen. Eine Kugel traf den Fußballer am Hals und riss ihn fast aus dem Leben. Doch der junge Mann ist ein enormer Kämpfer und so schaffte er es nicht nur zurück in den Alltag, sondern auch zu Dynamo.

Über die Ereignisse kurz vor Weihnachten und alles was danach folgte, möchte Wachs verständlicherweise nicht sprechen. Auch nicht über sein Privatleben, das er natürlich nun noch mehr schützt und pflegt, als ohnehin. Kaum vorstellbar ist der Schmerz über den Verlust der Tante, die als einzige den Überfall nicht überlebte. Und zu schlimm sind die Erinnerungen, die der Fußballer mit Sicherheit lieber vergessen, als darüber plaudern würde. Nur einmal meldete er sich zu Wort, um allen Fans und Freunden zu danken, die dem Spieler eine überwältigende Welle des Mitgefühls entgegengebracht hatten, ihn aufmunterten und Kraft gaben.

Wachs (re.) beim Spiel am Sonntag in Zwickau.
Wachs (re.) beim Spiel am Sonntag in Zwickau.

Der 21-Jährige möchte nicht ewig als das "Schussopfer" gelten, sondern sich mit Leistungen auf dem Platz in den Vordergrund spielen und wenn überhaupt, dann nur noch sportlich im Rampenlicht stehen.

"Was die Fitness angeht, hatte ich bei meiner Rückkehr nach Dresden natürlich einen Rückstand, den ich inzwischen aber aufgearbeitet habe. Im Vergleich zur Hinrunde hat sich für mich nichts geändert. Ich will einfach in jeder Einheit Gas geben und dann da sein, wenn ich gebraucht werde", gibt sich Wachs kämpferisch.

In Zwickau hielt er seine Seite 82 Minuten lang sauber, setzte zu einigen schönen Läufen über die Mittellinie hinaus an und passte gleich zu Beginn des Spiels herrlich auf Erich Berko, der den Ball an Niklas Kreuzer weiterleitete, der dann aber knapp verzog (13. Minute).

Ansonsten war es für den Defensivmann ein rundum gelungener Tag: "Ich habe ja schon vor zwei Wochen in der Future League das erste Mal wieder auf dem Platz gestanden, natürlich vor deutlich weniger Zuschauern", erinnert er sich. In Freital-Hainsberg war die Kulisse gegen Sparta überschaubar.

"Die Fans machen den Fußball einfach aus. Deshalb war es großartig, in Zwickau vor einer überragenden Kulisse aufzulaufen, wie man sie von Freundschaftsspielen normalerweise nicht kennt", weiß Wachs.

Auch für ihn liegt ab Mittwoch der volle Fokus im Training auf der "Woche der Wahrheit" mit den Spielen beim VfB Stuttgart, daheim gegen den 1. FC Heidenheim und beim Flutlichtkracher am Montagabend bei Eintracht Braunschweig.

Und vielleicht darf Wachs ja sogar mit ins Schwabenland, denn am Sonntag erwartet Dynamo dort vor rund 60.000 Zuschauern in der Mercedes-Benz-Arena ein wahres Highlight. Wenn nicht im Kader, dann wenigstens auf der Tribüne neben dem gesperrten Innenverteidiger Jannik Müller, der sich dieses Spektakel ebenfalls nicht entgehen lassen möchte.

Fotos: Lutz Hentschel

"Verspätungsschal" erzielte irre Summe bei Auktion: Das ist der Höchstbieter Top Es ging um Leben und Tod: Mit diesem Geständnis schockt Carmen Geiss ihre Fans Neu Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 3.592 Anzeige Mann geht auf Polizisten mit Waffe los: Beamte müssen schießen Neu Affäre zwischen Umut Kekilli und Evelyn Burdecki? Ochsenknecht kennt die Wahrheit! Neu
Junge im Schlaf von Python gebissen: Wie ihn seine Eltern retten, ist echt kurios Neu Mann soll IS-Mitglieder rekrutiert haben: 34-Jähriger vor Gericht Neu
Die Sexbombe ist eifersüchtig: Nathalia kämpft weiter um Andrejs Herz Neu Muss Gemeinde Millionenbetrag blechen, wenn Klinik pleite geht? Neu Endlich wieder Bundesliga! Das sagt Philipp Lahm zur Ausgangslage des FC Bayern Neu Traurig, dass es notwendig ist: Bayern legt im Kampf gegen Gaffer nach Neu Maurice K. nach Schlägen an eigenem Blut erstickt: Heute fallen die Urteile Neu Heim-Weltcup findet statt! Laura Dahlmeier und Co. nehmen Podest ins Visier Neu "Tor der Zukunft": Deutsches Museum mit Fassade aus dem 3-D-Drucker? Neu "Köln 50667": Hilfe für Alex in Sicht, doch der schaltet auf stur Neu Heute bei "Ausgezogen": Hannah verlässt beim ersten Striptease der Mut Neu So sieht Hamburgs Zukunft aus: Diese Großprojekte gehen 2019 in Bau! Neu Update "Kollaps!" Deshalb geht Bachelor-Babe Jenny allen auf die Nerven Neu Mutmaßlicher IS-Kämpfer vor Gericht: Bislang kein Geständnis Neu Wie versaut wird es diesmal? Micaela Schäfer und Katja Krasavice tun es erneut! Neu Bleibt er oder geht er? Ibisevic spricht über Hertha-Zukunft Neu Reichsbürgerin veröffentlicht Steckbriefe: Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Bedrohung Neu Tausende Pendler und Anwohner betroffen: 250-Kilo-Weltkriegsbombe wird heute entschärft Neu Dresdner ersteigert das Outfit unserer Tennis-Heldin! Neu Kreuzkirche erinnert an Kruzianer Theo Adam (†92) Neu Diener zweier Herren: Patzelt arbeitete mit der AfD zusammen Neu Frau (74) lernt ihre große Liebe (21) auf der Beerdigung ihres Sohnes kennen Neu Ob Trump das schmeckt? Hunderte Migranten überqueren Grenze auf dem Weg in die USA Neu Katholischer Priester ätzt bei Twitter gegen erstochenen Danziger Bürgermeister Neu Braut schmeißt Gäste aus gutem Grund bei Hochzeit raus: Jetzt bereut sie es Neu Neuer Trend erobert das Internet und Richard Freitag ist dabei 2.283 "Gemeinsam rein, gemeinsam raus": Bei US-Abzug würde auch die Bundeswehr Afghanistan verlassen 769 Er tut es schon wieder: Bob Hanning zeigt seinen Pulli und das Netz flippt aus 1.828 Twitter-Diss: So verarscht der BVB die Roten Bullen 3.463 Virus breitet sich weiter in Hessen aus: Das ist der Grund 531 Witzig oder peinlich? Böhmermann ätzt gegen diesen CDU-Mann 8.582 Leiche von Skifahrer zwei Wochen nach Lawinenabgang gefunden 2.954 Herde angegriffen: Hund beißt Alpaka Hoden ab! 3.197 Zahl der freiwilligen Ausreisen nach Syrien gestiegen 1.635 Drama am Deich: Schweinelaster mit 180 Tieren umgestürzt! 3.157 Giseles Vater sauer über RTL! Heult das Model etwa gar nicht so oft? 1.733 So süß gratulieren sich Eko Fresh und Sarah zum Hochzeitstag 1.312 Schock! Bombe explodiert vor berühmter Pizzeria 2.092 Traurige Gewissheit: Leiche von viertem Skifahrer gefunden 177 Aus dem Weg! US-Panzer rammt Paketauto an Waldweg 5.928 "Hübsch, aber nicht die Hellste": Nach Justizärger spottet Anwalt über Evelyn 5.878 "Super Zlatan" knüpft sich Cristiano Ronaldo vor: "Es ist Schwachsinn" 1.980 "Glückshormone im Körper": Kovac und FC Bayern heiß auf BVB-Jagd 256 Gericht entscheidet: Mutmaßlicher Islamist Sami A. darf abgeschoben werden 936 Lila Bäcker insolvent! Mitarbeiter bangen um ihre Jobs 491