Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

TOP

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

NEU

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

NEU

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
15.873

Muss es bei Dynamo mal wieder intern knallen?

Das ist hart: Nach der Niederlage am Vorabend und einer nächtlichen Busfahrt mussten die Dynamo-Kicker am Samstag noch vor Sonnenaufgang im DDV-Stadion zum Auslaufen ran.

Von Thomas Schmidt

Stürmer Stefan Kutsche kritisierte ganz offen die Leistung der eigenen Mannschaft.
Stürmer Stefan Kutsche kritisierte ganz offen die Leistung der eigenen Mannschaft.

Dresden - Samstagmorgen ging im DDV-Stadion das Flutlicht an.

Dynamo-Trainer Uwe Neuhaus hatte nach der mehr als sechsstündigen Busfahrt von Sandhausen durch nächtliche Staus und quer durch Deutschland noch das Auslaufen vorm Sonnenaufgang angesetzt. Dabei galt es vordergründig, die Muskeln zu lockern.

Die Köpfe frei zu bekommen, dafür bedarf es mehr als nur ein paar Läufchen. Das 0:2 sitzt tief. Immerhin: Die Dynamo-Profis wussten, welche Leistung sie abgeliefert hatten.

Selbstkritisch gingen sie mit dem Auftritt im Badischen um - und gelobten Besserung.

Stürmer Stefan Kutschke brachte das Manko der diesmal in Weinrot-Weiß aufgelaufenen Schwarz-Gelben vor allem in der ersten Halbzeit auf den Punkt: "Wir wussten, mit welch körperlicher Präsenz und Robustheit Sandhausen auftritt und haben es trotzdem versäumt, genauso gegenzuhalten. In Sachen Mentalität war der Gegner der Topfavorit und wir einfach nur unteres Mittelfeld. Wir haben die Zweikämpfe nicht entschlossen genug geführt, jeder zweite Ball landete beim Gegner."

Marco Hartmann nahm im Anschluss kein Blatt vor den Mund.
Marco Hartmann nahm im Anschluss kein Blatt vor den Mund.

Erst nach dem Wechsel gab’s zwei gute Chancen, auch Kutschke hatte den Anschlusstreffer auf dem Fuß: 

"Wir wussten: Wenn wir das 2:1 machen, ist noch genügend Zeit - auch mit unseren Fans im Rücken. Aber es ist eben nicht gefallen."

Kapitän Marco Hartmann sah das genauso: "Sandhausen war vor allem im Zentrum brutal stark in den Zweikämpfen und hat defensiv wenig zugelassen. Da muss man dann die zwei Dinger, die wir in der zweiten Halbzeit hatten, verwandeln, wenn wir hier etwas mitnehmen wollen."

Auch dem großen Blonden war klar, dass die Partie in der Anfangsphase verloren wurde: "Wie schon gegen Aue und Kaiserslautern haben wir einen Doppelschlag kassiert, den wir nicht so schnell weggesteckt haben. Das gilt es, in Zukunft zu vermeiden, sonst wird's schwer mit dem Punkten."

Dabei setzt Hartmann auch auf intensive Trainings-Einheiten in der zweiwöchigen Länderspiel-Pause - vor allem verbal: "Es muss endlich wieder knistern und vielleicht auch mal knallen. Dafür war ja in letzter Zeit kaum Gelegenheit bei den vielen Spielen. Wir haben heute alle mit drin gesteckt und müssen das auch ehrlich ansprechen.

Wir werden uns die Meinung sagen und keiner darf sich dabei in die Tasche lügen."

Fotos: imago/Jan Hübner

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

NEU

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

NEU

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

NEU

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

NEU

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

NEU

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

NEU

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

3.083

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

2.593

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

3.222

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

1.777

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

4.958

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

3.142

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

4.226

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

1.635

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.554

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.570

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

8.491

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

13.261

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

862

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

4.432

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.117

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

4.062

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

6.658

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

15.134

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

803
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

3.454

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

3.350

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

8.853

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.478

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

614

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

3.285

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

6.081

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.731

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

7.313

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

407

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

229

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.727

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.790

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

3.216

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

7.091

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

470

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.276

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

9.879