SGD: Nur mit den Youngstern nach Prag

Liefen sich am Dienstag für Prag warm: Robin Fluß, Niklas Hauptmann, Niklas Landgraf, Johann Weiß und Tom Hagemann (v.l.).
Liefen sich am Dienstag für Prag warm: Robin Fluß, Niklas Hauptmann, Niklas Landgraf, Johann Weiß und Tom Hagemann (v.l.).

Von Thomas Schmidt

Dresden - Dynamo nimmt Pokal-Gegner VfB Auerbach richtig ernst: Für das Spiel in der „Future League“ bei Sparta Prag stellt Trainer Uwe Neuhaus lediglich seine dritte Reihe ab.

Bei den Tschechen laufen neben den Youngstern Robin Fluß, Niklas Hauptmann, Niklas Landgraf, Johann Weiß und Tom Hagemann ansonsten nur A-Junioren auf.

Sportdirektor Ralf Minge: „Da können die Jungs mal zeigen, was sie drauf haben und wir sehen, wo sie tatsächlich stehen.“

Außenverteidiger Landgraf: „Das wird keine leichte Aufgabe.“

Auch „U 17“-Vize-Europameister Markus Schubert bleibt zu Hause - die Schule geht vor.

Minge weiter: „Der Sachsenpokal ist ein Wettbewerb, den wir nicht so nebenbei abspulen. Wie stark Auerbach ist, hat man beim 1:1 in Zwickau gesehen.“

Noch so eine Blamage wie beim 1:2-Aus im Vorjahr in Neugersdorf soll es nicht noch mal geben.

Nicht dabei ist Marvin Stefaniak. Der „U 20“-Nationalspieler soll wegen der hohen Belastung in den letzten Wochen etwas kürzer treten, spult ein individuelles regeneratives Training ab.

Foto: Lutz Hentschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0