Dynamo-Schock: Müller und Wiegers müssen unters Messer

Bei Jannik Müller muss eine lockere Schraube im Fuß neu arretiert werden.
Bei Jannik Müller muss eine lockere Schraube im Fuß neu arretiert werden.

Von Thomas Schmidt

Dresden - Der erste Dreifach-Auftritt der Dynamo-Müllers in Kiel bleibt der vorerst letzte: Jannik Müller wird am Freitag operiert. Bei dem 21-Jährigen ist im wahrsten Sinne eine Schraube locker.

Trainer Uwe Neuhaus berichtet: „Er hat eine Platte im Mittelfuß, eine der Schrauben muss neu arretiert werden.“ Der 55-Jährige rechnet mit einer Ausfallzeit „von mindestens drei Wochen“.

Kein schöner Tag ist es auch für Torwart Patrick Wiegers. Der 24-Jährige muss schon zum zweiten Mal unters Messer. Er hatte sich im August im Training eine Knieverletzung zugezogen.

Am 21. August wurde dann im Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt der abgerissene Außenmeniskus im linken Knie am Knochen fixiert, doch die Heilung verlief nicht wie gewünscht.

Patrick Wiegers muss zum zweiten Mal am linken Knie operiert werden.
Patrick Wiegers muss zum zweiten Mal am linken Knie operiert werden.

"Hey Leute, nun werde ich morgen doch nochmal operiert! Ein zweiter EIngriff ist nie schön, doch in meinem Fall wahrscheinlich und hoffentlich der schnellste Weg zur baldigen Genesung", schrieb Wiegers am Donnerstagabend auf seiner Facebook-Seite.

Auch für Jannik Müller ist der Eingriff natürlich unerfreulich: Er hatte sich in den letzten Wochen an die Stammelf herangekämpft, war stets Einwechsler Nummer eins, wenn es darum ging, die Abwehr zu verstärken.

Immerhin 94 Minuten stand er auf dem Platz, gegen Hansa Rostock durfte er in der kompletten zweiten Halbzeit zeigen, was er drauf hat. Beim Pokal-Sieg gegen den CFC (2:1) bekam Müller in der Startformation seine Chance für den verletzten Michael Hefele und machte seine Sache mehr als ordentlich.

Apropos Hefele: Der Abwehrchef ist fast beschwerdefrei, wird am Sonnabend ohne Schmerzspritze auflaufen. Seit Wochen wurde der Kapitän von Schienbein-Problemen geplagt, musste tageweise mit dem Training aussetzen.

UPDATE, 12:20 Uhr: Die beiden sind erfolgreich im Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt operiert worden. Bei Müller musste eine Revisionsoperation an einer Metallplatte im Fuß durchgeführt werden, bei Wiegers wurde das bereist operierte linke Knie aufgrund einer anhaltenden Schwellung punktiert und gespült.

Fotos: Lutz Hentschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0