Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

NEU

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

NEU

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

NEU

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.618
Anzeige
4.797

Neuhaus ist klar: "Vor uns liegt noch viel Arbeit"

Dresden - Besonders glücklich war Dynamo am Sonnabend mit dem Punkt in Würzburg nicht. Doch weder Team noch Trainer suchten die Schuld beim Schiedsrichter, oder den äußeren Umständen, sondern ganz klar bei sich selbst.

Kapitän Michael Hefele suchte keine Schuld beim Schiedsrichter.
Kapitän Michael Hefele suchte keine Schuld beim Schiedsrichter.

Von Dirk Löpelt

Würzburg - Was fängt man mit so einem Punkt an? Mitnehmen, ganz einfach! Das magere 1:1 bei den Kickers Würzburg ärgerte die Dynamos nicht nur wegen des blanken Ergebnisses, vielmehr wegen dessen Entstehung.

Fakt ist: Der Spielverlauf war aus Dresdner Sicht unglücklich. Das nichtgegebene, aber wohl reguläre Tor, die Rote Karte für die Gastgeber, der kleine Platz und so weiter.

Der späte Gegentreffer hätte die Partie fast vollends auf den Kopf gestellt, zumindest der Ausgleich durch den von Michael Hefele verwandelten Elfmeter versöhnte etwas.

Nach Ausreden wurde auch gar nicht gesucht, 76 Minuten Überzahl sprachen ja für sich.

Auch Andreas Lambertz war klar, dass Dynamo die zwei Punkte durch eigene Schwächen vergab.
Auch Andreas Lambertz war klar, dass Dynamo die zwei Punkte durch eigene Schwächen vergab.

Sah auch Andreas „Lumpi“ Lambertz so: „Da muss man eigentlich vorher mal den Ball über die Linie drücken.

Wir hatten gefühlt 30, 50 Standards, haben aufs Tor geschossen, aber die Bude nicht getroffen, keine Gefahr entwickelt, keine Wege gefunden, um durchzukommen. Ich mag‘s kaum sagen, aber elf gegen elf geht‘s wahrscheinlich anders aus. Aber jetzt müssen wir damit leben und den Punkt mitnehmen.“

Der, so Kapitän Hefele, werde im Verlaufe der Saison „noch Gold wert sein. Hier werden es noch viele Favoriten schwer haben.“ Ein erster, kleiner Dämpfer für die Aufstiegsambitionen sei das nicht gewesen: „Wieso kleiner Dämpfer?

Zwei Spiele, vier Punkte - alles ist okay! Wir dürfen Würzburg nicht unterschätzen, dürfen aber auch nicht Stuttgart überschätzen.“ Gegen die VfB-Bubis war Dynamo bekanntlich mit einem 4:1 gestartet.

Alles richtig einzuordnen und die Lehren draus zu ziehen, ist wie immer die Aufgabe des Trainerteams. „Es gibt viele Dinge, die wir hätten besser machen können“, sagte Chefcoach Uwe Neuhaus. „Vor uns liegt noch viel Arbeit, aber wir werden die Pause nutzen.“

Trainer Uwe Neuhaus weiß, dass noch viel Arbeit vor ihm und seinem Team liegt. Er will nun die Pause nutzen.
Trainer Uwe Neuhaus weiß, dass noch viel Arbeit vor ihm und seinem Team liegt. Er will nun die Pause nutzen.

Fotos: Picture Point/Sven Sonntag; foto2press/Frank Scheuring; Eibner-Pressefoto

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

NEU

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

NEU

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

NEU

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

2.743

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.334
Anzeige

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

2.377

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

7.538

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.936
Anzeige

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

5.238

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

700

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

512
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

9.132

Rechte Terrorzelle: Sachsen ermittelt gegen Reichs-Druiden

4.868

Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

4.396

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

6.280

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

3.844

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.943

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

4.345

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

5.675

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

6.604

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

6.660

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

1.631

Donald Trump soll Persona non grata werden

2.811

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

1.209

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

2.278
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

403

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

4.947

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

20.253

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

9.581

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

3.869

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

5.025

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

1.074

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

2.497

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

6.779

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

8.590

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

4.216

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

9.321

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

2.225

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

8.609

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

5.324

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

10.147

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

13.870