Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

TOP

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

NEU

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

NEU

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

NEU
12.731

Schock-Strafe für Dynamo! 20.000 Euro und Teilausschluss auf Bewährung

Dresden - Heftige Strafe für Dynamo: Der Klub muss für neun Vorkommnisse in der dritten Liga 20.000 Euro blechen und bekam vom DFB ein halbes Geisterspiel auf Bewährung.

Vor allem beim Auswärtsspiel in Magdeburg benahmen sich die Anhänger im Stadion daneben. Stefan Kutschke musste sie auf dem Zaun beruhigen.
Vor allem beim Auswärtsspiel in Magdeburg benahmen sich die Anhänger im Stadion daneben. Stefan Kutschke musste sie auf dem Zaun beruhigen.

Dresden - Das war zu erwarten, aber dass die Strafe des DFB-Sportgerichtes so happig ausfällt, ist schon ein Schock.

Die SGD muss aufgrund der Vorfälle in der abgelaufenen Saison bei den Spielen gegen Osnabrück, Rostock, Cottbus, Magdeburg, Aue und Münster unter anderem mit einer Geldstrafe von 20.000 Euro leben. Außerdem hat das Gremium einen Zuschauer-Teilausschluss für den K-Block im DDV-Stadion bei einem Heimspiel in der 2. Bundesliga auf Bewährung ausgesprochen. Im Klartext: Bei der nächsten Bengalo-Einlage gibt’s ein halbes Geisterspiel.

Zudem darf die SGD zu Auswärtsspielen, die durch den DFB vorab als Risikospiel eingestuft sind, nur noch eine Eintrittskarte pro Vereinsmitglied online verkaufen. Des Weiteren wird der Verein für die Spielzeit 2016/17 dazu verpflichtet, auswärts bei Risikospielen eine bestimmte Anzahl an eigenen Ordnungskräften in Abstimmung mit dem Heimverein einzusetzen.

Dynamo wird in Abstimmung mit dem DFB 7000 Euro der Geldstrafe in sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen investieren.

Eine Rauchbombe landet direkt neben Stefan Kutschke.
Eine Rauchbombe landet direkt neben Stefan Kutschke.

„Ich hoffe und appelliere an alle Mitglieder und Fans unseres Vereins, dass dieses Urteil und die damit einhergehenden Konsequenzen vor allem im Hinblick auf die vielen emotionalen Duelle, die auf uns in der 2. Bundesliga und in der ersten Runde des DFB-Pokals warten, nochmals höchst sensibilisierende Wirkung entfalten. Wir haben es in der eigenen Hand und müssen auch zukünftig alle zusammen dafür Verantwortung übernehmen, dass weiterer Schaden, etwa durch den angedrohten Teilausschluss unserer Anhänger im K-Block, vom Verein und seinen Fans abgehalten wird", erklärte Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born.

„Wir halten die Höhe der finanziellen Strafe im DFB-Urteil in Anbetracht der Vielzahl an verschiedenen Vorkommnissen für angemessen. Wir sind aber auch der Überzeugung, dass sich insbesondere die Beschränkung auf den Onlineverkauf für Vereinsmitglieder bei Risikoauswärtsspielen als eine nicht wirkungsvolle Maßnahme entpuppen könnte. Das haben wir
auch dem DFB gegenüber in den Verhandlungen deutlich gemacht. In enger Abstimmung mit der Hauptabteilung Prävention und Sicherheit des DFB werden wir weiter unsere Sicht verdeutlichen, dass diese Maßnahme nur dann zur Anwendung kommen kann, wenn abzusehen sein sollte, dass die Heimbereiche der jeweiligen Stadien auch komplett ausgelastet sein werden."

Geahndet wurden unter anderem das Entzünden und Abbrennen von Pyrotechnik und Fanutensilien, Sachbeschädigungen, das Werfen von Gegenständen und verschiedene andere Verstöße. Dynamo hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. Sobald dem Verein identifizierte Täter durch die entsprechenden Ermittlungsbehörden übermittelt werden, wird die SGD wie in der Vergangenheit die ausgesprochenen Strafen konsequent umlegen.

Born: „Wir sind uns bewusst, dass gerade bei den Vorkommnissen am 16. April 2016 beim Auswärtsspiel in Magdeburg fast 1000 Dynamo-Fans unter dem Fehlverhalten einer Minderheit leiden mussten und ihnen dadurch der Zutritt zu diesem Spiel verwehrt wurde. Die interne Auswertung der Erfahrungsberichte unserer Anhänger und Beteiligten haben bestätigt, dass sich in Magdeburg das Fehlverhalten nicht allein auf die Dresdner Anhänger beschränkt hat. Es sind von allen Seiten erhebliche Fehler gemacht worden.

Auch das haben wir bei den Gesprächen mit dem DFB nochmals deutlich zum Ausdruck gebracht. Wir als Verein versuchen auch in Zukunft alles, um die Spielvorbereitung solcher Brisanzspiele weiter zu optimieren."

Fotos: Worbser

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

NEU

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.333
Anzeige

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

NEU

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

5.600

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.863
Anzeige

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

7.101

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

105

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

8.099
Anzeige

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

2.756

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

735

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

1.261

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

3.109

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

3.425

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

5.598

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

5.926

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

7.720

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

1.779

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

1.225

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

6.229

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

3.819

Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

4.847

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

21.358

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.604

Trump-Fans schwenken Russland-Fahnen, ohne es zu merken

3.240

Stieß Ehemann seine Frau von Kreuzfahrtschiff ins Meer?

14.112

Rothirsch geht mit Rinderherde fremd

2.214

Mit 61 Jahren! Titanic-Star Bill Paxton überraschend gestorben

11.542

Sachsen sahnen bei Bob- und Skeleton-WM ab

1.300

22-Jähriger droht Ex-Freundin, den Kopf mit Axt einzuschlagen

6.323

Als er ihr an den Hintern fasst, rastet das Bikini-Model aus

11.372

Dieses Foto entlarvte eine Halbmarathon-Läuferin als Betrügerin

45.977

Horror-Sturz bei Eisrennen: Pferd tot, Jockey im Krankenhaus

3.637

Zwei Frauen prügeln sich auf Karnevalsparty um einen Mann

3.900

Fast gestorben! Seine Krankheit ist so selten, dass kaum ein Arzt sie kennt

9.450

Drei Menschen kämpfen um ihr Leben! Auto rast in Menschen-Gruppe in London

7.236

Lady beweist, dass Tattoos auch mit 56 noch sehr heiß aussehen können

11.315

Neue Details: So brutal lief die Hooligan-Schlacht in Moabit

8.311

Mann wird von Prostituierter abgezockt und täuscht einen Überfall vor

4.760

54-jährigem Reichsbürger mit Kettensäge in Unterarme gesägt

7.832

Für Oscar nominierte Schauspielerin Natalie Portman sagt ab

3.052

Schwarzfahrer flüchtet und stürzt vor U-Bahn

2.353

Flughafentunnel: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

434