Dynamo spendet Testspiel-Einnahmen an Opfer des Busunglücks

Ralf Minge und Dynamo Dresden wird der Erlös des Testspiels den Opfern des Busunglücks spenden.
Ralf Minge und Dynamo Dresden wird der Erlös des Testspiels den Opfern des Busunglücks spenden.  © Lutz Hentschel

Dresden - Starke Spendenaktion von Dynamo Dresden!

Der Verein wird die Einnahmen des Testspiels am Samstag (15 Uhr) gegen Slovan Liberec den Opfern und Hinterbliebenen des tragischen Busunglücks am Montag bei Münchberg spenden.

Den Erlöß des Spiels stellt die SGD dem Landkreis Görlitz zur Verfügung, der sich um die Koordination der Spenden kümmern wird.

Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge erklärte dazu: "Wir sind der größte Sportverein in Sachsen und können gerade hier in der Region immer auf die volle Unterstützung unserer Fans zählen. Mit dieser symbolischen Geste wollen wir den Menschen, die von dem schrecklichen Unglück direkt betroffen sind, etwas zurückgeben."

Bei dem Unglück starben am Montag auf der A9 bis zum jetzigen Stand 18 Menschen aus Sachsen, 30 weitere wurden schwer verletzt. Der Bus war auf dem Weg zum Gardasee nach einem Unfall in Flammen aufgegangen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0