Dynamo-Kicker schenken krebskranken Kindern ein Lächeln

Große Freude bei den Kindern! Ralf Minge kam gemeinsam mit Kapitän Marco Hartmann, Marvin Schwäbe, Marcos Alvarez und Philip Heise.
Große Freude bei den Kindern! Ralf Minge kam gemeinsam mit Kapitän Marco Hartmann, Marvin Schwäbe, Marcos Alvarez und Philip Heise.  © Lutz Hentschel

Dresden - Eine wunderschöne Abwechslung in schweren Zeiten: Eine Dynamo-Delegation besuchte die Kinderkrebsstation im Uniklinikum Dresden.

Dresdens Sportgeschäftsführer Ralf Minge kam gemeinsam mit Kapitän Marco Hartmann, Marvin Schwäbe, Marcos Alvarez und Philip Heise.

Im Gepäck hatten die Zweitliga-Profis kleine Überraschungen für die Mädchen und Jungen dabei, für die die Stippvisite eine Abwechslung im täglichen Kampf gegen die Krankheit darstellte. Prof. Michael Albrecht, Medizinischer Vorstand des Uniklinikums, und Prof. Dr. Meinolf Suttorp, Ärztlicher Leiter des Bereiches Onkologie und Hämatologie, begleiteten den Besuch.

„Unser Wunsch ist es, mit unseren Besuchen auf der Kinderkrebsstation hin und wieder einen kleinen Farbtupfer im Stationsalltag der Kinder zu setzen. Dabei ist immer wieder beeindruckend, mit welch ehrlicher Freude die Mädchen und Jungen uns begegnen, und mit wie viel Energie und Mut sie sich dem schweren Kampf gegen die Krankheit stellen“, sagte Minge.

Er ist Kuratoriumsmitglied des Elternvereins Sonnenstrahl e.V., der sich um krebskranke Kinder und Jugendliche sowie deren Familien kümmert:

„Das Engagement des Sonnenstrahl e.V. ist für die erkrankten Kinder und die betroffenen Familien nicht zu ersetzen, wir als Sportgemeinschaft unterstützen die Arbeit von Sonnenstrahl von Herzen gern.“





Dynamo-Kapitän Marco Hartmann 
beschenkt den kleinen Lenny mit einem Dynamo-Buch.
Dynamo-Kapitän Marco Hartmann beschenkt den kleinen Lenny mit einem Dynamo-Buch.  © Lutz Hentschel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0