Extra fürs Derby: Dynamo lässt Stefaniak einfliegen!

Marvin Stefaniak (4.v.l.) wird nach seinem Tor von den Teamkollegen beglückwünscht.
Marvin Stefaniak (4.v.l.) wird nach seinem Tor von den Teamkollegen beglückwünscht.

Dresden - Er ist wieder da! Etwas müde, aber umso zufriedener landete Marvin Stefaniak am Freitagnachmittag in Dresden.

Dynamos Mittelfeldmann hatte beim 2:0-Sieg in Italien für die deutsche „U 20“-Nationalmannschaft zur Führung getroffen - mit einem direkt verwandelten Eckball!

„Ich wollte‘s einfach mal probieren - Frechheit siegt“, meinte Marvin mit einem Augenzwinkern.

Auch gegen den CFC sind seine Standards und seine Dribbelkünste wieder gefragt.

Schließlich ist der 20-Jährige wie im Vorjahr auch bisher der beste Vorbereiter.

Daumen hoch! Stefaniak ist wieder in Dresden gelandet.
Daumen hoch! Stefaniak ist wieder in Dresden gelandet.

Auch deshalb hatte Dynamos Sportdirektor Ralf Minge das Eigengewächs vom DFB fürs Sachsenderby am Sonntag losgeeist.

„Eine Einladung zur Nationalmannschaft ist für jeden Spieler eine Ehre“, meinte Dynamo-Trainer Uwe Neuhaus, der jetzt darauf achtet, dass sich Stefaniak schnell von seinem DFB-Einsatz und den Reisestrapazen erholt.

„Marvin muss das jetzt aus Kopf und Beinen kriegen, dann steht seinem Einsatz nichts im Wege. Er ist in der Lage, die Belastung zu verkraften.“

Von Stefaniak, der nach der Landung direkt in die Physiotherapie fuhr, gab‘s da schon grünes Licht:

„Ich bin heiß auf dieses Sachsenderby und hundertprozentig fit!“

Fotos: dfb.de, REPORT DRESDEN


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0