Doppel-Schock bei Dynamo: Boss fällt aus, Ballas muss operiert werden

Dresden - Doppelter Verletzungsschock kurz vor der Generalprobe gegen Aston Villa am Samstag (14 Uhr) bei Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden.

Florian Ballas muss an der Schulter operiert werden.
Florian Ballas muss an der Schulter operiert werden.  © Lutz Hentschel

Wie der Verein am Dienstag mitteilte, fallen mit Torhüter Tim Boss und Innenverteidiger Florian Ballas gleich zwei wichtige Spieler aus.

Während sich bei Ballas eine Operation an der Schulter schon angedeutet hatte (TAG24 berichtete), zog sich Boss im Trainingslager eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel zu.

"Zwei Wochen vor dem Saisonstart tut dieser Ausfall natürlich besonders weh. Wir wünschen Tim einen optimalen Heilungsverlauf, damit er schnellstmöglich wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren kann", sagt Trainer Uwe Neuhaus zum Ausfall des Torwarts.

Der 25-Jährige verletzte sich am vergangenen Samstag beim Aufwärmen zum Testspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:2). Wann Boss wieder ins Training einsteigen kann, steht noch nicht fest.

Unterdessen wird Ballas schon am Mittwoch in Heidelberg bei Schulterspezialist Dr. Michael Lehmann im Ethianum Klinikum operiert.

Marco Hartmann, der im Trainingslager eine Knieprellung erlitten hatte, steigt in den kommenden Tagen wieder ins Mannschaftstraining ein, Innenverteidiger Sören Gonther bereitet sich weiter individuell auf die Rückkehr ins Mannschaftstraining vor.

Somit ist wohl auch klar, dass am Samstag gegen Aston Villa Markus Schubert zwischen den Pfosten steht. Je nach Heilungsverlauf bei Boss dann womöglich auch zum Ligaauftakt am 6. August gegen den MSV Duisburg (20.30 Uhr) im DDV-Stadion.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0