Glashütte: Luxusuhren-Legende Walter Lange gestorben

TOP

So wenig Zuschauer rufen für die Dschungelprüfungen wirklich an

TOP

Hoffnung steigt! Chemnitz und Zwickau bei FIFA 18?

NEU

Entadelt: Nürnberger Faschingsprinz als Drogenkönig verhaftet

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
12.414

Schwarz-Gelber Wahnsinn! Dynamo zerlegt Stuttgart

Was für ein Comeback! Der schwarz-gelbe Wahnsinn hat wieder zugeschlagen! Dynamo zerlegt den Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart mit 5:0. 

Von Tina Hofmann

Stefan Kutschke köpft hier zum 1:0 für Dynamo gegen den VfB Stuttgart. 
Stefan Kutschke köpft hier zum 1:0 für Dynamo gegen den VfB Stuttgart. 

Dresden - Der schwarz-gelbe Wahnsinn hat wieder zugeschlagen. Und wie! Dynamo hat nach der Länderspielpause für DAS Ausrufezeichen des Spieltages in der 2. Fußball-Bundesliga gesorgt. 

Das Team von Trainer Uwe Neuhaus zerlegte Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart vor 29.906 Zuschauern im DDV-Stadion mit 5:0 (3:0). In der ersten Halbzeit reichten sechs Minuten, in denen Stefan Kutschke (38.), Geburtstagskind Andreas "Lumpi" Lambertz (42.) und Akaki Gogia (44.) den Gegner in Schockstarre versetzten. 

In der zweiten Hälfte setzten Gogia (74.) und Pascal Testroet (77). dann noch zwei drauf. Mit dem dritten Saisonsieg zeigten die Schwarz-Gelben, dass sie sich nicht in einer Krise befinden. 

Gegen die hoch favorisierten Schwaben tat Dynamo gleich noch was fürs Torverhältnis und sprang mit nun 12 Punkten vorläufig auf den achten Tabellenplatz.

Die Fans skandierten in den letzten Minuten sogar: "Einer geht noch, einer geht noch rein". 

Geburtstagskind "Lumpi" Lambertz besorgte die 2:0-Führung. 
Geburtstagskind "Lumpi" Lambertz besorgte die 2:0-Führung. 

Diesen Fußballnachmittag werden sie bestimmt nicht so schnell vergessen. Denn stimmungsvoller und aufregender ging es gar nicht. 

Das begann schon mit einer großen Choreografie im K-Block vor dem Spiel und endete auf dem Rasen mit einer überzeugenden Vorstellung der Schwarz-Gelben.

Nach der 0:2-Niederlage in Sandhausen hatte Neuhaus nur eine Änderung vorgenommen und in der Innenverteidigung Florian Ballas für Jannik Müller gebracht. Dynamo war sofort anzumerken, dass sie zunächst sicher in der Defensive stehen wollten, um dann im Spielaufbau geduldig und mit Köpfchen nach vorn zu kommen.

Nach einer ruhigen Viertelstunde kam eine Würze in die Partie, die es so in dieser Saison noch gar nicht gegeben hatte. 

Die Schwaben gingen wie Dynamo aggressiv in die Zweikämpfe. Und während sich Marco Hartmann (4. Minute) und Kutschke (25.) schnell die Gelbe abholten, bot ein Stuttgarter eine Vorstellung, die reif für das Dresdner Schauspielhaus gewesen wäre.

Der Jubel kannte innerhalb von nur sechs Minuten gar keine Grenzen mehr. 
Der Jubel kannte innerhalb von nur sechs Minuten gar keine Grenzen mehr. 

Auf jeden Fall hatten die Theatralik und Unsportlichkeit des Japaners Hajime Hosogai überhaupt nichts auf dem Rasen zu suchen. Doch Schiedsrichter Benjamin Cortus drückte mehrfach beide Augen ganz fest beim Fehlverhalten der Nummer sieben zu.

Einen positiven Effekt hatte die ganze Sache aber: Auch der letzte Fan hatte seinen Freitagskater vergessen und peitschte in ohrenbetäubender Lautstärke das Team nach vorn. Beflügelt bedankte sich die Mannschaft mit sechs tollen Minuten, in denen Kutschke, Lambertz und Gogia den Gegner schon vor der Halbzeit erlegten.

Die Fehlerketten, die man in dieser Saison bei Dynamo schon einige Male gesehen hatte, leistete sich dieses Mal der Bundesliga-Absteiger, der bei allen drei Gegentoren überhaupt nicht gut aussah. 

Direkt nach der Pause versuchten die Schwaben mit zwei Wechseln und anfänglicher Aggressivität das Spiel vielleicht noch zu wenden, doch Dynamo behielt die Ruhe und löste die Situationen spielerisch. 

In der 62. Minute verließ Geburtstagskind "Lumpi" unter Standing Ovations den Platz. Für ihn kam Youngster Niklas Hauptmann, der vier Minuten später sogar das 4:0 auf dem Fuß hatte, aber knapp verzog. 

Als die Fans schon nur noch in Feierlaune waren, setzte Gogia dann mit dem vierten Treffer noch einen drauf. 

Und als ob das nicht schon genug gewesen wäre, durfte auch Testroet sein angekratztes Selbstvertrauen aufpolieren und das unfassbare 5:0 nachlegen. 

Fotos: Lutz Hentschel

Frachter kracht gegen Brücke - Kapitän stirbt

NEU

Anhalter zwingt Frau zum Schlucken von Tabletten

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE

So viel Wissenschaft steckt in "The Big Bang Theory"

NEU

Tipps fürs Dating in der Schule: Eltern sind entsetzt

NEU

So spottet das Netz über das neue Logo von Juventus Turin

NEU

E-Zigarette explodiert! Mann verliert sieben Zähne

NEU

Mit diesen Worten verteidigt Sophia Wollersheim Dschungel-Hanka

NEU

Mann will Mond fotografieren und entdeckt diese seltsame Gestalt

NEU

Sammer kritisiert Hoeneß und stellt sich hinter RB Leipzig

5.825

Urteil! Die NPD wird nicht verboten

4.503

Angehörige verzweifelt, trotzdem: Suche nach Flug MH370 eingestellt

651

Nach al-Bakr: Schon wieder Selbstmord in JVA Leipzig

4.392

Schutz vor Kälte gesucht: Obdachlose macht Feuer und verbrennt

1.626

Ahnunglose Frau surft direkt neben riesigem weißen Hai

1.762

17-Jähriger will Spätkauf mit Spielzeugpistole überfallen

1.866

Die Pest ist zurück! 27 Tote in Madagaskar

12.530

Wer sieht denn hier so verdammt heiß in seiner Jogginghose aus?

3.938

Vater will Baby verkaufen, damit er seiner Frau ein Auto schenken kann

2.757

Hat Kim Kardashian hier wirklich keinen Slip angezogen?

8.337

Ehepaar verunglückt mit Auto: Mann tot, Frau schwer verletzt

5.031

Security der Deutschen Bahn schlägt Fahrgast bewusstlos

6.786

Wird die NPD verboten? Heute fällt das historische Urteil

3.081

DRK fordert winterfeste Unterkünfte für Flüchtlinge in Griechenland

1.193

Eisregen! Brummi auf A4 bei Nossen verunglückt

6.755

Boxenluderei? Gina-Lisa klebt an Honeys Lippen

7.457

Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst

1.630

Welches riesige Monster stapft hier aus dem Gebüsch?

7.493

Alles nur gespielt? Wie echt sind Hankas Zwänge?

8.180

Darum solltet Ihr besser Sex am Morgen haben!

12.147

Vollzug! Papadopoulos verlässt RB in Richtung Norden

2.666

Wie flink ist die denn? Katze entzaubert Hütchenspieler

3.447

Bei Lufthansa gibt's bald auch WLAN für kurze Strecken

624

Grünen-Chefin denkt trotz Hasswelle nicht an Rücktritt

3.266

Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

1.432

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

6.673

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

3.185

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

13.062

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

4.104

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

2.651

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

20.315

Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

7.507

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

9.900