Rückkehr in die Heimat: Ragnar Ache wechselt zur Eintracht

Frankfurt am Main - Der Transfer von Stürmer Ragnar Ache von Sparta Rotterdam zu Eintracht Frankfurt ist perfekt.

Der 21-Jährige kehrt in der Saison 2020/21 zurück nach Frankfurt.
Der 21-Jährige kehrt in der Saison 2020/21 zurück nach Frankfurt.

Der 21 Jahre alte Fußballprofi kehrt zur Saison 2020/21 in seine Heimatstadt zurück, wie der hessische Bundesligist am Freitag bestätigte.

Die Rückrunde absolviert der deutsche U21-Nationalspieler allerdings noch in Rotterdam. Ache erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.

"Dass sich ein Spieler schon in der Vergangenheit häufiger öffentlich zur Eintracht und seiner Geburtsstadt bekannt hat, ist sicher nicht alltäglich und spricht für die Identifikation des Spielers mit unseren Zielen", sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic in einer Pressemitteilung.

"Ragnar wird unsere Möglichkeiten im Angriff zusätzlich erweitern und uns damit flexibler machen. Er besitzt alle Anlagen, perspektivisch eine gute Rolle bei uns einzunehmen." Man biete Ache alle Möglichkeiten und Zeit, um sich an das Bundesliganiveau zu gewöhnen.

Rache ist gebürtiger Frankfurter, Sohn einer ghanaischen Mutter und eines deutschen Vaters. Er begann mit dem Fußball bei der SpVgg 03 Neu-Isenburg und zog im Alter von zehn Jahren mit seiner Mutter und Schwester nach Rotterdam. Im November gab er in Freiburg gegen Belgien sein Debüt in der deutschen U21-Auswahl. In den Niederlanden erzielte der 1,87-Meter-Mann in 17 Spielen fünf Tore und bereitete drei vor.

Beim niederländischen Ehrendivisions-Club aus Rotterdam hatte der Angreifer einen Vertrag bis 2021. Über die Ablösesumme machten die beiden Clubs keine Angaben, sie soll bei etwa zwei Millionen Euro liegen.

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0