ABBA-Modus: Wird das Elfmeterschießen neu gestaltet?

Zeist - War es das mit dem traditionellen Elfmeterschießen? Der niederländische Fußballverband KNVB führt zur neuen Saison testweise eine neue Art ein, genannt ABBA-Modus.

In den Niederlanden gibt es bald eine neue Form des Elfmeterschießens (Symbolbild).
In den Niederlanden gibt es bald eine neue Form des Elfmeterschießens (Symbolbild).  © DPA

Beim bisherigen, traditionellen Modus treten jeweils fünf Schützen pro Mannschaft abwechselnd an. Ist dann noch keine Entscheidung gefallen, schießt jeweils ein Spieler einer Mannschaft. Das geht so lange weiter, bis ein Team gewonnen hat (ABAB-Modus).

Beim neuen ABBA-Modus wird die Reihenfolge der Schützen abgeändert. Nach dem ersten Schützen treten jeweils zwei Spieler desselben Teams an.

Diese Neuheit könnte mit etwas Glück zum ersten Mal am 4. August zum Einsatz kommen.

An diesem Tag spielen der niederländische Meister PSV Eindhoven und der Pokalsieger Feyenoord Rotterdam gegeneinander um die Johan-Cruijff-Schale. Anschließend soll der ABBA-Modus im Pokal und in den Play-offs zur Anwendung kommen.

Auch ein neues Verwarnsystem kommt dann zum Einsatz: Alle offiziellen Mannschaftsbetreuer, zu denen auch die Trainer zählen, können ab sofort mit Gelben, Gelb-Roten und Roten Karten bestraft werden - ganz wie die Spieler!

Diese Neuerungen werden nun die komplette nächste Saison lang getestet.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0