Premiere für Saibene: Unentschieden beim Testspiel in Wolfsburg

Das neue Trainerteam in Bielefeld: Co-Trainer Carsten Rump (li.) und Sebastian Hille (re.) mit Cheftrainer Jeff Saibene.
Das neue Trainerteam in Bielefeld: Co-Trainer Carsten Rump (li.) und Sebastian Hille (re.) mit Cheftrainer Jeff Saibene.

Wolfsburg - Beim ersten Spiel des DSC Arminia Bielefeld unter dem neuen Cheftrainer Jeff Saibene (TAG24 berichtete) ging es am Mittwoch zum Testspiel in die Wolfsburger Volkswagen Arena. Vor etwa 1500 Zuschauern wurde 4x25 Minuten gespielt.

Die Startelf des DSC begrüßte mit David Ulm, Manuel Hornig und Florian Dick einige Profis zurück, die lange nicht zum Einsatz gekommen waren. Auch Youngster Henri Weigelt durfte von Anfang an spielen.

Steffen Lang fand nach langer Verletzungspause wieder zurück in den Kader. Nur Babouccar Gaye (Gambia), Keanu Staude, Nicolai Rehnen und Leandro Putaro (alle U20) fehlten, alle vier waren auf Länderspielreise. Sören Brandy musste wegen einer Verletzung pausieren.

In den ersten 25 Minuten kam der DSC gut in das Spiel gegen den Tabellenfünfzehnten der Ersten Bundesliga. Nach der ersten Pause wurde Arminia gefährlicher und konnte nach Vorarbeit von Kapitän Fabian Klos durch Ulm (31.) das erste Tor im Spiel erzielen.

Für die zwei letzten Viertel wechselte der DSC einmal komplett durch. Nach 82 gespielten Minuten gelang dem VfL Wolfsburg der späte Ausgleich: Riechedly Bazoer traf aus 25 Metern zum 1:1.

Dabei sollte es bleiben. Cheftrainer Saibene trifft zum Pflichtspieldebüt am 1. April (13 Uhr) auf die Würzburger Kickers.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0