Killerkeime auf dem Vormarsch: Regierungen sollen endlich handeln!

TOP

Block von AKW in Bayern abgeschaltet

2.580

Hach! Heidi und Vito knutschen alle Trennungs-Gerüchte weg

845

Video zeigt: So feiert Sarah mit Michal und Alessio Karneval

3.866

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

10.807
Anzeige
6.784

Raketen in die Fans: CFC entschuldigt sich bei Aue

Chemnitz/Aue - Sie schossen Raketen in die Gegner-Fans und fackelten Pyro ab: Nun entschuldigt sich der Chemnitzer FC für seine Fans.
Hier landet gerade die Rakete im Aue-Fanblock.
Hier landet gerade die Rakete im Aue-Fanblock.

Von Thomas Nahrendorf

Chemnitz - Der CFC reagiert mit einer Stellungnahme und drastischen Worten auf die Vorfälle einiger seiner Anhänger - Fans wollen wir sie in diesem Atemzug nicht nennen - bei der 0:2-Niederlage am Sonntag in Aue.

Einige Personen hatten zu Beginn der zweiten Hälfte Pyrotechnik gezündet, Raketen in Richtung Spielfeld (in Richtung des eigenen Keepers!) und in die Auer Fankurve geschossen. Zudem flogen Knaller ebenfalls in den Auer Block. Mögliche Verletzungen wurden dabei billigend Einkauf genommen.

„Der Chemnitzer FC distanziert sich hiermit entschieden von derartigem im höchsten Maße unsportlichen und strafrechtlichen relevanten Verhalten dieser Krawallmacher und verurteilt dies zutiefst. Wir möchten uns bei allen Fußballfreunden, ob im Stadion oder an den Fernsehbildschirmen sowie bei den Fans und Verantwortlichen des FC Erzgebirge Aue für das nicht zu tolerierende Auftreten dieser Personen entschuldigen“, heißt es in der Stellungnahme.

Gezündelt wurde reichlich im CFC-Fanblock.
Gezündelt wurde reichlich im CFC-Fanblock.

Beide Vereine hatte im Vorfeld alles getan, um ein friedliches Spiel zu garantieren.

„Welches Verhalten jedoch am Sonntag in der Mitte der zweiten Spielhälfte des Derbys für zirka 15 Minuten im Gästeblock von einem Teil der Besucher an den Tag gelegt wurde, ist im höchsten Maße verabscheuungswürdig. Unter friedlichen Anhängern unseres CFC befindend, nutzten unverbesserliche Chaoten die Partie als Plattform für die zur Schau Stellung ihrer Aggressionen sowie für das Abbrennen von Pyroartikeln“, heißt es weiter.

Der Chemnitzer FC wird in Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden alle Mittel zur Identifizierung der Täter anstrengen.

„In diesem Zusammenhang bitten wir Besucher des Spieles, welche Fotos und Filmaufnahmen im Zusammenhang mit den vereinsschädigenden Handlungen besitzen, diese dem Verein zur Verfügung zu stellen“, schreibt der CFC.

Die Chemnitzer haben die Stellungnahme auf ihrer Homepage veröffentlicht und bei Facebook. Liest man sich dabei einige, wenige Kommentare zu den Zeilen des Vereins durch, kann man sich nur an den Kopf greifen.

„Wir zündeln weiter“, schreibt einer zum Beispiel. Menschen, die es einfach nicht begreifen, dass so etwas in keinem Stadion der Welt etwas zu suchen hat. Punkt.

Fotos: Picture Point/Sven Sonntag

"Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt": Merkel empört eigene Partei und AfD

4.759

Völlig entstellt! Ihr glaubt nie, wie diese Frau früher aussah

9.465

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.991
Anzeige

Was ist das denn für ein Seemonster?

4.550

Paar hat Sex auf der Motorhaube, Fremder möchte mitmachen

13.812

Was dieser Postbote für einen alten Hund tut, ist einfach herzerwärmend!

3.226

Dieser heiße Typ kommt zum VfL Wolfsburg

1.708

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.437
Anzeige

17-Jährige am Flughafen spurlos verschwunden

4.722

19-Jähriger stirbt wegen kaputten Auspuffrohrs

8.343

Ekel-Fund am Flughafen: Hammelhorn mit Fleischresten beschlagnahmt

1.392

Wetten, dieses Überraschungsei-Geheimnis kanntet Ihr noch nicht?

14.793

Tatort-Schauspieler Martin Lüttge gestorben

2.288

Auf Faschingsparty: 15-Jährige spurlos verschwunden

5.117

Tschechien: Jeder soll das Recht auf Waffen haben

2.068

Die Oscar-Pannen-Show: Gedenk-Video zeigt Lebende

1.182

Dumm gelaufen! Fans beschmieren eigenen Bus

6.068

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

3.582

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

4.980

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

5.114

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

8.432

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

3.409

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

18.643

Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

8.714

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

12.667
Update

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

13.532

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

298

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

5.128

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

1.372

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

3.749

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

6.577

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

7.034

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

13.913

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

9.031

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

12.441

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

2.642

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

1.545

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

9.870

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

4.890

Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

5.448

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

25.047

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.713