Grausames Blutbad in Chemnitz: Mann sticht Bekannte nieder Neu Motorradfahrer rutscht in den Gegenverkehr und stirbt Neu Nur noch heute: Playstation-VR-Brille für 169 statt 249 Euro! Anzeige So viele nutzen umstrittenen Freikarten-Deal für "Mein Kampf"-Inszenierung Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.097 Anzeige
6.800

Raketen in die Fans: CFC entschuldigt sich bei Aue

Chemnitz/Aue - Sie schossen Raketen in die Gegner-Fans und fackelten Pyro ab: Nun entschuldigt sich der Chemnitzer FC für seine Fans.
Hier landet gerade die Rakete im Aue-Fanblock.
Hier landet gerade die Rakete im Aue-Fanblock.

Von Thomas Nahrendorf

Chemnitz - Der CFC reagiert mit einer Stellungnahme und drastischen Worten auf die Vorfälle einiger seiner Anhänger - Fans wollen wir sie in diesem Atemzug nicht nennen - bei der 0:2-Niederlage am Sonntag in Aue.

Einige Personen hatten zu Beginn der zweiten Hälfte Pyrotechnik gezündet, Raketen in Richtung Spielfeld (in Richtung des eigenen Keepers!) und in die Auer Fankurve geschossen. Zudem flogen Knaller ebenfalls in den Auer Block. Mögliche Verletzungen wurden dabei billigend Einkauf genommen.

„Der Chemnitzer FC distanziert sich hiermit entschieden von derartigem im höchsten Maße unsportlichen und strafrechtlichen relevanten Verhalten dieser Krawallmacher und verurteilt dies zutiefst. Wir möchten uns bei allen Fußballfreunden, ob im Stadion oder an den Fernsehbildschirmen sowie bei den Fans und Verantwortlichen des FC Erzgebirge Aue für das nicht zu tolerierende Auftreten dieser Personen entschuldigen“, heißt es in der Stellungnahme.

Gezündelt wurde reichlich im CFC-Fanblock.
Gezündelt wurde reichlich im CFC-Fanblock.

Beide Vereine hatte im Vorfeld alles getan, um ein friedliches Spiel zu garantieren.

„Welches Verhalten jedoch am Sonntag in der Mitte der zweiten Spielhälfte des Derbys für zirka 15 Minuten im Gästeblock von einem Teil der Besucher an den Tag gelegt wurde, ist im höchsten Maße verabscheuungswürdig. Unter friedlichen Anhängern unseres CFC befindend, nutzten unverbesserliche Chaoten die Partie als Plattform für die zur Schau Stellung ihrer Aggressionen sowie für das Abbrennen von Pyroartikeln“, heißt es weiter.

Der Chemnitzer FC wird in Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden alle Mittel zur Identifizierung der Täter anstrengen.

„In diesem Zusammenhang bitten wir Besucher des Spieles, welche Fotos und Filmaufnahmen im Zusammenhang mit den vereinsschädigenden Handlungen besitzen, diese dem Verein zur Verfügung zu stellen“, schreibt der CFC.

Die Chemnitzer haben die Stellungnahme auf ihrer Homepage veröffentlicht und bei Facebook. Liest man sich dabei einige, wenige Kommentare zu den Zeilen des Vereins durch, kann man sich nur an den Kopf greifen.

„Wir zündeln weiter“, schreibt einer zum Beispiel. Menschen, die es einfach nicht begreifen, dass so etwas in keinem Stadion der Welt etwas zu suchen hat. Punkt.

Fotos: Picture Point/Sven Sonntag

2 Milliarden Euro Schaden wegen Sperrung der Rheintalbahn Neu "Mit gutem Bauchgefühl": Kerber und Görges kämpfen ums Finale Neu
Top-Chance! So werdet Ihr ein Teil von "In aller Freundschaft" Neu Neuer Job: Wird Lukas Podolski bald Botschafter? Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 27.801 Anzeige Internes Leck: Ärger beim 1. FC Köln um Anfang-Verpflichtung Neu Weil sie immer öfter angegriffen werden: Hier streiken jetzt die Schiris Neu Nach antisemitischer Attacke: "Berlin trägt Kippa" bekommt prominente Unterstützung Neu GZSZ-Fans empört: Bommels Asche im Klo entsorgt Neu Nach MeToo-Verdachtsfall: Semperoper-Tänzer klagt gegen Kündigung Neu
Risse in Atomkraftwerk: Gegner wollen Anzeigen erstatten Neu Fußgänger in Krefeld angefahren und getötet 145 Sie überzeugte Guido Maria! Karo ist Darmstadts "Shopping Queen" 132 TAG24 vor Ort in Ostritz: So lief der Anreisetag beim Neonazi-Festival 7.280 Mit 28 Jahren! Star-DJ Avicii ist tot 34.694 Millionen-Schaden: Student soll 1500 Autos zerkratzt haben! 3.218 Lehrerinnen bald mit Kopftuch? Das sagt Berlins Bürgermeister 605 Grausamer Fund: Hat ein Mann die eigene Mutter tot geschlagen? 1.621 Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 7.642 Anzeige Flixtrain wächst und fährt bald in diese Metropole 3.884 David Copperfield muss größten Trick verraten, und der ist sowas von simpel 7.752 Schreck am Jungfernstieg! Mädchen zwischen Schiff und Mauer eingequetscht 3.009 Let's Dance lässt bei Iris Mareike Steen die Pfunde purzeln 3.826 Massenweise Drogen und Waffen: SEK schnappt Dealer 247 BER-Anwohner wenden sich an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte! 377 Machen Schmerzmittel schwul? 2.092 Darum ist "Let's Dance" heute 45 Minuten kürzer 7.937 Horror-Unfall in eigenem Garten: Student in Loch lebendig begraben 3.598 Seniorendrama: Tödlicher Verkehrsunfall in Leverkusen 307 Was dieser Mann mit einem Hochdruckreiniger anstellt, ist unglaublich! 4.345 Reststrafe von Ex-RAF-Terroristin Verena Becker erlassen 854 Dresdner Star-Dirigent gibt Echo zurück 1.820 Was macht Daniela Katzenberger mit dem XXL-BH am Hintern? 1.006 20 Tonnen Fisch auf Acker gekippt 3.175 Datenschutz-Skandal: Muss Facebook 300.000 Euro an Hamburg zahlen? 384 Während Strip-Show: Tourist bricht in Nackt-Club tot zusammen 2.156 Seit über zehn Jahren vermisst: Suche nach Georgine beendet 3.554 Biker kracht als Geisterfahrer gegen Toyota: Fahrer schwer verletzt 617 Transformator ausgefallen! Zwischenfall in Atomkraftwerk 2.610 33 Mal Sohn und Nichte missbraucht - Mittäter guckte per Skype zu! 1.496 Was treibt diese Frau mit Joko und Schweighöfer? 660 Mann irrt blutend und schreiend in der Stadt umher 2.725 Sorge um einbeinigen Storch: Hat er eine Überlebens-Chance? 903 Horror-Crash: 19-jähriger Citroen-Fahrer verstirbt an Unfallstelle 2.361 Gefälschte Papiere, Drogen und ein Messer: Mann nach irrer Flucht gefasst 1.325 Neues Rewe-Produkt sorgt für Ekel bei vielen Kunden 2.532 Frau in Wedding erstochen: Lebensgefährte unter Mordverdacht 396 Betrug bei Deutschprüfung? Ermittlungen wegen Straftat laufen 198 Schulbus kracht gegen Auto: Mehrere Verletzte! 1.258 Nach Tod im Güterbahnhof: Gerüchte über grausame Details 9.764