Holt Aue Jakub Sylvestr zurück?

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Bevor er selbst ruhige Weihnachtsfeiertage feiert, stand FCE-Trainer Pavel Dotchev MOPO24 noch einmal Rede und Antwort. Der prächtig gelaunte 50-Jährige zeigte sich stolz auf seine Mannschaft und ist mit Platz drei mehr als zufrieden.

Holt Aue Jakub Sylvestr zurück?
Holt Aue Jakub Sylvestr zurück?

MOPO24: Herr Dotchev, sieben Spiele in Folge ohne Niederlage und das gegen fast alle Spitzenteams. Sind Sie traurig, dass genau jetzt Pause ist?

Dotchev: „Traurig nicht. Die Pause ist dringend notwendig. Die Jungs haben in den letzten Wochen viel Aufwand betrieben und sich die ruhigen Tage absolut verdient. Ich habe schon im Training vor dem Großaspach-Spiel gesehen, dass sie müde sind. Ehrlich gesagt hatte ich auch Sorge, ob die Kraft reicht. Wie die Männer dass dann gelöst haben, war großartig.“

MOPO24: Nach dem Hinspiel in Großaspach sagten Sie folgenden Satz: „Haben Sie Geduld mit der Mannschaft. Sie wird noch viel Freude bereiten.“ Wussten Sie von Beginn an und um die Qualität?

Dotchev: „Schauen Sie sich doch mal die beiden Spiele gegen Großaspach an. Das war ein großer Unterschied. Wir haben in dieser Zeit eine tolle Entwicklung genommen. Die Mannschaft hat Strukturen, es ist eine Handschrift zu erkennen. Alles das haben wir aufgebaut. Dass die Truppe Qualität hat, wusste ich.“

Steve Breitkreuz ist für Dotchev der Aufsteiger des Jahres.
Steve Breitkreuz ist für Dotchev der Aufsteiger des Jahres.

MOPO24: Sie haben jetzt mit Calogero Rizzuto gleich mal bis 2019 verlängert. Er kam wie Steve Breitkreuz, Max Wegner und Louis Samson aus der Regionalliga ...

Dotchev: „Ja, erstaunlich. Die Jungs haben einen unglaublichen Sprung gemacht. Gerade Steve überrascht mich von Spiel zu Spiel aufs neue. Er ist für mich der Aufsteiger überhaupt. Aber: Das war auch unser Weg im Sommer. Ich wollte eine Mannschaft, die ich über Jahre hinweg entwickeln kann. Ich habe große Hochachtung vor René Klingbeil oder Oliver Schröder. Aber ich musste in die Zukunft schauen, will mit jungen Leuten mit Potenzial langfristig ein neues Team formen. Daher haben wir den Schnitt gemacht. So hat es einst auch Paderborn und Darmstadt gemacht. Für mich ein erfolgreicher Weg.“

MOPO24: Bei möglichen Neuzugängen wird bei den Fans mit Namen wie Jakub Sylvestr, Jan Hochscheidt oder Selcuk Alibaz spekuliert, die bei ihren Vereinen selten spielen. Ist das was dran?

Dotchev: „Nein! Die Namen spielen keine Rolle. Wir sind mit zwei Leuten in intensiven Gesprächen und auch schon weit. Ob das was wird, werden wir sehen.“


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0