Aues Nazarov: Der Mann mit dem Arsch in der Hose

Nicky Adler (r.) zeigt’s an - Dimitrij Nazarovist derzeit der Mann der Stunde beim FCE.
Nicky Adler (r.) zeigt’s an - Dimitrij Nazarovist derzeit der Mann der Stunde beim FCE.

Aue - Er hat es wieder gut gemacht. Am 23. November 2014 gewann der KSC sein Heimspiel gegen Aue mit 1:0, Torschütze vom Elfmeterpunkt: Dimitrij Nazarov.

Jetzt siegten die „Veilchen“ daheim 1:0, Torschütze vom Elfmeterpunkt: Nazarov. Der 26-Jährige ist derzeit ohnehin der Torjäger vom Dienst, vier der sieben Tore in der Rückrunde gehen auf sein Konto.

Man kann Nazarov viel nachsagen, aber nicht, dass er keinen Arsch in der Hose hätte. Als der Elfmeterpfiff von Robert Schröder in der 35. Minute ertönte, zögerte der Auer keine Sekunde und schnappte sich das Leder.

Er, der im Sommer aus Karlsruhe kam, der dort der Schütze vom Dienst war, der im Training gegen KSC-Keeper Dirk Orlishausen hunderte Elfmeter geschossen hat.

Ausgerechnet er wollte schießen. Mutig! Aber „Dima“ tat es mit Eiseskälte, zwischen Pfosten und den Fingerspitzen von Orlishausen passte kein Löschblatt - ein ganz sicheres Ding. Insgesamt war es beim siebenten Elfmeter sein siebter Treffer - besser geht es nicht.

Dimitrij Nazarov versenkte den Elfmeter gegen KSC-Keeper Dirk Orlishausen ganz sicher.
Dimitrij Nazarov versenkte den Elfmeter gegen KSC-Keeper Dirk Orlishausen ganz sicher.  © DPA

„Ich hatte meine Ecke im Kopf, hab mir gar keine Gedanken gemacht. Ich habe gesehen, dass Dirk bissl rumgehampelt ist auf der Linie, aber kein Problem“, sagte Nazarov lässig.

„Wenn ich meinen Schuss durchziehe und nicht nachdenke, dann ist der Ball drin.“ Klingt so einfach. „Probieren Sie es mal, vielleicht klappt es ja“, grinste sich Nazarov einen ab.

Aber wann sucht sich denn der Schütze die Ecke heraus? Schon vorher oder erst kurz vorm Schuss? „Das kann ich nicht verraten, Sie schreiben das dann bloß. Nee, nee“, lachte der Torschütze, der zu einem ganz wichtigen Faktor im FCE-Spiel geworden ist.

Das ist kein Vergleich mehr zu jenem Dimitrij Nazarov, der noch im Herbst missmutig und gedankenlos über den Rasen stapfte.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0