So wird die beliebte Ikea-Tüte bald nicht mehr aussehen

Top

Fler meldet sich krank! Prozess um 33.000 Euro verschoben

Top

Teenager gibt Mädchen Drogen und verhindert dann den Notruf

Neu

Im Auto eingesperrte Katze ruft die Polizei

Neu
2.968

Aufstiegs-Trainer Dotchev: „Das ist einfach ein Traum!“

Aue - Er war Sonntagnacht 3 Uhr daheim, schaute sich noch die Drittliga-Spiele in der Zusammenfassung an und ging dann schlafen: FCE-Trainer Pavel Dotchev. Im exklusiven MOPO-Interview ließ der 50-Jährige die entscheidenden Stunden nochmal an sich vorüberfliegen.
Pavel Dotchev zeigt die gekreuzten Hämmer. Nach nur einem Jahr schaffte er mit dem FCE Aue den Sprung zurück in die 2. Liga. Realisieren kann er den Erfolg noch nicht: „Das kommt später.“
Pavel Dotchev zeigt die gekreuzten Hämmer. Nach nur einem Jahr schaffte er mit dem FCE Aue den Sprung zurück in die 2. Liga. Realisieren kann er den Erfolg noch nicht: „Das kommt später.“

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Er war Sonntagnacht 3 Uhr daheim, schaute sich noch die Drittliga-Spiele in der Zusammenfassung an und ging dann schlafen: FCE-Trainer Pavel Dotchev. Im exklusiven MOPO-Interview ließ der 50-Jährige die entscheidenden Stunden nochmal an sich vorüberfliegen.

MOPO24: Herr Dotchev, vor drei Jahren reichte es mit Münster mit 72 Punkten nur zu Rang vier. Paderborn mussten Sie auf einem Aufstiegsplatz verlassen. Ist dieser Aufstieg eine Genugtuung für Sie?

Dotchev: „Genugtuung vielleicht nicht, weil ich keinem etwas beweisen muss. Ich schaue auch nicht gern zurück. Sicher, diese Fakten haben weh getan, aber das ist vorbei. Es ist überwältigend, dass ich mit Aue aufgestiegen bin. Ganz ehrlich, das ist einfach ein Traum.“

MOPO24: Ein Traum war auch der Empfang. 3000 Fans haben Sie nach Mitternacht im Stadion gefeiert. Haben Sie so etwas schon mal erlebt?

Dotchev: „Nein, noch nie. Ich war begeistert - und das vom ganzen Tag. In Köln waren 3000 Mann dabei, alle einheitlich mit weißen T-Shirts bekleidet. Alles war friedlich und stimmungsvoll. Auf der Heimfahrt wurden wir auf jedem Rasthof gefeiert, und das im Stadion toppte alles bisher Dagewesene. Das war phänomenal.“

Pavel Dotchev (l.) mit Steve Breitkreuz: „Er bleibt in Aue“, sagt der Trainer.
Pavel Dotchev (l.) mit Steve Breitkreuz: „Er bleibt in Aue“, sagt der Trainer.

MOPO24: Jetzt sind einige Stunden seit dem Aufstieg vergangen. Konnten Sie das alles schon realisieren?

Dotchev: „Das ist noch zu frisch. Die innere Ruhe und Zufriedenheit ist da. Der Ballast einer ganzen Saison ist weg. Wir waren seit dem 23. Spieltag Zweiter. Diesen Platz zu verteidigen, war die große Kunst. Da auf Rang drei oder vier zurückzufallen, wäre eine Enttäuschung für alle gewesen. Wir haben das durchgezogen, es geschafft. Das war eine Befreiung. Realisieren, was wir da gepackt haben, werde ich erst später. Jetzt muss ich erstmal all das aufholen, was ich in den letzten Wochen vernachlässigt habe. Da habe ich zu tun.“

MOPO24: Nach dem Spiel gegen Münster ist die Saison vorbei. Gönnen Sie sich selbst auch mal Ruhe oder basteln Sie ab jetzt am neuen Kader?

Dotchev: „Ich werde mit meiner Frau drei Wochen in den Urlaub fahren, das habe ich ihr versprochen. Was den Kader angeht müssen wir nicht so viel tun. Wir werden vier, fünf neue Leute holen. Das müssen wir machen, um uns breiter aufzustellen. Doch da machen wir es wie im Vorjahr: Wir lassen uns die nötige Zeit. Aue ist eine gute Adresse geworden, wir bekommen täglich Spieler angeboten. Wir werden genau hinschauen. Es bringt mir nichts, jetzt sofort Kicker zu holen und später sind noch sehr gute zu haben. Dann ist unser Kader vielleicht schon voll. Daher machen wir das in Ruhe.“

MOPO24: Zwei Personalien sind noch offen, was den jetzigen Kader betrifft: Pascal Köpke und Steve Breitkreuz. Wie sieht es da aus?

Dotchev: „Steve bleibt, es sei denn, irgendein Verein bietet etwas ganz Verrücktes. Stand jetzt bleibt er. Pascal will auch in der 2. Liga für Aue spielen, wir wollen ihn unbedingt behalten. Er fühlt sich bei uns sehr wohl. Die Dinge stehen fest. Jetzt ist alles Verhandlungssache mit dem KSC. Auch da sieht es nicht schlecht aus.“

Fotos: Picture Point/Sven Sonntag, Worbser-Sportfotografie

Tödlicher Unfall: 80-Jährige Autofahrerin überfährt 94-jährigen Mann

Neu

Großbrand in Schloss! Bewohner schwebt in Lebensgefahr

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.768
Anzeige

Mutter droht Knast! Nathalie Volk macht Gericht zum Laufsteg

Neu

Sex dank Tinder? Das wollen die User wirklich

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

9.514
Anzeige

Leichenteile im Kanal entdeckt! Handelt es sich um den vermissten Steuermann?

Neu

Facebook-Hickhack: Macht Hanka wirklich Schluss?

Neu

Mega-Shitstorm! Geissens schocken mit Beerdigungs-Aktion

2.050

Weil er beim Zocken verlor! Stiefvater stößt Zweijährige gegen Tür - tot!

3.043

Vermisster Mann im Dschungel: Affen retteten ihm das Leben

2.701

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.100
Anzeige

Selbstjustiz führt zu Haftstrafe: Supermarkt-Chef prügelt Ladendieb tot!

1.474

Gruselfund! Wanderer entdeckt Skelett im Wald

2.176

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.973
Anzeige

Malle-Jens hatte vorm Antrag Bammel

1.399

Warum sind wir bloß alle so müde?

1.966

Hacker laden Kinderpornos auf tschechischen Präsidenten-Computer

799

LKA-Warnung im Fall Amri: Innenminister Jäger wehrt sich gegen Vorwürfe

733

Millionen-Raubzug! Diebe stehlen kostbare 100-Kilo-Münze aus Berliner Museum

2.460

Schülerin fällt in Mathe durch, so liebevoll reagiert ihre Mutter

2.521

Casino-Spieler rastet beim Roulette komplett aus

2.093

Auf dem Weg zur U-Bahn: Frau geschlagen und an den Haaren gezogen

509

Youtuber sorgt für Tumulte und wird festgenommen

2.286

Mann ermordet, Komplize des Täters auf der Flucht

3.378

So verspottet das Netz Martin Schulz nach der Saarland-Schlappe

3.091

Ermittlungen eingestellt: Polizei geht bei totem HSV-Manager von Unfall aus

2.682

So lustig verarscht die BVG einen AfD-Politiker

5.013

Bombendrohung per SMS: Autozulieferer lahmgelegt

940

Mann beim Sterben fotografiert: Gaffer wohl nur mit geringer Strafe

4.992

Sind hier Hand und Füße Gottes zu sehen?

3.614

Miete nicht gezahlt: Streit endet tödlich

797

Fail in der Türkei: Statt Gebetsruf schallen Pornogeräusche durch die Stadt

8.659

Mord in Silvesternacht: Mann soll Ehefrau im Streit erwürgt haben

1.603

Brandanschlag auf Polizei: Sechs Transporter in Flammen

4.001

Studie belegt: Muslime engagieren sich besonders oft für Flüchtlinge

815

Porsche kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Zwei Tote

5.122

Neunjähriger mit Bobby-Car von Auto erfasst: Fahrer flüchtet

420

Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

5.409

Streik bei Coca Cola in Halle

501

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

5.322

Mysteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

3.317

Nach Suiziden: Keine Versäumnisse bei Gefängnissen?

168

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

745

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

5.457

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

4.933

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

3.991

Supersturm Debbie rast auf Australien zu: 5500 Menschen fliehen

2.620

Lawine erfasst Schülergruppe: Mindestens acht Tote

3.697
Update

Raucher aufgepasst! Neue Steuerbanderolen für Kippen aus Tschechien

23.631

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

19.934

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

41.853

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

25.119

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

4.049

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

2.818