Anschläge auf Bundeswehr geplant: SEK fasst Terror-Verdächtigen

TOP

Vor 50 Jahren startete Apollo 1 in den Tod

NEU

Aus der Traum: Deutsche Handballer fliegen gegen Katar raus

NEU

Betrunkene sorgen für Großeinsatz auf dem Brocken

2.675

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
1.950

Dotchev geht durch ein Wellenbad der Gefühle

Aue - Kritik an der eigenen Mannschaft, Genugtuung nach dem späten 1:0, stille Freude an alter Wirkungsstätte: Aues Trainer Pavel Dotchev (49) ging in Erfurt durch ein Wellenbad an Gefühlen.
... spritziger Jubel bei den „Veilchen“.
... spritziger Jubel bei den „Veilchen“.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Kritik an der eigenen Mannschaft, Genugtuung nach dem späten 1:0, stille Freude an alter Wirkungsstätte: Aues Trainer Pavel Dotchev (49) ging in Erfurt durch ein Wellenbad an Gefühlen.

Mit gerade einmal sechs geschossenen Toren bringt es Aue nach acht Spielen auf 14 Punkte und zu Platz fünf. Das ist eine Leistung!

Groß gejubelt hat Dotchev am Ende über den Prestige-Erfolg nicht. „Da ist ein bisschen Beigeschmack dabei, in Erfurt zu gewinnen. Ich habe mich sehr gefreut für meine Jungs, für unsere Fans. Aber mir ist Erfurt durch meine drei Jahre hier auch ans Herz gewachsen, das muss ich ehrlich sagen.

Nichtsdestotrotz bin ich Profi genug, um zu sagen, wir haben verdient gewonnen.“ Mehr wollte der Bulgare dann auch nicht von seinen Gefühlen preisgeben.

Dreimal Daumen rauf! FCE-Cheftrainer Pavel Dotchev (v.r.), Sportdirektor Steffen Ziffert und Präsident Helge Leonhardt waren nach einem wahren Wellenbad der Gefühle in Erfurt sichtlich zufrieden.
Dreimal Daumen rauf! FCE-Cheftrainer Pavel Dotchev (v.r.), Sportdirektor Steffen Ziffert und Präsident Helge Leonhardt waren nach einem wahren Wellenbad der Gefühle in Erfurt sichtlich zufrieden.

„Das ist meine private Sache.“ Das sie ihn aufwühlten, war deutlich zu erkennen.

Das er in Erfurt noch hoch geschätzt wird ebenfalls. Dotchev musste viele Hände schütteln, zig Umarmungen folgten - das sieht man so selten.

Gewonnen hat der FC Erzgebirge, weil er in der zweiten Hälfte leistungsmäßig explodierte. Die erste Hälfte war gar nichts. So schwach hat man die „Veilchen“ in dieser Saison noch nicht gesehen.

„Da war ich nicht zufrieden. Wir haben es nicht geschafft, uns zu befreien. Da hat Erfurt richtig Druck gemacht. Wir haben den Ball meist in der Nähe des eigenen Tores gehabt. Das war nicht nach meinem Geschmack“, gibt er zu.

„In der Phase haben wir einfach zu viele Fehler gemacht, zum Glück haben wir kein Gegentor kassiert.“

Mit den traditionellen Wismut-Hämmern feierten die Auer Spieler den späten Sieg im Ostderby ...
Mit den traditionellen Wismut-Hämmern feierten die Auer Spieler den späten Sieg im Ostderby ...

In der Pause konnte er einiges korrigieren. In den zweiten 45 Minuten drehte sich das Bild zu Gunsten der Erzgebirger. „Mir war bewusst, dass die Zeit für uns arbeitet.

Das ist jetzt nicht unbedingt auf Erfurt gemünzt, aber in dieser Liga können wenige Mannschaften dieses Tempo über 90 Minuten gehen.“

Aue schon, das mit den Einwechslungen von Christian Tiffert (33) und Nicky Adler (30) Vollgas gab, sich etliche Chancen herausspielte.

„Zum Schluss konnten wir uns befreien, hatten mehr Räume und haben die auch genutzt. Aufgrund der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Sieg.“ Wenn auch mit Beigeschmack für Dotchev.

Fotos: Picture Point/Sven Sonntag

Patient will Notärztin küssen und gibt sich als Delfin aus

3.346

Donald Trump hat die Torte von Obama kopiert

1.563

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Junger Mann will seine Familie töten. Tatort-Wettlauf gegen die Zeit

924

So viel Dschungel steckt in euren Wohnungen

952

Frau vernascht Mann mitten im Münchner Hauptbahnhof

12.313

Demenzkranker Opa ersticht seine Ehefrau

3.087

Mehrheit will Partei-Rauswurf von AfD-Höcke

2.605

Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

2.910

Diesen deutschen Fußballer finden Frauen besonders heiß

3.162

US-Soldaten fahren in Polen in den Graben! Zwei Verletzte

2.910

Hat nichts gespürt: Mutter bekommt Baby während sie schläft

5.905

Nebel: Erfurter Stadion-Einweihung gegen Dortmund abgesagt!

3.790

Anzeige! Sachse masturbiert im IC nach Hannover

11.104

Australien Open: Kerber fliegt gegen Außenseiterin raus

552

Ein Verletzter: Berliner Polizeiautos mit Steinen beworfen

1.451
Update

Mann zieht aus Wohnung aus und lässt Fische zum Sterben zurück

3.095

Hoden-Gate! Dieter Hallervorden macht den Eiertanz!

5.254

Einen Tag nach Amtsantritt! Taliban versuchen, Trump zu erpressen

11.533

Heißluftballon muss in Wohngebiet notlanden

4.970

Mann fährt ohne Führerschein, aber mit geklauten Kennzeichen

1.207

Hilfe, kommt jetzt auch noch die Katzen-Steuer?

11.906

Nach Lawinenkatastrophe in Italien: Flüchtlinge helfen Rettern

3.528

Darum überprüft Sachsen alte Registrierungen von Asylbewerbern

3.154

Schon im Bett...? So witzig verarscht dieser Brite seine Freundin

3.781

Darum fotografiert sich diese Frau in der H&M-Umkleide

7.576

Während Fahrer pinkeln ist: Mann klaut Straßenbahn

4.839

Beziehungs-Aus! Gina-Lisa bereit für Honey?

7.398

Heftiges Erdbeben erschüttert Südpazifik-Region

2.601

Mit dieser Nachricht wendet sich eine junge Frau an alle Hundehasser

3.629

Zusammen auf Filmball! Mörtelt "Mörtel" nun mit der nächsten Ex?

3.433

Anwohner sollen Fenster schließen: Großbrand in Magdeburg

5.287
Update

Erfurter Stadion wird mit Spiel gegen Dortmund eröffnet

747

Millionen Menschen protestieren lautstark gegen Trump

2.281

Diese sechs Faktoren bestimmen Euer Sex-Leben

10.278

Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien

1.065

Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

8.940

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

3.212

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

17.460

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

23.878

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

7.486

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

6.939

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

1.204