So will Dotchev das Spitzenspiel gewinnen

Rückt Mario Kvesic am Dienstag in die Auer Startelf?
Rückt Mario Kvesic am Dienstag in die Auer Startelf?

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Wer hätte das gedacht? Die Partie Mainz II. gegen Erzgebirge Aue ist am Dienstag das Spitzenspiel des Tages. Der Vierte trifft auf den Dritten.

„Wir wollen unsere Serie ausbauen und auch in Mainz gewinnen“, geht FCE-Trainer Pavel Dotchev (49) optimistisch ins Spiel. Das Selbstvertrauen kommt nicht von ungefähr.

Mit den 17 Punkten aus neun Spielen hatte auch der Coach nicht gerechnet. Doch Mainz wird nicht einfach, davor warnt Dotchev: „Das ist die beste ,U23‘ der Liga. Die Mainzer sind top ausgebildet.

Wenn wir ihnen die Lust am Spielen geben, wird es schwer für uns. Wir müssen sie früh attackieren und beschäftigen, passiv dürfen wir nicht auftreten. Das wird ein enges Spiel.

Aue-Coach Pavel Dotchev ruft in der englischen Woche den Systemwechsel und die Rotation aus.
Aue-Coach Pavel Dotchev ruft in der englischen Woche den Systemwechsel und die Rotation aus.

Mit Todor Nedelev (22) steht sogar ein bulgarischer Nationalspieler in ihren Reihen, der vor zehn Tagen noch die EM-Quali gegen Italien gespielt hat.

Aues Übungsleiter hat Mainz in Erfurt (0:3) beobachtet. „Ich habe sie spielerisch besser gesehen. Erfurt hat zwei Elfmeter bekommen, das 0:3 fiel in der Nachspielzeit. Erfurt weiß gar nicht, wie es gewonnen hat. Das ist eine Top-Mannschaft.“

Personell kann Dotchev aus dem Vollen schöpfen. Auch Sebastian Hertner (24) ist mit zu den Mainzelmännchen gefahren. Alle sind fit. „Es wird eng auf der Bank, da wird es mancher Spieler schwer haben. Ich kann es mir dadurch erlauben, einigen eine Pause zu geben. Ich werde auf zwei, drei Positionen wechseln und sicher auch mit einem anderen System antreten.“

Wird daher Christian Tiffert (33) sein Startelf-Debüt geben? „Das glaube ich eher nicht“, sagt Dotchev. „Das kann ich mir eher für Sonnabend gegen Kiel vorstellen. Kandidaten sind eher Mario Kvesic, Simon Skarlatidis oder Mike Könnecke.“

Fotos: Picture Point/Sven Sonntag


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0