Krass! Supermodel Cara Delevingne schockt mit Glatzen-Pics

Neu

Vater will zu Baby ins Krankenhaus und bekommt diese besondere Rechnung!

Neu

PlayStation-Aktion sorgt schon vor dem Start für Riesen-Shitstorm

Neu

Grüne wollen Frauen das "Pinkeln im Stehen" beibringen

3.051
9.072

Abstieg: Aue im Tal der Tränen!

Heidenheim - Sie haben es nicht geschafft: Der FC Erzgebirge Aue muss nach fünf Jahren den Gang in die dritte Liga antreten. Ein 2:2-Unentschieden in Heidenheim reicht nicht.
Die Enttäuschung beim Public Viewing in Aue war riesengroß.
Die Enttäuschung beim Public Viewing in Aue war riesengroß.

Von Thomas Nahrendorf

Heidenheim/Aue - Eine ganze Region versinkt im Tal der Tränen: Der FC Erzgebirge Aue ist aus der 2. Fußball-Bundesliga abgestiegen. Ein 2:2 (0:0)-Unentschieden beim 1. FC Heidenheim reichte dem Team von Trainer Tomislav Stipic nicht, um das Wunder zu schaffen.

Kevin Kraus (56. Minute) und Robert Leipertz (72.) ließen mit ihren Treffern die Veilchen-Träume von der Last-Minute-Rettung platzen. Da half auch der verwandelte Foulelfmeter von Patrick Schönfeld (80.) und das Kopfballtor von Torwart (!!) Martin Männel in der 89. Minute nichts mehr.

Selcuk Alibaz hatte in der Nachspielzeit die Chance zum Klassenerhalt, doch seinen Schuss parierte Heidenheims Jan Zimmermann sensationell. Daher reichte es nicht. Aue muss runter, steigt als Vorletzter ab.

Das Tor zum 0:1 aus Auer Sicht.
Das Tor zum 0:1 aus Auer Sicht.

Damit muss Aue das zweite Mal nach 2008 den Gang in die Dritte Liga antreten. Damals war die Mannschaft unter der Regie von Heiko Weber abgestiegen.

Nach nur zwei Jahren ging es 2010 unter Coach Rico Schmitt aber zurück ins deutsche Unterhaus. Und dort hielt sich der Verein bis zu dem heutigen bitteren 24. Mai, der als schwarzer Tag in die Clubgeschichte eingehen wird.

Neun Siege und neun Unentschieden reichten nicht, um bei 16 Niederlagen die Klasse zu halten. Am Ende fehlte Aue ein Punkt zum direkten Klassenerhalt und sechs Tore, um die Relegation zu erreichen.

Beim Public Viewing in Aue waren 2000 Fans entsetzt und versanken in Tränen, als der Abstieg am Ende feststand.

Ein Spiel als Spiegelbild einer Saison. Als alles verloren schien bäumte sich der FCE auf, kam heran, aber nicht entscheidend - wie immer in der Saison. Das ist bitter, zumal mit einem Sieg der Klassenerhalt festgestanden hätte.

Bei den Fans herrschte in Aue nach dem Schlusspfiff das blanke Entsetzen.
Bei den Fans herrschte in Aue nach dem Schlusspfiff das blanke Entsetzen.

Festzuhalten bleibt, Aue hat die Saison nicht in Heidenheim verloren, nicht im letzten Drittel der Saison. Das waren die Partien in Aalen, daheim gegen Sandhausen.

Nicht zu vergessen die grottenschlechte erste Halbserie. Der Abstieg tut weh.

Die schmucke Voith-Arena sah eine erste Hälfte ohne einzige Torchance. Heidenheim musste auch nicht, aber Aue. Die Nervosität war den ganz in grün spielenden Erzgebirgern von Beginn anzumerken.

Sie standen sehr sicher, kämpften, warfen alles rein, aber im Vorwärtsgang war es zu hippelig. Die Truppe ruckte immer wieder an, fand aber keine Mittel, die massive Abwehr der Gastgeber in Gefahr zu bringen.

Vier Freistöße in aussichtsreicher Position und fünf Ecken brachten auch keine Möglichkeit, der 1. FCH konnte immer klären. So ruhten die Hoffnungen auf den zweiten 45 Minuten.

Aue am Boden_ Auch das Kopfballtor von Tormann Martin Männel konnte den Abstieg nicht verhindern.
Aue am Boden_ Auch das Kopfballtor von Tormann Martin Männel konnte den Abstieg nicht verhindern.

Doch auch hier konnte Aue seine Aufgeregtheit nicht abschütteln. Im Gegenteil. Heidenheim kam mit seiner ersten Chance zum Tor (55.).

Patrick Schönfeld leistete sich nach einem eigenen Einwurf einen völlig überflüssigen Ballverlust. Stipe Vucur rette auf Kosten einer Ecke, die köpfte Kevin Krauß ein.

Jetzt spielte Trainer Tommy Stipic Wild West: Er nahm Clemens Fandrich und Stefan Mugosa runter, brachte Thomas Paulus und Romario Kortzorg, stellte Vucur in den Sturm - System Brechstange!

Doch der FCE zeigte sich von dem Rückstand geschockt, brachte keine Ruhe in die Aktionen und schon gar keine Gefahr. Da war Heidenheim deutlich abgezockter. Robert Leipertz (72.) schloss einen Konter zum 2:0 ab.

Danach brach es aus Aue heraus mit den beiden Treffern. Doch der Ritt ohne Erbarmen kam zu spät beziehungsweise das zwischenzeitliche 2:0 war das eine Tor zu viel.

Die Reaktionen nach dem Spiel

Verteidiger Thomas Paulus weinte bitterlich.
Verteidiger Thomas Paulus weinte bitterlich.

Heidenheim - Das ist auch nicht alle Tage zu sehen: Nach dem Abpfiff und dem bitteren Abstieg feiern die Auer Fans in Heidenheim die Mannschaft.

"Das ist an so einem Tag unglaublich, wir steigen ab und die Fans bauen uns auf", konnte Patrick Schönfeld seinen Tränen nicht unterdrücken.

Sie sind sogar über die Zäune geklettert, um die Spieler zu umarmen, ihnen Mut zuzusprechen. "Sie haben anerkannt, was wir in den letzten Spielen geleistet haben", so Schönfeld todtraurig.

Bei den Fans war keine Untergangsstimmung zu sehen, bei den Spielern und Trainer Tommy Stipic schon. Sie waren leer, viele wollten gar nicht reden, lieber mit sich sein.

Schönfeld und Clemens Fandrich merkten nur an, dass sie noch nicht wissen, wie es weiter geht, was die Zukunft bringt. "Ich will jetzt nur noch heim, in zwei, drei Tagen werden wir weiter sehen."

Trotz der Niederlage feierten die Fans ihre Mannschaft nach dem Abstieg.
Trotz der Niederlage feierten die Fans ihre Mannschaft nach dem Abstieg.

Bei Stipic schwang sogar eine wenig Abschiedsstimmung in seinen Worten: "Ich danke dem Präsidenten bis zu meinem Lebensende, dass er mir die Chance in Aue gegeben hat.

Ich habe jeden Tag genossen, habe jeden Tag gelebt. Ich war immer mit dem Herzen dabei. Ich weiß nicht, wie es weiter geht, wir haben nur wenige Spieler, die Vertrag für die 3. Liga haben. Wir werden sehen, wie es insgesamt weiter geht in Aue", so der 35-Jährige.

Auf konkrete Nachfrage zu seiner Person - er hat bis 2017 Vertrag - nach diesen seltsamen Worten sagte er nur: "Hier geht es nicht um mich, hier geht es um Aue. Ich habe alles gegeben. Diese Situation empfinde ich jetzt als schlimm. Alles andere bei Zeiten."

Routinier Michael Fink war von den Fans in seiner Traurigkeit begesitert: "Ihre Reaktion war unglaublich. Es ist so wichtig, dass sie weiter zu uns stehen unnd gemeinsam mit uns, dem Verein und den Sponsoren versuchen, schnell wieder in die zweite Liga zu kommen."

Verteidiger Thomas Paulus (links) weint mit einem Fan.
Verteidiger Thomas Paulus (links) weint mit einem Fan.
Teile der Mannschaft am Boden zerstört.
Teile der Mannschaft am Boden zerstört.
Trainer Tommy Stipic wurde von den Fans getröstet.
Trainer Tommy Stipic wurde von den Fans getröstet.
Auch Routinier Michael Fink war am Boden zerstört.
Auch Routinier Michael Fink war am Boden zerstört.

Fotos: Picture Point/Sven Sonntag; Uwe Meinhold

Einreise verweigert: Sexy Ex-Knacki darf nicht ins Land

1.800

Serena Williams wehrt sich gegen rassistischen Kommentar

1.037

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.860
Anzeige

Zweieinhalb Jahre Knast nach Messer-Angriff auf Polizist

196

Sehen wir hier ihr Baby-Bäuchlein? Die Fürstin ist zurück!

9.222

Bürgermeister nennt Politiker und Journalisten "Hetzer"

1.100

Kaum zu glauben! Ist diese Schönheit wirklich Mr. Beans Tochter?

3.218

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

3.827
Anzeige

Grauenvoll! Mann findet menschlichen Torso beim Gassigehen

4.646

Neues Traumpaar? Das läuft zwischen Vanessa Mai und GZSZ-Jörn!

4.285

Israel: Treffen Gabriel - Netanjahu geplatzt

1.254

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.114
Anzeige

37 entsetzliche Stunden: Trio soll Mann massiv gequält haben

1.721

Wissenschaftler entsetzt: Europa von Riesen-Tsunami bedroht

22.150

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.060
Anzeige

Beweist dieses Foto, dass Sarah Lombardi schon bei ihrem Neuen wohnt?

3.291

Vor der Tat onanierte U-Bahn-Treter öffentlich vor Frauen

3.242

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.795
Anzeige

Rückzieher? Donald Trump verzichtet auf Geld für Mauerbau

1.306

Im Krankenhaus! 29-Jähriger missbraucht schlafendes Mädchen (15)

24.116

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.389
Anzeige

"Abscheulich": Schulz verurteilt AfD-Aufruf zu Kirchenaustritt

2.153

Radprofi Offredo offenbar bei Trainingsfahrt brutal attackiert

4.136

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

14.186
Anzeige

Verbrannte Leiche: Tod bleibt mysteriös

1.822

Indizien weisen auf Mordversuch hin: 43-Jähriger in U-Haft

2.555

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

Anzeige

Unglaublich, wo dieser Typ sein Bier trinkt

3.511

Weil er sich verletzte: Ex-Profifußballer jetzt Star in Schwulenpornos

4.441

Lastwagen rast in Stauende und geht in Flammen auf

3.245

Bus kracht beim Überholen mit Lkw zusammen: 24 Tote!

3.425

Verräterisches Foto! Mit wem planscht Cathy Lugner denn da?

4.502

Senat stellt nochmal klar: Tegel hat keine Zukunft

277

Bierstechen 2.0? So knallen sich zwei Biker das Bier in den Kopf

1.550

Muss Facebook die Daten einer Toten herausgeben?

2.856

Er trat grundlos zu: Anklage gegen Berliner U-Bahn-Treter

3.513

Horror-Fund: Toter Säugling bei Gartenarbeit entdeckt!

9.529

"Verpisst euch!" Wütende Hochzeitsgäste attackieren Feuerwehr bei Einsatz

11.370

Brutale Attacke auf Freund der Schwester: Brüder müssen hinter Gitter

338

Jan Böhmermann wird bei US-Show zensiert

2.709

Darum trifft Merkel heute Donald Trumps Tochter Ivanka

344

Frau zeigt sich aus Versehen 30 Minuten lang nackt auf der offiziellen Seite der Stadt

7.890

15 Verletzte: Ultras zünden Rauchbombe im Fan-Block

12.411

Am helllichten Tag im Park: 14-Jähriger mit Pistole bedroht und ausgeraubt

5.298

Runter von der Überholspur: Fernbusmarkt wächst langsamer

1.771

Nach Malle-Opening: Flug wird für Schlagerstar Anna-Maria zur Horror-Nacht

5.047

Sichtlich gezeichnet: Moderator Baumgarten nach Prügelattacke wieder im TV

1.350

Forscher entdecken Sensation: Raupe hat großen Hunger auf Plastik

3.622

Das fanden die Ermittler im geheimen Labor des Bombenbastlers

3.901
Update

Er gewann schon einmal 100.000 Euro, jetzt sahnte er auch bei Jauch ordentlich ab

3.627

Fans in Sorge! Elton John wegen schwerer Infektion auf Intensivstation

3.838

Spektakulärer Raub fordert zahlreiche Tote und mehrere Millionen Dollar

4.404

Folterprozess Höxter: Frühere Freundinnen des Angeklagten sagen aus

1.723
Update

Versuchter Mord? Mutmaßlicher Täter manipuliert Gasleitung

5.959

Ex-Polizist sicher: Maddie wurde an reiche Familie in Afrika verkauft

26.981