Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

3.332

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

2.811

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

8.692

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

2.159

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
1.981

Männel: "Auch mal wieder ein Heimspiel gewinnen!"

Aue - Er ist die Gallionsfigur schlechthin und hat einen Wunsch: Martin Männel würde mit dem FC Erzgebirge Aue gern mal wieder ein Heimspiel gewinnen.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Martin Männel - Kapitän, Keeper und Gallionsfigur beim FC Erzgebirge. Vor dem Spiel morgen gegen die „U 23“ des FSV Mainz hat er sich die Zeit genommen und zusammen mit MOPO24 die derzeitige Situation analysiert.

Männel meint, dass in Cottbus nicht alle an ihr Leistungslimit gegangen sind.
Männel meint, dass in Cottbus nicht alle an ihr Leistungslimit gegangen sind.

MOPO24: Sie haben nach dem 0:0 in Cottbus mit Ihrem Team den Vorsprung auf Platz drei leicht ausgebaut. Trotzdem sahen die letzten beide Spiele nicht so flüssig aus. Haben Sie Angst vor der eigenen Courage?

Männel: „Weiß ich nicht. Ich kann nicht in die Köpfe der anderen schauen. Ich für meinen Teil finde, dass es sehr großen Spaß macht, derzeit auf den Platz zu gehen und Fußball zu spielen. Es ist so, dass die Gegner, die wir jetzt hatten, unten drin stehen, ums Überleben kämpfen und uns keinen Zentimeter Rasen schenkten. Das war nicht einfach. In Rostock haben wir gewonnen. Dort haben wir uns zugetraut, unser Spiel zu machen. Gegen Erfurt und in Cottbus haben wir nicht verloren. Das ist positiv.“

MOPO24: Sie sprechen es gerade selbst an: Hat zuletzt das Zutrauen gefehlt?

Männel: „Es sind in Cottbus offensichtlich nicht alle an ihre Leistungslimit herangekommen. Dann ist es so, dass du solche Spiele in der 3. Liga nicht gewinnen kannst. Vor allem gegen keine Mannschaft, die um ihre Existenz kämpft. Das lag nicht daran, dass uns die geistige oder körperliche Frische gefehlt hat. Der Gegner war mit seinen Fans im Rücken oben auf, das Spiel hatte dann eine gewisse Eigendynamik. Zufrieden waren wir alle nicht.“

Wünscht sich wieder einen Heimsieg: Martin Männel.
Wünscht sich wieder einen Heimsieg: Martin Männel.

MOPO24: Würzburg, Rostock, Erfurt und Cottbus waren alles Teams, die tief standen, übers Kämpferische kamen. Mainz gilt als Mannschaft, die sich nicht nur hinten rein stellt. Ein Vorteil für Sie?

Männel: „Das ist in der Vergangenheit öfter so gewesen, dass uns Mannschaften eher lagen, die mitspielen wollen. Dadurch haben wir mehr Räume. Das war auch in Mainz so. Der FSV hat nicht an der Mittellinie auf uns gewartet. Wenn wir uns trauen, die Räume zu nutzen, das besser auszuspielen, dann werden wir es schaffen. Wenn wir wieder nur mit langen Bällen agieren, dann wird es nix.“

MOPO24: Es sind noch zehn Spiele, fünf daheim, fünf auswärts. Was glauben Sie: Wieviele Punkte würden zum Aufstieg reichen?

Männel: „So genau beschäftige ich mich nicht damit. 2010 sind wir mit 68 Punkten aufgestiegen. Jetzt ist die Liga ausgeglichen. Ich würde mir wünschen, dass wir weiter so kontinuierlich punkten und auch mal wieder ein Heimspiel gewinnen.“

Fotos: Picture Point/Sven Sonntag

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

1.703

Mädchen posiert mit völlig abgemagerten Pferd für ein Selfie

3.753

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

3.242

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

5.671

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

973

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

1.151

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

1.417

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

5.308

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

1.519

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

1.387

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

276

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

1.658

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

7.522

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

189

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

2.718

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

3.816

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

7.339

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

1.218

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

5.550

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

4.185

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

2.952

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

1.955

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

263

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

13.108

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

5.343

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

6.681

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

1.804

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

4.535
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

2.176

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

8.590
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

3.358

Deutscher Musiker verbrannte qualvoll auf illegalem Rave

6.356

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

1.215

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

11.620

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

1.336

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

911

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

9.845

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

2.414

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

2.665

"Stück Sch****"! Wutaushang beschert Mutter massig Spenden

14.000

Kunterbunte Weihnachtswelt! In diesem Haus strahlen 110 Christbäume

209

Auf diesen Smartphones könnt ihr 2017 WhatsApp nicht mehr nutzen

21.097

So gefährlich ist es, wenn Du in Deiner Unterwäsche schläfst

24.696