Martin Männel bleibt in Aue, wenn...

Louis Samson hat sich mit seinen Leistungen in den Vordergrund gespielt. Mit ihm will der Verein vorzeitig verlängern.
Louis Samson hat sich mit seinen Leistungen in den Vordergrund gespielt. Mit ihm will der Verein vorzeitig verlängern.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Verlängert der FC Erzgebirge vorzeitig mit Steve Breitkreuz und Louis Samson? Was wird im Falle des Nichtaufstiegs mit Torhüter und Kapitän Martin Männel? Bleiben Nils Miatke und Mike Könnecke?

Fragen, die FCE-Sportdirektor Steffen Ziffert bis Mitte April beantwortet haben möchte, auch wenn dann noch nicht klar ist, wo die Reise ab Juni hingehen wird. Alle Antworten sind (noch) offen.

Fest steht: Fast alle haben laufende, langfristige Verträge bei den „Veilchen“. Ein komplett neues Gesicht wird das Team nicht bekommen. Klar ist aber auch: Gerade Breitkreuz und Samson haben sich mit ihren Leistungen auf die Notizzettel von Zweitligisten gespielt.

„Der Berater von Steve und Louis kommt Ende März zu uns“, verrät Ziffert. „Dann werden wir uns über die Zukunft unterhalten. Wir wollen beide langfristig an den Verein binden, ihre Verträge vorzeitig verlängern.“

Wenn Aue aufsteigt, dann bleibt Martin Männel bis 2019.
Wenn Aue aufsteigt, dann bleibt Martin Männel bis 2019.

Aber wenn höherklassigere und finanzkräftige Vereine mit den Euros wedeln, wird der FCE sicher auch irgendwann schwach.

„Für einen Apfel und ein Ei würden wir beide nicht ziehen lassen. Diese Zeiten sind vorbei“, erklärte der Sportchef bereits im Trainingslager in der Türkei. „Zudem haben beide laufende Papiere. Es ginge nur über uns.“

Das sieht bei Männel etwas anders aus. Sein Vertrag läuft Ende Juni aus - für die 3. Liga. „Bei einem Aufstieg verlängert sich Martins Vertrag um drei Jahre bis 2019“, so Ziffert. Wenn nicht, muss man reden. Aber derzeit kann sich keiner Männel ohne Aue (und umgedreht) vorstellen.

Blieben noch Miatke und Könnecke. Auch mit diesem mittlerweile altgedienten Duo will der Verein im April sprechen.

Ziffert: „Da hat auch Trainer Pavel Dotchev ein Wörtchen mitzureden, ob er sportlich mit beiden plant. Sie haben in den verbleibenden Spielen die Möglichkeit, sich anzubieten. Wobei bei Nils der Sachverhalt durch seine lange Verletzung noch etwas anders ist.“

Nicht wegzudenken aus der Auer Mannschaft: Torhüter Martin Männel und Steve Breitkreuz (Nr. 24). Männels Vertrag verlängert sich bei Aufstieg um drei Jahre, Breitkreuz soll längerfristig gebunden werden.
Nicht wegzudenken aus der Auer Mannschaft: Torhüter Martin Männel und Steve Breitkreuz (Nr. 24). Männels Vertrag verlängert sich bei Aufstieg um drei Jahre, Breitkreuz soll längerfristig gebunden werden.

Fotos: Thomas Fritzsch, picture point/Sven Sonntag


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0