Heute geht's in die Türkei! Dieses Veilchen muss zu Hause bleiben

Nils Miatke schuftete schon in den vergangenen Tagen und Wochen in der Reha.
Nils Miatke schuftete schon in den vergangenen Tagen und Wochen in der Reha.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Aufwachen in der Heimat, einschlafen in der Türkei! Am Dienstag fliegen die Auer um 12 Uhr von Dresden-Klotzsche aus nach Antalya. Von dort geht es weiter ins Quartier nach Side.

Nicht mit dabei sind Tom Nattermann, der nach Jena wechseln soll, und Nils Miatke. Alle anderen sind an Bord. Auch Hakki Yildiz. Der junge Stürmer soll noch ausgeliehen werden, um Spielpraxis zu sammeln.

Miatke macht derweil in Aue seine Reha weiter. „Für Nils macht es mehr Sinn, wenn er dableibt. Hier vor Ort hat er alle Möglichkeiten und vor allem alle Fitnessgeräte, die er braucht“, begründet Sportdirektor Steffen Ziffert die Maßnahme. „Das ist mit ihm so abgestimmt und auch selbst von ihm so gewollt.“

Da die Profis erst am späten Nachmittag in Side im Hotel ankommen werden, stehen die ersten Einheiten am Mittwoch auf dem Plan. Am Donnerstag steigt das erste Testspiel, der FCE trifft auf den derzeit Vierten der türkischen Süperlüg Kasimpasa Istanbul mit dem Ex-Leverkusener Erin Derdiyok. Also gleich ein richtiger Kracher.

Am 10. Januar folgt der Test gegen Werder Bremen, zwei Tage später die Partie gegen Düsseldorf II. Ein viertes Spiel ist am letzten Tag geplant.

Miatke im März nach seiner Kreuzbandoperation im Reha-Zentrum in Cottbus.
Miatke im März nach seiner Kreuzbandoperation im Reha-Zentrum in Cottbus.

Fotos: Picture Point/Sven Sonntag


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0