Tausende Anwohner von geänderten BER-Flugrouten betroffen

TOP

Schmutzige Details! Das sagt die Ex von Jay Alvarrez über seinen Penis

NEU

Dieser GZSZ-Star kommt bald unter die Haube

NEU

Militär auf Philippinen greift Entführer deutscher Geisel an

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.609
Anzeige
1.675

Tiffert: "Wir haben ein Wahnsinnsspiel gemacht!"

Aue - Die Sensation im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt wurde gefeiert und medial sehr beachtet. Der 33-jährige Tiffert lobt seine junge Truppe.
Zwei gegen einen: Simon Handle (l.) und Christian Tiffert stoppen Haris Seferovic. Die Auer Galligkeit war der Schlüssel zum Sieg.
Zwei gegen einen: Simon Handle (l.) und Christian Tiffert stoppen Haris Seferovic. Die Auer Galligkeit war der Schlüssel zum Sieg.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Die Sensation im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt wurde gefeiert und medial sehr beachtet. FCE-Kicker Simon Handle lud ein Jubelvideo auf Facebook hoch.

Das lief schon am Abend in der Sportschau, Mittwochfrüh alle halbe Stunde im Morgenmagazin und auf Dauerschleife bei Sky.

Aue hat auf sich aufmerksam gemacht, aber vor allem sportlich. Das war nach der 0:4-Packung in Bremen eine Auferstehung wie von Karfreitag zu Ostersonntag. Das schaffen so nur wenige.

Aber es war ein Akt, der Kraft gekostet hat.

„Wir sind alle so unheimlich viel gelaufen. Ich hätte schon nach 45 Minuten fast gekotzt in der Kabine“, grinst Christian Tiffert (33).

Die gekreuzten Hämmer als Zeichen das Sieges. Der gegen Frankfurt tat dem Team sehr gut.
Die gekreuzten Hämmer als Zeichen das Sieges. Der gegen Frankfurt tat dem Team sehr gut.

Er zeigte, wie wichtig er für die junge Truppe ist. Alle orientierten sich an ihm. Er ordnete die Reihen, spielte Pässe, die von keinem Frankfurter so zu sehen waren.

„Ich muss zu allererst mal sagen: Wir sind verdient in der 3. Runde. Das steht über allem“, sagt er.

„Wir haben ein Wahnsinnsspiel abgeliefert. Klar hat nicht alles geklappt. Aber was wir gemacht, probiert, getan haben, das war stark“, lobt er und geht weiter: „Wir kriegen in Bremen vier Stück, fahren sechs Stunden zurück und machen dann jetzt so ein Spiel. Hut ab vor unserer unerfahrenen Truppe.“

Ein Garant für den Erfolg war wieder einmal Torhüter Martin Männel (27). Der steckte seinen Bremen-Patzer ganz cool weg, holte sich mit seinen ersten Aktionen die Sicherheit zurück und klärte einmal überragend (70.) im 1:1 gegen Torschützenkönig Alex Meier (32).

Stark: FCE-Keeper Martin Männel kocht Frankfurts Torschützenkönig Alex Meier ab.
Stark: FCE-Keeper Martin Männel kocht Frankfurts Torschützenkönig Alex Meier ab.

„Ich habe versucht, lange stehen zu bleiben,nicht den ersten Schritt zu machen. Das hatte Alex auch vor. Aber als Stürmer bis du dann im Zugzwang und so musste er abschließen“.

Männel sorgte damit für die Null, ist jetzt saisonübergreifend in zehn Pflichtspielen im eigenen Stadion ohne Gegentor, insgesamt sind es 919 Minuten.

Am Freitag gegen Wiesbaden könnte er die 1000 vollmachen.

„Wir haben als Mannschaft eine Reaktion gezeigt, das war wichtig. Wir konnten Frankfurt weg vom eigenen Tor halten, haben allesamt ganz stark verteidigt, kaum etwas zugelassen“, sagt Männel nicht ohne Stolz.

Aber auch er weiß, Freitag geht es schon weiter. Gegen Wiesbaden muss Aue an die Leistung von Frankfurt anknüpfen. Die breite Brust ist jetzt da.

Nach OP-Pause: Pokalheld Max Wegner schwimmt sich mit seinem Siegtor frei!

Die Szene des Sieges: Max Wegner (l.) setzt sich gegen Carlos Zambrano durch, zieht ab und trifft zum 1:0.
Die Szene des Sieges: Max Wegner (l.) setzt sich gegen Carlos Zambrano durch, zieht ab und trifft zum 1:0.

Er hatte nach dem Abpfiff seine Wärmejacke an, die Hände in den Taschen und grinste wie ein Honigkuchenpferd. Max Wegner (26) machte mit seinem Tor in der 74. Minute den Deckel auf die Pokal-Sensation.

„Das war eine tolle Kombination durchs Mittelfeld. Simon Skarlatidis steckte mir den Ball frech mit der Hacke durch, ich nehme ihn einmal mit, habe dann gar keine andere Wahl und schieße das Ding ins lange Eck“, analysierte er das entscheidende Tor.

Wegner machte das stark, stellte seinen Körper zwischen sich und Carlos Zambrano, tunnelte den dann auch noch. „Wir haben uns alle für eine klasse Leistung belohnt, haben sehr viel richtig gemacht“, lacht er.

Wichtig war das Tor auch für Wegner persönlich. In Bremen war er drei Wochen nach seiner Knie-OP ins kalte Wasser geworfen worden, ihm gelang nicht viel. Gegen die Eintracht schwamm er sich frei, wurde von Minute zu Minute besser.

Höhepunkt war jene 74. Minute. „Für mich persönlich ist das natürlich sehr gut, dass ich nach der Verletzung reingekommen bin, abgesehen vom Bremen-Spiel. Für uns als Mannschaft war es wichtig, dass wir unseren Torfluch beendet haben“, freut er sich.

Nach dem Sieg gegen den Bundesligisten ist das Selbstvertrauen wieder da. Nun will Wegner gegen Wiesbaden nachlegen.

„Wir können jetzt wie nach dem Fürth-Sieg die Euphorie mitnehmen.“ Das war vor dem dritten Spieltag. Danach gewann Aue gegen die Kickers ...

Schon über eine Million Euro - „Veilchen“ machen Kasse!

Die geballte Faust des Chefs! Helge Leonhardt freut sich über einen dicken Batzen Geld.
Die geballte Faust des Chefs! Helge Leonhardt freut sich über einen dicken Batzen Geld.

Der Sieg im Pokal gegen Frankfurt hat einen tollen Nebeneffekt für Aue. 935.000 Euro hat der FCE bisher im DFB-Pokal eingenommen - Geld, dass der Verein gut gebrauchen kann.

140.000 Euro Antrittsprämie für die 1. Runde, 268.000 Euro nach dem Sieg gegen Fürth, 527.000 jetzt - macht 935.000 Euro. Dazu kommen 45 Prozent der Zuschauereinnahmen aus diesen zwei Heimspielen.

Heißt: Die „Veilchen“ haben schon über eine Million Euro eingenommen. Ein Teil davon geht als Siegprämie an die Mannschaft. „Erfolg muss belohnt werden“, sagt Präsident Helge Leonhardt.

Der andere, größere Teil wandert aufs Konto. „Damit hast du im kaufmännischen Bereich eine gewisse Souveränität drin, aber wir schauen auch auf den sportlichen. Wir wollen noch etwas erreichen.“

Übrigens: Im Achtelfinale hat hat der FC erneut Heimvorteil ...

Nach dem Spiel kletterte Martin Männel auf den Zaun und feierte den Sieg mit den Fans.
Nach dem Spiel kletterte Martin Männel auf den Zaun und feierte den Sieg mit den Fans.

Fotos: dpa/Thomas Eisenhuth, Igor Pastierovic, imago/Jan Hübner, Picture Point/Sven Sonntag

Frau wird beim Überqueren der Straße vor Augen des Mannes überfahren

NEU

Auto rast in Karnevals-Umzug in Amerika: 28 Verletzte

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

4.537
Anzeige

Oma gibt Gas! Improvisierter Tatort mit Laien

NEU

Bombendrohung gegen türkisches Restaurant in Bielefeld!

2.531
Update

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

2.121

Zu betrunken für Fußball! Polizei nimmt Affe und Banane fest

2.434

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.156
Anzeige

Junge Polizistin soll bewaffneten Mann angeschossen haben

6.533

Deckel drauf und helfen! Das kannst Du auch

5.199

So "stark" lästert Rocco über Xenia von Sachsen

4.061

So bringt Ihr Eure Liebste wirklich zum Orgasmus!

8.025

Mann rast in Heidelberg in Menschenmenge und flieht mit Messer

10.218

Eva Longoria schockt ihre Fans mit haarigem Geständnis

4.553

Mega-Stau nach Unfall! Sanitäter müssen zwei Kilometer laufen

7.762

Idiotisch und frivol! Präsidenten-Geburtstag kostet 2 Millionen

1.804

Wegen Amri weist Italien zwei Tunesier aus

1.298

Mann sucht München! Zug zieht Notbremse

4.447

Ermittlungen wegen zweier Leichen vor Mallorca

3.901

Diese junge Lotto-Millionärin bereut ihren Gewinn

7.566

Will ein Teil der AFD Frauke Petry stürzen?

3.591

Photoshop-Fail? Fans lästern über Selfie von Bachelor-Kattia

6.397

Müssen der BVB und die Bayern richtig blechen, wenn Schulz Kanzler wird?

4.003

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

8.170

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

3.404

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

6.747

Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

11.053

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

1.215

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

2.037

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

5.503

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

8.704

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

8.085

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

4.911

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

2.833

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

26.557

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

16.608

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

12.139

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

2.529

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

3.714

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

6.973

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

1.481

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

3.976