Onkel soll Täter sein: Junge (11) stirbt nach Misshandlung

Top

"Ein Alptraum": Carmen Geiss kann nicht mehr richtig sprechen

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

14.358
Anzeige

500-Kilo-Bombe nahe Baustelle gefunden

Neu
1.682

Tiffert: "Wir haben ein Wahnsinnsspiel gemacht!"

Aue - Die Sensation im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt wurde gefeiert und medial sehr beachtet. Der 33-jährige Tiffert lobt seine junge Truppe.
Zwei gegen einen: Simon Handle (l.) und Christian Tiffert stoppen Haris Seferovic. Die Auer Galligkeit war der Schlüssel zum Sieg.
Zwei gegen einen: Simon Handle (l.) und Christian Tiffert stoppen Haris Seferovic. Die Auer Galligkeit war der Schlüssel zum Sieg.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Die Sensation im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt wurde gefeiert und medial sehr beachtet. FCE-Kicker Simon Handle lud ein Jubelvideo auf Facebook hoch.

Das lief schon am Abend in der Sportschau, Mittwochfrüh alle halbe Stunde im Morgenmagazin und auf Dauerschleife bei Sky.

Aue hat auf sich aufmerksam gemacht, aber vor allem sportlich. Das war nach der 0:4-Packung in Bremen eine Auferstehung wie von Karfreitag zu Ostersonntag. Das schaffen so nur wenige.

Aber es war ein Akt, der Kraft gekostet hat.

„Wir sind alle so unheimlich viel gelaufen. Ich hätte schon nach 45 Minuten fast gekotzt in der Kabine“, grinst Christian Tiffert (33).

Die gekreuzten Hämmer als Zeichen das Sieges. Der gegen Frankfurt tat dem Team sehr gut.
Die gekreuzten Hämmer als Zeichen das Sieges. Der gegen Frankfurt tat dem Team sehr gut.

Er zeigte, wie wichtig er für die junge Truppe ist. Alle orientierten sich an ihm. Er ordnete die Reihen, spielte Pässe, die von keinem Frankfurter so zu sehen waren.

„Ich muss zu allererst mal sagen: Wir sind verdient in der 3. Runde. Das steht über allem“, sagt er.

„Wir haben ein Wahnsinnsspiel abgeliefert. Klar hat nicht alles geklappt. Aber was wir gemacht, probiert, getan haben, das war stark“, lobt er und geht weiter: „Wir kriegen in Bremen vier Stück, fahren sechs Stunden zurück und machen dann jetzt so ein Spiel. Hut ab vor unserer unerfahrenen Truppe.“

Ein Garant für den Erfolg war wieder einmal Torhüter Martin Männel (27). Der steckte seinen Bremen-Patzer ganz cool weg, holte sich mit seinen ersten Aktionen die Sicherheit zurück und klärte einmal überragend (70.) im 1:1 gegen Torschützenkönig Alex Meier (32).

Stark: FCE-Keeper Martin Männel kocht Frankfurts Torschützenkönig Alex Meier ab.
Stark: FCE-Keeper Martin Männel kocht Frankfurts Torschützenkönig Alex Meier ab.

„Ich habe versucht, lange stehen zu bleiben,nicht den ersten Schritt zu machen. Das hatte Alex auch vor. Aber als Stürmer bis du dann im Zugzwang und so musste er abschließen“.

Männel sorgte damit für die Null, ist jetzt saisonübergreifend in zehn Pflichtspielen im eigenen Stadion ohne Gegentor, insgesamt sind es 919 Minuten.

Am Freitag gegen Wiesbaden könnte er die 1000 vollmachen.

„Wir haben als Mannschaft eine Reaktion gezeigt, das war wichtig. Wir konnten Frankfurt weg vom eigenen Tor halten, haben allesamt ganz stark verteidigt, kaum etwas zugelassen“, sagt Männel nicht ohne Stolz.

Aber auch er weiß, Freitag geht es schon weiter. Gegen Wiesbaden muss Aue an die Leistung von Frankfurt anknüpfen. Die breite Brust ist jetzt da.

Nach OP-Pause: Pokalheld Max Wegner schwimmt sich mit seinem Siegtor frei!

Die Szene des Sieges: Max Wegner (l.) setzt sich gegen Carlos Zambrano durch, zieht ab und trifft zum 1:0.
Die Szene des Sieges: Max Wegner (l.) setzt sich gegen Carlos Zambrano durch, zieht ab und trifft zum 1:0.

Er hatte nach dem Abpfiff seine Wärmejacke an, die Hände in den Taschen und grinste wie ein Honigkuchenpferd. Max Wegner (26) machte mit seinem Tor in der 74. Minute den Deckel auf die Pokal-Sensation.

„Das war eine tolle Kombination durchs Mittelfeld. Simon Skarlatidis steckte mir den Ball frech mit der Hacke durch, ich nehme ihn einmal mit, habe dann gar keine andere Wahl und schieße das Ding ins lange Eck“, analysierte er das entscheidende Tor.

Wegner machte das stark, stellte seinen Körper zwischen sich und Carlos Zambrano, tunnelte den dann auch noch. „Wir haben uns alle für eine klasse Leistung belohnt, haben sehr viel richtig gemacht“, lacht er.

Wichtig war das Tor auch für Wegner persönlich. In Bremen war er drei Wochen nach seiner Knie-OP ins kalte Wasser geworfen worden, ihm gelang nicht viel. Gegen die Eintracht schwamm er sich frei, wurde von Minute zu Minute besser.

Höhepunkt war jene 74. Minute. „Für mich persönlich ist das natürlich sehr gut, dass ich nach der Verletzung reingekommen bin, abgesehen vom Bremen-Spiel. Für uns als Mannschaft war es wichtig, dass wir unseren Torfluch beendet haben“, freut er sich.

Nach dem Sieg gegen den Bundesligisten ist das Selbstvertrauen wieder da. Nun will Wegner gegen Wiesbaden nachlegen.

„Wir können jetzt wie nach dem Fürth-Sieg die Euphorie mitnehmen.“ Das war vor dem dritten Spieltag. Danach gewann Aue gegen die Kickers ...

Schon über eine Million Euro - „Veilchen“ machen Kasse!

Die geballte Faust des Chefs! Helge Leonhardt freut sich über einen dicken Batzen Geld.
Die geballte Faust des Chefs! Helge Leonhardt freut sich über einen dicken Batzen Geld.

Der Sieg im Pokal gegen Frankfurt hat einen tollen Nebeneffekt für Aue. 935.000 Euro hat der FCE bisher im DFB-Pokal eingenommen - Geld, dass der Verein gut gebrauchen kann.

140.000 Euro Antrittsprämie für die 1. Runde, 268.000 Euro nach dem Sieg gegen Fürth, 527.000 jetzt - macht 935.000 Euro. Dazu kommen 45 Prozent der Zuschauereinnahmen aus diesen zwei Heimspielen.

Heißt: Die „Veilchen“ haben schon über eine Million Euro eingenommen. Ein Teil davon geht als Siegprämie an die Mannschaft. „Erfolg muss belohnt werden“, sagt Präsident Helge Leonhardt.

Der andere, größere Teil wandert aufs Konto. „Damit hast du im kaufmännischen Bereich eine gewisse Souveränität drin, aber wir schauen auch auf den sportlichen. Wir wollen noch etwas erreichen.“

Übrigens: Im Achtelfinale hat hat der FC erneut Heimvorteil ...

Nach dem Spiel kletterte Martin Männel auf den Zaun und feierte den Sieg mit den Fans.
Nach dem Spiel kletterte Martin Männel auf den Zaun und feierte den Sieg mit den Fans.

Fotos: dpa/Thomas Eisenhuth, Igor Pastierovic, imago/Jan Hübner, Picture Point/Sven Sonntag

War es Mord? Jugendliche finden Onkel tot in der Wohnung

1.230

Betrunkener kracht in Lkw! Mega-Stau auf A4

11.042

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

1.951
Anzeige

LVB zum deutschen Service-Champion gekürt

1.395

"Unbeschreiblich glücklich": GZSZ-Lilly hat den Fans etwas mitzuteilen

11.066

TAG24 sucht genau Dich!

71.157
Anzeige

Nach Explosion in Mickten: Haftbefehle am Krankenbett!

5.576

Pflegevater des mutmaßlichen Mörders: Hussein war freundlich, aber distanziert

871

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

2.223
Anzeige

Naddel "wie weggetreten": Zusammenbruch, Krankenhaus!

10.920

A4 nach Unfall voll gesperrt: Rettungshubschrauber im Einsatz

18.280

Politikerin behauptet: "Aliens haben mich in einem Raumschiff entführt"

1.961

Student in Thailand verunglückt! Sein Bruder will ihn unbedingt zurückholen

3.928

Weil er nicht warten wollte: Mann droht mit Selbstmord!

1.220

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

Anzeige

Diese Bundeswehr-Kommandeurin begann ihre Ausbildung als Mann

5.216

Gruselig: Hier spritzen plötzlich Blut-Fontänen aus dem Sand

5.479

Im Wahn! Messer-Mann attackiert Familie und Polizei

1.177

52-Jährige mit vier Promille versucht im Supermarkt zu klauen: Krankenhaus

1.075

Hier checkt ein Pferd im Hotel ein

592

Rätselhafte Wasserleiche hat endlich einen Namen

4.382

61-jähriger Landwirt gerät auf Feld in Sämaschine: Tot

2.543

Terrorprozess gegen "Gruppe Freital": Jetzt soll Bundesbeauftragte als Zeugin aussagen

1.308

Sexueller Übergriff! Junge Frau auf Heimweg zu Boden gestoßen und gewürgt

3.738

Wegen Schlechtwetter: Fremder spricht Schulmädchen (10) an

2.722

Eltern sehen tatenlos zu: Übergewichtige Frau setzt sich auf Mädchen (9), bis es tot ist!

7.420

25 Meter mitgeschleift: Zwei Schwerverletzte bei Strassenbahn-Unglück

2.684

Urteil gefällt! So lange muss der Busentführer jetzt in den Knast

972

Foto sorgt für Spekulationen! Ist "taff"-Moderatorin schwanger?

5.366

Krass! Video zeigt bewaffneten Raubüberfall

1.255

Mann vom eigenen Mülltransporter überrollt

1.729

Mutter ersticht 14 Monate alten Sohn

10.167

So stellt sich Schlagerstar Jürgen Drews seine Beerdigung vor

1.869

Seine Smartwatch rettete ihm das Leben

2.921

Mann hängt 40 Minuten kopfüber in Gully: Den Grund hält er in der Hand

3.503

Fans traurig! Dieser "Unter uns"-Star ist heute das letzte Mal zu sehen

2.329

Prostituierte schließt Freier ein und klaut sein Auto!

1.380

Fünf Menschen nach Unfall im Krankenhaus! Doch sie wurden erst danach verletzt

1.811

Dreist! Drei Autos mit demselben Kennzeichen unterwegs

2.749

Bei Sophia Vegas sitzt der Magen in den Brüsten!

4.692

Konsequenzen? Behörde untersucht spektakuläres Flugzeug-Manöver

4.789

Bei Ausgang! Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin

6.261

Mordprozess um Hussein K.: Pflegevater weist Vorwürfe von sich!

1.607

Einkaufscenter geräumt: Mädchen drohen mit Bombe

6.433

Schwerer Arbeitsunfall! Drei Lkw krachen in Baugerüst

1.646

Nazi-Polizist kassiert volle Bezüge trotz Suspendierung

3.899

Igitt! Warum ist hier das Wasser giftgrün?

1.176

Archäologen machen in Jerusalem unglaubliche Entdeckung

4.534

Kurioser Diebstahl! Baggerschaufel verschwunden

1.091

Prozess gegen Peter Steudtner bereits nächste Woche

1.859

Klempner vergewaltigt 25-Jährige und lässt sie in der Badewanne ertrinken

14.493

Polizei schnappt Verdächtigen nach tödlicher Disko-Schlägerei

401

Nach Bergung aus Vorgarten: Russen-Flieger sicher "gelandet"

2.384

Gefahrgut-Transporter kracht beim Wenden in Lkw

1.212

Schule evakuiert! Mehrere Kinder verletzt

2.645
Update