Säure-Attacke! Freund von schwangerem Model verhaftet

Neu

"Grill den Henssler" wird für Honey zum Spießrutenlauf

Neu

Sarah Lombardi: So wachsen ihre Ex-Affäre Michal und Alessio zusammen

Neu

19-Jährige macht per Spotify Schluss

Neu
1.677

Tiffert: "Wir haben ein Wahnsinnsspiel gemacht!"

Aue - Die Sensation im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt wurde gefeiert und medial sehr beachtet. Der 33-jährige Tiffert lobt seine junge Truppe.
Zwei gegen einen: Simon Handle (l.) und Christian Tiffert stoppen Haris Seferovic. Die Auer Galligkeit war der Schlüssel zum Sieg.
Zwei gegen einen: Simon Handle (l.) und Christian Tiffert stoppen Haris Seferovic. Die Auer Galligkeit war der Schlüssel zum Sieg.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Die Sensation im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt wurde gefeiert und medial sehr beachtet. FCE-Kicker Simon Handle lud ein Jubelvideo auf Facebook hoch.

Das lief schon am Abend in der Sportschau, Mittwochfrüh alle halbe Stunde im Morgenmagazin und auf Dauerschleife bei Sky.

Aue hat auf sich aufmerksam gemacht, aber vor allem sportlich. Das war nach der 0:4-Packung in Bremen eine Auferstehung wie von Karfreitag zu Ostersonntag. Das schaffen so nur wenige.

Aber es war ein Akt, der Kraft gekostet hat.

„Wir sind alle so unheimlich viel gelaufen. Ich hätte schon nach 45 Minuten fast gekotzt in der Kabine“, grinst Christian Tiffert (33).

Die gekreuzten Hämmer als Zeichen das Sieges. Der gegen Frankfurt tat dem Team sehr gut.
Die gekreuzten Hämmer als Zeichen das Sieges. Der gegen Frankfurt tat dem Team sehr gut.

Er zeigte, wie wichtig er für die junge Truppe ist. Alle orientierten sich an ihm. Er ordnete die Reihen, spielte Pässe, die von keinem Frankfurter so zu sehen waren.

„Ich muss zu allererst mal sagen: Wir sind verdient in der 3. Runde. Das steht über allem“, sagt er.

„Wir haben ein Wahnsinnsspiel abgeliefert. Klar hat nicht alles geklappt. Aber was wir gemacht, probiert, getan haben, das war stark“, lobt er und geht weiter: „Wir kriegen in Bremen vier Stück, fahren sechs Stunden zurück und machen dann jetzt so ein Spiel. Hut ab vor unserer unerfahrenen Truppe.“

Ein Garant für den Erfolg war wieder einmal Torhüter Martin Männel (27). Der steckte seinen Bremen-Patzer ganz cool weg, holte sich mit seinen ersten Aktionen die Sicherheit zurück und klärte einmal überragend (70.) im 1:1 gegen Torschützenkönig Alex Meier (32).

Stark: FCE-Keeper Martin Männel kocht Frankfurts Torschützenkönig Alex Meier ab.
Stark: FCE-Keeper Martin Männel kocht Frankfurts Torschützenkönig Alex Meier ab.

„Ich habe versucht, lange stehen zu bleiben,nicht den ersten Schritt zu machen. Das hatte Alex auch vor. Aber als Stürmer bis du dann im Zugzwang und so musste er abschließen“.

Männel sorgte damit für die Null, ist jetzt saisonübergreifend in zehn Pflichtspielen im eigenen Stadion ohne Gegentor, insgesamt sind es 919 Minuten.

Am Freitag gegen Wiesbaden könnte er die 1000 vollmachen.

„Wir haben als Mannschaft eine Reaktion gezeigt, das war wichtig. Wir konnten Frankfurt weg vom eigenen Tor halten, haben allesamt ganz stark verteidigt, kaum etwas zugelassen“, sagt Männel nicht ohne Stolz.

Aber auch er weiß, Freitag geht es schon weiter. Gegen Wiesbaden muss Aue an die Leistung von Frankfurt anknüpfen. Die breite Brust ist jetzt da.

Nach OP-Pause: Pokalheld Max Wegner schwimmt sich mit seinem Siegtor frei!

Die Szene des Sieges: Max Wegner (l.) setzt sich gegen Carlos Zambrano durch, zieht ab und trifft zum 1:0.
Die Szene des Sieges: Max Wegner (l.) setzt sich gegen Carlos Zambrano durch, zieht ab und trifft zum 1:0.

Er hatte nach dem Abpfiff seine Wärmejacke an, die Hände in den Taschen und grinste wie ein Honigkuchenpferd. Max Wegner (26) machte mit seinem Tor in der 74. Minute den Deckel auf die Pokal-Sensation.

„Das war eine tolle Kombination durchs Mittelfeld. Simon Skarlatidis steckte mir den Ball frech mit der Hacke durch, ich nehme ihn einmal mit, habe dann gar keine andere Wahl und schieße das Ding ins lange Eck“, analysierte er das entscheidende Tor.

Wegner machte das stark, stellte seinen Körper zwischen sich und Carlos Zambrano, tunnelte den dann auch noch. „Wir haben uns alle für eine klasse Leistung belohnt, haben sehr viel richtig gemacht“, lacht er.

Wichtig war das Tor auch für Wegner persönlich. In Bremen war er drei Wochen nach seiner Knie-OP ins kalte Wasser geworfen worden, ihm gelang nicht viel. Gegen die Eintracht schwamm er sich frei, wurde von Minute zu Minute besser.

Höhepunkt war jene 74. Minute. „Für mich persönlich ist das natürlich sehr gut, dass ich nach der Verletzung reingekommen bin, abgesehen vom Bremen-Spiel. Für uns als Mannschaft war es wichtig, dass wir unseren Torfluch beendet haben“, freut er sich.

Nach dem Sieg gegen den Bundesligisten ist das Selbstvertrauen wieder da. Nun will Wegner gegen Wiesbaden nachlegen.

„Wir können jetzt wie nach dem Fürth-Sieg die Euphorie mitnehmen.“ Das war vor dem dritten Spieltag. Danach gewann Aue gegen die Kickers ...

Schon über eine Million Euro - „Veilchen“ machen Kasse!

Die geballte Faust des Chefs! Helge Leonhardt freut sich über einen dicken Batzen Geld.
Die geballte Faust des Chefs! Helge Leonhardt freut sich über einen dicken Batzen Geld.

Der Sieg im Pokal gegen Frankfurt hat einen tollen Nebeneffekt für Aue. 935.000 Euro hat der FCE bisher im DFB-Pokal eingenommen - Geld, dass der Verein gut gebrauchen kann.

140.000 Euro Antrittsprämie für die 1. Runde, 268.000 Euro nach dem Sieg gegen Fürth, 527.000 jetzt - macht 935.000 Euro. Dazu kommen 45 Prozent der Zuschauereinnahmen aus diesen zwei Heimspielen.

Heißt: Die „Veilchen“ haben schon über eine Million Euro eingenommen. Ein Teil davon geht als Siegprämie an die Mannschaft. „Erfolg muss belohnt werden“, sagt Präsident Helge Leonhardt.

Der andere, größere Teil wandert aufs Konto. „Damit hast du im kaufmännischen Bereich eine gewisse Souveränität drin, aber wir schauen auch auf den sportlichen. Wir wollen noch etwas erreichen.“

Übrigens: Im Achtelfinale hat hat der FC erneut Heimvorteil ...

Nach dem Spiel kletterte Martin Männel auf den Zaun und feierte den Sieg mit den Fans.
Nach dem Spiel kletterte Martin Männel auf den Zaun und feierte den Sieg mit den Fans.

Fotos: dpa/Thomas Eisenhuth, Igor Pastierovic, imago/Jan Hübner, Picture Point/Sven Sonntag

Einbrecher stolpert über zwei Leichen

Neu

Marathon-Läufer stoppt, um Kollabiertem über die Linie zu helfen

Neu

Frau denkt, dass sie Migräne hat - einen Tag später stirbt sie

Neu

"Ich wollte das auf gar keinen Fall!" So ungeplant verlief die Geburt von Isabells Tochter

364

Clean eating: Was ist das eigentlich?

1.249
Anzeige

Neuer Shitstorm bei "DSDS": Flog die Falsche raus?

9.980

Brigitte Nielsen kommt wieder!

538

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

Anzeige

12-Jähriger fährt mit Auto 1000 Kilometer durch Australien

913

Schwager von Bayern-Profi Vidal auf offener Straße erschossen

5.567

Schweiger wettert weiter: Nun muss der Henssler dran glauben

2.306

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

15.887
Anzeige

Mann entdeckt Goldschatz im Klavier

1.887

24-jährige Frau stirbt nach Sturz aus dem Fenster

2.948

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

2.749
Anzeige

Polizei ertappt nach Verfolgungsjagd zufällig Räuber auf frischer Tat

1.494

Nackter Protest gegen Le Pen bei Frankreichwahl

1.429

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

13.401
Anzeige

Horror-Fund! Feuerwehrmann entdeckt verbrannte Leiche in Auto

3.943

Hat die CDU schon wieder einen Wahlslogan geklaut?

761

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.545
Anzeige

Diese beiden führen die AfD in den Bundestags-Wahlkampf

1.869

46-Jähriger überwältigt pöbelnden Messermann in Bahn

3.198

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.120
Anzeige

Sex verboten! Hotelgäste finden diesen Zettel in ihrem Zimmer

5.017

Hasch-Forscher suchen noch 23.000 Kiffer für die Wissenschaft

2.175

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.598
Anzeige

Drama! Beerdigung von Christine Kaufmann abgesagt

8.917

Wo ist Jessica? Mutter sucht auf Facebook verzweifelt nach vermisster Tochter

6.780
Update

Misslungener Rettungsversuch: Junge stirbt nach Wurf aus dem Fenster

10.251

Frau hortet 100 Katzen in ihrem Wohnwagen und 42 weitere im Auto

4.427

Kein Geld: Bestatter lassen Verstorbenen am Straßenrand liegen

10.696

Prügel-Attacke auf ARD-Moderator: Soldat stellt sich

5.374

Warum stehen die hier am Sonntag Schlange in Berlin?

1.783

Studie: Frauen leisten 60 Prozent mehr unbezahlte Arbeit als Männer

898

Innenminister will NPD-Mitgliedern Waffen entziehen lassen

1.656

23-Jähriger torkelt vor S-Bahn und wird überfahren

5.869

Heute wählen die Franzosen ihren neuen Präsidenten

953

Horror-Unfall: Paar stürzt mit Motorrad von Brücke. Beide sterben!

14.003

So wird das Baumblütenfest in Werder gegen Terror geschützt

569

Es kommt endlich die Fortsetzung zu Avatar: Und bei einer bleibt es nicht!

3.562

Schock für United: Ibrahimovic droht Karriereaus

8.233

21-Jährige stürzt von Rügens Kreidefelsen 60 Meter in die Tiefe: Tot!

24.575

EU spendiert unseren Kindern jetzt Milch, Obst und Gemüse

3.626

Darum läuft diese Ex-MDR-Moderatorin jetzt von Rom nach Wittenberg

4.129

So ergattert man im Flieger immer den besten Platz

5.045

Katja macht den Schleck-Test! Heißes Eiscreme-Roulette

5.933

Österreichs SPÖ-Kanzler will Flüchtlings-Camps außerhalb der EU

1.713

Bayer muss GEZ für seine Kühe zahlen!

7.261

Von seinem Onkel! Vierjähriger gehäutet und aufgefressen

30.672

Als eine Mutter sieht, was im Ü-Ei ihrer Tochter steckt, wird ihr schlecht

29.368

Unfassbar! Thüringer Nazi-Wirt lockt Gäste mit Hitler-Schnitzel

50.290

Ministerin will Migrantenanzahl in Schulklassen begrenzen

2.482

Florian Wess hat eine neue Barbie gefunden

5.857

Das tat sie mit Leo, um in "Wolf of Wall Street" mitspielen zu können

6.698