Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

NEU

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

NEU

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

NEU

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

NEU

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

NEU
2.443

Schwache Leistung: Fans pfeifen Aue bei Nullnummer aus

Aue - Das dritte torlose Unentschieden im eigenen Stadion! Aue trennte sich von Holstein Kiel 0:0. Zumindest bleibt der FC Erzgebirge daheim weiterhin ohne Gegentor.
Max Wegner (links) setzt sich im Zweikampf durch.
Max Wegner (links) setzt sich im Zweikampf durch.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Das dritte torlose Unentschieden im eigenen Stadion! Aue trennte sich am Sonnabend von Holstein Kiel 0:0. Zumindest bleibt der FC Erzgebirge daheim weiterhin ohne Gegentor.

Doch was die Einheimischen den 6700 Zuschauern anboten, war über weite Strecken unterirdisch. Hätte es nicht geregnet, Holstein-Keeper Robin Zentner hätte sein Trikot sauber wieder in den Koffer legen können. Der Punkt war daher das Beste an diesem Tag.

Mit dem Halbzeitpfiff gab es erstmals in dieser Saison Pfiffe gegen die "Veilchen". Die Fans waren wenig angetan von der Leistung ihrer Lieblinge. Die war aber auch überaus dürftig. Es fehlte an fast allem. Tempo war keins im Spiel, die Bewegung fehlte, eine Idee, wie der Gegner zu knacken ist, gab es überhaupt nicht.

Simon Skarlatidis (Mitte) und seine Kollegen mussten mit Pfiffen der eigenen Fans leben.
Simon Skarlatidis (Mitte) und seine Kollegen mussten mit Pfiffen der eigenen Fans leben.

Gewonnene Bälle wurden postwendend wieder verloren, Fehlabspiele waren an der Tagesordnung. Es gab nicht eine Aktion in Tornähe! Das war schlimm anzusehen.

Rauszunehmen aus der Kritik sind von den Feldspielern die beiden Sechser Philip Riese und Louis Samson, die unaufhörlich auf Achse waren, die sich auftuenden Gräben im Mittelfeld zuzuschütten.

Kiel war die deutlich bessere Mannschaft. Holstein trat geordnet und zumindest in den ersten 30 Minuten zielstrebig auf. Die Mannen von der Ostsee hatten vier gute Chancen.

Zwei machte Martin Männel zunichte, gerade seine Parade beim abgefälschten Schuss von Fabian Schnellhardt (11.) war klasse. Einmal rettete Adam Susac (20.) gegen Siedschlag in höchster Not, der kurze Zeit später knapp verzog. Kiel hätte zur Pause führen müssen!

Was keiner für möglich gehalten hatte: Die zweite Hälfte begann noch schlechter. Kiel hatte gefühlte 80 Prozent Ballbesitz, Aue kam nicht einmal mehr geordnet über die Mittellinie.

Der FCE schaffte es nicht, die Bälle über drei, vier Meter an den Mann zu bringen. Die Holsteiner dominierten die Partie nach Belieben, machten aber aus ihren Chancen nichts. Marc Heider (51.) verzog freistehend vor Männel, auch Saliou Sane (56.) schoss drüber.

Aue kam nicht mehr rein in die Partie. Das blieb alles Stückwerk. Kiels Keeper Robin Zentner musste in der 83. Minuten den ersten Ball halten (!!!), parierte den Schuss von Simon Skarlatidis.

Pech hatte der FCE zwei Minuten zuvor, als Samson im Strafraum gelegt wurde, der schwache Schiri Lasse Koslowski (Berlin) dem Auer Gelb für eine vermeintliche Schwalbe zeigte - Fehlentscheidung.

Fotos: Picture Point/Sven Sonntag

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

NEU

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

452

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

2.653

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

1.052

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

4.773

Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

4.205

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

6.811

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

6.151

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.257

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

1.673

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

2.359

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.291

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.598

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

837

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

11.409

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

5.854

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

5.858

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

712

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.434

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

16.671

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.930

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.598

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

3.842

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

2.142

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

12.434

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

4.988

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

6.147

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.769

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

6.412

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

12.016

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.302

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

3.646

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.895

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

13.985

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

391

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

983

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.639

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

5.246

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

3.825

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.975

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

2.187

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

473

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

8.409