Drama beim "Deutschen Medienpreis": Ex-Kohl-Berater stürzt von Balkon

Top

Auf dem Weg ins Kloster! 23 Christen bei Bus-Angriff in Ägypten getötet

Top

Schiedsrichter bereut unberechtigten Elfmeterpfiff für Wolfsburg

Top

RB-Trainer Hasenhüttl will in Königsklasse überwintern. Sabitzer verletzt

Neu

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.384
Anzeige
8.609

Diese Million sichert Aue das Überleben

Aue - Eine knappe Million Euro hat der FC Erzgebirge durch die Erfolge im DFB-Pokal bisher erzielt. Was macht der Verein mit dem dicken Batzen? „Das Geld ist ein Segen, das wir für die wirtschaftliche Sicherung unseres Klubs verwenden“, sagt Präsident Helge Leonhardt.
Simon Skarlatidis (v.,l.) im Zweikampf mit dem Frankfurter Haris Seferovic.
Simon Skarlatidis (v.,l.) im Zweikampf mit dem Frankfurter Haris Seferovic.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Eine knappe Million Euro hat der FC Erzgebirge durch die Erfolge im DFB-Pokal bisher erzielt. Was macht der Verein mit dem dicken Batzen?

„Das Geld ist ein Segen, das wir für die wirtschaftliche Sicherung unseres Klubs verwenden“, sagt Präsident Helge Leonhardt.

„Das Geld sichert uns den Etat für die laufende Saison 2015/16 aus eigener Kraft. Es sichert die Stabilität des Vereins. Wir werden damit nach Überarbeitung der Planung zum 30. 6. 2016 mit einem positiven Ergebnis aus dem Spieljahr gehen.

Das hat die Mannschaft durch ihre Erfolge geschafft und somit wesentlich zur Gesundung des Vereins nach dem bitteren Abstieg beigetragen“, freut sich der Präsident.

FCE-Boss Helge Leonhardt zeigt’s an - die Pokaleinnahmen sind für den Verein der Hammer.
FCE-Boss Helge Leonhardt zeigt’s an - die Pokaleinnahmen sind für den Verein der Hammer.

139.000 Euro gab es Antrittsprämie für die 1. Runde im DFB-Pokal. 268.000 für das Erreichen der zweiten Runde. Der Sieg gegen Eintracht Frankfurt spülte noch einmal 526.000 Euro in die Kassen.

„Die erste Runde hatten wir in der Planung drin. Die Erfolge gegen Fürth und die Eintracht sind für den Verein Gold wert. Das sind dringend benötigte Sondererträge, mit denen wir nicht planen konnten.“

Nach dem Abstieg aus der 2. Liga musste der FCE tiefe Einschnitte hinnehmen, wie Leonhardt zugibt. Der Einbruch der Fernsehgelder um fast sieben Millionen war fatal.

„Wir mussten Aue neu aufstellen, anhand der jetzt vorhandenen finanziellen Möglichkeiten neu strukturieren. Das waren gravierende Maßnahmen. Unsere Sponsoren sind den Weg mitgegangen, unsere Fans mit der Mitglieder-Aktion auch - meine Hochachtung dafür.“

Die Erfolge haben Aue auf gesündere Füße gestellt. „Alle wesentlichen Lücken sind geschlossen. Ich werde zusammen mit meinen Mitstreitern weiterhin auf eine saubere, disziplinierte Haushaltsführung schauen. Wir werden definitiv nicht abheben und Geld verschleudern.“

Sollte Aue im Achtelfinale am 15. Dezember gegen Heidenheim gewinnen, gibt es eine weitere Million. „Auch die würde in die Sicherung des Vereins gesteckt. Es werden keine Begehrlichkeiten geweckt.“

Damit zielt Leonhardt schon auf mögliche Forderungen ab, den Kader im Winter zu verstärken. „Darüber rede ich noch nicht, auch weil ich absolutes Vertrauen zum jetzigen habe. Wir werden später vielleicht über ein oder zwei neue Leute nachdenken. Ablösesummen werde ich sicherlich keine zahlen.

Wenn wir Transfers tätigen sollten, werden wir das tun wie zur Winterpause im Vorjahr. Es wird sicher nur über Leihgeschäfte gehen.“

Am Sonntag muss Aue in Taucha ran

Am Sonntag heißt es: Dynamo ausblenden und sich voll und ganz auf Taucha konzentrieren. Aue muss im Viertelfinale des Sachsenpokals zur SG.

Es ist durchaus eine knifflige Situation für den FC Erzgebirge. Jeder redet schon vom kommenden Sonnabend, wenn Dynamo im Erzgebirge aufschlägt. Doch das Derby muss raus aus den Köpfen, sonst könnte es am Rande von Leipzig böse ins Gesicht gehen.

Taucha ist ohne Sieg Letzter der Landesliga. Drei Klassen sind zwischen beiden Gegnern, viele denken da mehr oder minder an ein Spiel mit freundschaftlichem Charakter. Für Taucha ist es aber das Spiel des Jahres - mindestens.

„Keine Sorge“, sagt Simon Skarlatidis. „Wir haben die Partie auf dem Schirm. Wir werden sie voll motiviert und konzentriert angehen“, sagt der Wirbelwind. Trainer Pavel Dotchev schlägt in dieselbe Kerbe. „Ich habe gerade nach den Erfolgen der letzten Woche im DFB-Pokal gegen Frankfurt und im Punktspiel gegen Chemnitz viel mit der Mannschaft geredet. Keiner wird Taucha unterschätzen.“

Deutlich macht er das auch an seiner Aufstellung. Er wird keinerlei Experimente geben. Dotchev schickt seine derzeit stärkste Formation aufs Feld. Keiner wird geschont. Zudem soll die Elf eingespielt bleiben - für Dynamo.

Fotos: p.p./Sonntag

Teenager gesteht Mord am eigenen Vater

Neu

Wer steht denn hier oben ohne auf dem Balkon?

Neu

Nach fünf Jahren: Fingerabdruck auf Klebeband entlarvt Kindesentführer

Neu

Schulz poltert gegen Donald Trumps Demütigungen

Neu

Darum träumen Männer öfter von Sex!

Neu

Mann spießt sich selbst mit Holzstab auf und landet schwer verletzt im Krankenhaus!

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

28.574
Anzeige

Einbrecher prügeln bei Flucht auf Polizisten und Polizeihund ein

Neu

Bandelt Angelina Heger etwa wieder mit ihrem Ex an?

Neu

Live-Betrug bei GNTM: Tanzeinlage ein kompletter Fake!

Neu

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

9.001
Anzeige

Bis zu einer halben Million Euro! So entgehen Bibi und Co. hohen Geldstrafen

697

SEK-Einsatz in Paderborn: Mann droht, sich und andere umzubringen

1.344

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.347
Anzeige

Neunjährige wird von Auto erfasst und stirbt

5.252

Trump in Rage: "Die Deutschen sind böse, sehr böse!"

2.941

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.175
Anzeige

Verwirrter Mann mit Messer bedroht Polizei - die schießt!

2.298

Das solltet Ihr nicht essen, wenn ihr Hunger habt

1.953

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.225
Anzeige

Mann zündet sich im Flugzeug eine Zigarette an: Neun Jahre Knast

2.381

Nach schwerem Unfall in Scheune: Kleinkind tot!

2.996

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

24.914
Anzeige

Fünf Tote nach schweren Regenfällen in Thailand

771

Große Trauer! Italienische Mode-Ikone Laura Biagiotti ist tot

4.552

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

4.988
Anzeige

Hach! Helene macht ihrem Flori eine Mega-Liebeserklärung

4.185

Ford zerschellt an Baum: 22-Jähriger schwer verletzt

2.300

Brand am Flughafen Schönefeld: Terminal A und B wieder offen

1.067
Update

Margot Friedländer hat überlebt! Als Holocaust-Zeugin mit 95 immer noch unterwegs

602

Für Michael Schumacher: Stefan Kretzschmar auf dem Fußballplatz

1.728

Diebe rasen mit Auto ins Kaufhaus

1.857
Update

Strafgefangener attackiert Pfleger und flieht aus Klinik!

2.350

Mord? 18-jährige Prostituierte liegt tot in brennender Wohnung

4.523

Nasse Schuhe in der Kabine! Welches Spiel treibt Wolfsburg da mit Braunschweig?

10.981

Wird dieser Metal-Rocker zum Bachelorette-Boy?

713

Mindestens 46 Tote bei Kämpfen auf den Philippinen

1.001

Vater und Söhne verprügeln 10 Polizisten wegen Knöllchen

6.916

Geschafft! Sie ist Germany's next Topmodel

5.352

Motiv Rache! Deshalb hat sich der Attentäter von Manchester in die Luft gesprengt

8.968

Absolute Extrem-Tour! 3700 Radler bezwingen neun Gipfel in zwei Ländern

1.016

Diese beiden lassen Kult-DDR-Show im Ersten wieder aufleben

2.854

Elfmeter-Geschenk lässt Wolfsburg hoffen

1.824

Randale vor Reli-Spiel: Polizei mit Wasserwerfer gegen Fans

6.428

So scharf ist Kristen Stewarts neue Freundin!

6.499

Vorsicht! Diese Zutat in Smoothies kann krank machen

5.456

Nicht die echte? Katja Krasavice macht den Bitch-Test!

2.733

Teenager soll den eigenen Vater erstochen haben

5.186

Explosion in Athen! Ex-Regierungschef verletzt

2.178

Schülerin muss wegen Mord am Stiefvater erneut vor Gericht

4.510

Männer und Frauen verraten ihre peinlichsten Momente beim ersten Date

2.418

Vier Finalistinnen! Doch wer macht bei "GNTM" heute das Rennen?

1.993

Frau verbrüht sich unter der Dusche und stirbt

6.325

Nach grausamen Ritualmord: Satanist plante im Knast nächste Tat

4.415