Gigantischer DNA-Test soll Kindermörder überführen
Top
Nach Kunst-Eklat: Bananensprayer "verarschte" noch weitere Präsidenten
Top
Besoffen und auf Koks mit Vollgas in Polizei-Auto gerast
Top
Chinesischen Milliardär gehören nun 9,7 Prozent von Daimler
Top
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
9.026
Anzeige
8.618

Diese Million sichert Aue das Überleben

Aue - Eine knappe Million Euro hat der FC Erzgebirge durch die Erfolge im DFB-Pokal bisher erzielt. Was macht der Verein mit dem dicken Batzen? „Das Geld ist ein Segen, das wir für die wirtschaftliche Sicherung unseres Klubs verwenden“, sagt Präsident Helge Leonhardt.
Simon Skarlatidis (v.,l.) im Zweikampf mit dem Frankfurter Haris Seferovic.
Simon Skarlatidis (v.,l.) im Zweikampf mit dem Frankfurter Haris Seferovic.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Eine knappe Million Euro hat der FC Erzgebirge durch die Erfolge im DFB-Pokal bisher erzielt. Was macht der Verein mit dem dicken Batzen?

„Das Geld ist ein Segen, das wir für die wirtschaftliche Sicherung unseres Klubs verwenden“, sagt Präsident Helge Leonhardt.

„Das Geld sichert uns den Etat für die laufende Saison 2015/16 aus eigener Kraft. Es sichert die Stabilität des Vereins. Wir werden damit nach Überarbeitung der Planung zum 30. 6. 2016 mit einem positiven Ergebnis aus dem Spieljahr gehen.

Das hat die Mannschaft durch ihre Erfolge geschafft und somit wesentlich zur Gesundung des Vereins nach dem bitteren Abstieg beigetragen“, freut sich der Präsident.

FCE-Boss Helge Leonhardt zeigt’s an - die Pokaleinnahmen sind für den Verein der Hammer.
FCE-Boss Helge Leonhardt zeigt’s an - die Pokaleinnahmen sind für den Verein der Hammer.

139.000 Euro gab es Antrittsprämie für die 1. Runde im DFB-Pokal. 268.000 für das Erreichen der zweiten Runde. Der Sieg gegen Eintracht Frankfurt spülte noch einmal 526.000 Euro in die Kassen.

„Die erste Runde hatten wir in der Planung drin. Die Erfolge gegen Fürth und die Eintracht sind für den Verein Gold wert. Das sind dringend benötigte Sondererträge, mit denen wir nicht planen konnten.“

Nach dem Abstieg aus der 2. Liga musste der FCE tiefe Einschnitte hinnehmen, wie Leonhardt zugibt. Der Einbruch der Fernsehgelder um fast sieben Millionen war fatal.

„Wir mussten Aue neu aufstellen, anhand der jetzt vorhandenen finanziellen Möglichkeiten neu strukturieren. Das waren gravierende Maßnahmen. Unsere Sponsoren sind den Weg mitgegangen, unsere Fans mit der Mitglieder-Aktion auch - meine Hochachtung dafür.“

Die Erfolge haben Aue auf gesündere Füße gestellt. „Alle wesentlichen Lücken sind geschlossen. Ich werde zusammen mit meinen Mitstreitern weiterhin auf eine saubere, disziplinierte Haushaltsführung schauen. Wir werden definitiv nicht abheben und Geld verschleudern.“

Sollte Aue im Achtelfinale am 15. Dezember gegen Heidenheim gewinnen, gibt es eine weitere Million. „Auch die würde in die Sicherung des Vereins gesteckt. Es werden keine Begehrlichkeiten geweckt.“

Damit zielt Leonhardt schon auf mögliche Forderungen ab, den Kader im Winter zu verstärken. „Darüber rede ich noch nicht, auch weil ich absolutes Vertrauen zum jetzigen habe. Wir werden später vielleicht über ein oder zwei neue Leute nachdenken. Ablösesummen werde ich sicherlich keine zahlen.

Wenn wir Transfers tätigen sollten, werden wir das tun wie zur Winterpause im Vorjahr. Es wird sicher nur über Leihgeschäfte gehen.“

Am Sonntag muss Aue in Taucha ran

Am Sonntag heißt es: Dynamo ausblenden und sich voll und ganz auf Taucha konzentrieren. Aue muss im Viertelfinale des Sachsenpokals zur SG.

Es ist durchaus eine knifflige Situation für den FC Erzgebirge. Jeder redet schon vom kommenden Sonnabend, wenn Dynamo im Erzgebirge aufschlägt. Doch das Derby muss raus aus den Köpfen, sonst könnte es am Rande von Leipzig böse ins Gesicht gehen.

Taucha ist ohne Sieg Letzter der Landesliga. Drei Klassen sind zwischen beiden Gegnern, viele denken da mehr oder minder an ein Spiel mit freundschaftlichem Charakter. Für Taucha ist es aber das Spiel des Jahres - mindestens.

„Keine Sorge“, sagt Simon Skarlatidis. „Wir haben die Partie auf dem Schirm. Wir werden sie voll motiviert und konzentriert angehen“, sagt der Wirbelwind. Trainer Pavel Dotchev schlägt in dieselbe Kerbe. „Ich habe gerade nach den Erfolgen der letzten Woche im DFB-Pokal gegen Frankfurt und im Punktspiel gegen Chemnitz viel mit der Mannschaft geredet. Keiner wird Taucha unterschätzen.“

Deutlich macht er das auch an seiner Aufstellung. Er wird keinerlei Experimente geben. Dotchev schickt seine derzeit stärkste Formation aufs Feld. Keiner wird geschont. Zudem soll die Elf eingespielt bleiben - für Dynamo.

Fotos: p.p./Sonntag

Holz vor der Hütt'n: Busen-Foto wird für Polizei zum Skandal
Top
Deshalb sprengte sich Attentäter vor US-Botschaft in die Luft
Neu
Hier werden bald Abschiebe-Häftlinge "einziehen"
Neu
Bei Überfall auf Wache fünf Polizisten erschossen
Neu
Bei Netflix werdet ihr für's Serien-Gucken bezahlt, aber es gibt einen Haken
Neu
Feuerwehr muss Schraubschlüssel von Penis runter holen
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.827
Anzeige
Nach schrecklicher Explosion: Nur noch Trümmer und Schock
Neu
"Gib mich die Kirsche": Bolzplatz soll Weltkulturerbe werden
Neu
Unglaublich, wie viel diese 24-Jährige abgenommen hat
Neu
Müssen Obdachlose jetzt für immer auf der Straße leben?
Neu
Berliner Polizisten setzen ihre Dienstwaffen immer öfter ein!
Neu
Mit 100 durch die Stadt: Polizei jagt betrunkenen Blaulicht-Fahrer
1.496
Wohnhausbrand: Für Bewohner kommt die Feuerwehr zu spät
121
Dieter Bohlen zieht über DSDS-Kandidaten her: Jetzt bekommt er die Quittung!
3.715
Sie zog ihm Bierflasche über Nischel, aber jetzt ist alles wieder gut
748
Mädchen (12) von wilden Hunden in Stücke gerissen und gefressen
5.086
Nanette Fabray: Hollywood-Star stirbt im Alter von 97 Jahren!
429
Von Suff-Fahrer getötet: Vater (77) darf seinen Sohn (†45) doch verabschieden!
1.463
Trump verzweifelt: "Ich versuche es bis zum Umfallen zu verstecken"
1.594
So schlecht steht es um Hessens Retter in der Not
59
Opa (82) lässt Oma (77) schwer verletzt an Unfallstelle liegen
2.993
Hat GNTM Sarah nun ihre Selbstzweifel überwunden?
140
Klasse! Silber und Bronze für deutsche Snowboarderinnen
400
Frankfurt sagt Ekel-Schulklos endlich den Kampf an
43
Hat sich der Bachelor mit diesem Post längst verraten?
3.575
Outing von Star-DJ Felix Jaehn: "Stehe auch auf Jungs"
1.208
Das Ding wird ein Selbstläufer! Erzgebirger erfinden wärmende Sohlen
3.847
Sportwagen überschlägt sich nach riskantem Überholen: Zwei Schwerverletzte
3.498
Nach Özdemir-Wutrede: Heftige Kritik an AfD
3.448
Massen-Crash auf der A5! Zwei Schwerverletzte und nervige Gaffer
3.089
Update
Deutscher Wanderer stürzt auf Teneriffa in den Tod
3.272
Mädchen (11) steigen aus Schulbus aus: Tot!
12.846
66-jährige Kita-Leiterin zockte 28.000 Euro ab
379
NPD-Politiker auf Satire reingefallen?
4.467
Mann macht Pipi-Pause, dann kracht es
5.130
Keine Lust auf Sex? Diese gefährlichen Krankheiten könnten der Grund sein
7.214
Prozess um "Sex-Sklavin": Angeklagte verurteilt, Richter "erschüttert"
673
Verplappert! Dieser deutsche Hollywood-Star hat heimlich geheiratet
2.922
Filmte Johannas mutmaßlicher Mörder weitere potentielle Opfer?
3.043
Haftstrafen für zwei Männer die 22-Jährigen fast zu Tode schlugen!
3.346
Update
Als Bus-Insassen aus dem Fenster schauen, sehen sie Schreckliches
13.093
Frau will Gleise überqueren und wird von ICE erfasst: Tot
3.475
Kylie Jenner bringt Unternehmer um 1,7 Milliarden Dollar
2.445
Erschossenes Osmanen-Mitglied: Jetzt wird gegen SEK-Beamten ermittelt
1.911
Sensation: Kälbchen kommt für 120.000 Euro unter den Hammer
918
Vermeintlicher Missbrauchsfall in Leipziger Kindergarten: Gibt es überhaupt einen Täter?
2.108
Wer hat hier "Arschloch" gesagt? Eklat im Thüringer Landtag
12.522
Türke lebt 6 Jahre unerlaubt in Deutschland, bis er auffliegt
2.838