Tödlicher Unfall: Fahrer unter Bagger begraben

335

Was macht der Linienbus hier auf dem Gehweg?

400

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

5.628
Anzeige

Ist diese Hallenserin die schönste Frau des Universums?

2.274
8.616

Diese Million sichert Aue das Überleben

Aue - Eine knappe Million Euro hat der FC Erzgebirge durch die Erfolge im DFB-Pokal bisher erzielt. Was macht der Verein mit dem dicken Batzen? „Das Geld ist ein Segen, das wir für die wirtschaftliche Sicherung unseres Klubs verwenden“, sagt Präsident Helge Leonhardt.
Simon Skarlatidis (v.,l.) im Zweikampf mit dem Frankfurter Haris Seferovic.
Simon Skarlatidis (v.,l.) im Zweikampf mit dem Frankfurter Haris Seferovic.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Eine knappe Million Euro hat der FC Erzgebirge durch die Erfolge im DFB-Pokal bisher erzielt. Was macht der Verein mit dem dicken Batzen?

„Das Geld ist ein Segen, das wir für die wirtschaftliche Sicherung unseres Klubs verwenden“, sagt Präsident Helge Leonhardt.

„Das Geld sichert uns den Etat für die laufende Saison 2015/16 aus eigener Kraft. Es sichert die Stabilität des Vereins. Wir werden damit nach Überarbeitung der Planung zum 30. 6. 2016 mit einem positiven Ergebnis aus dem Spieljahr gehen.

Das hat die Mannschaft durch ihre Erfolge geschafft und somit wesentlich zur Gesundung des Vereins nach dem bitteren Abstieg beigetragen“, freut sich der Präsident.

FCE-Boss Helge Leonhardt zeigt’s an - die Pokaleinnahmen sind für den Verein der Hammer.
FCE-Boss Helge Leonhardt zeigt’s an - die Pokaleinnahmen sind für den Verein der Hammer.

139.000 Euro gab es Antrittsprämie für die 1. Runde im DFB-Pokal. 268.000 für das Erreichen der zweiten Runde. Der Sieg gegen Eintracht Frankfurt spülte noch einmal 526.000 Euro in die Kassen.

„Die erste Runde hatten wir in der Planung drin. Die Erfolge gegen Fürth und die Eintracht sind für den Verein Gold wert. Das sind dringend benötigte Sondererträge, mit denen wir nicht planen konnten.“

Nach dem Abstieg aus der 2. Liga musste der FCE tiefe Einschnitte hinnehmen, wie Leonhardt zugibt. Der Einbruch der Fernsehgelder um fast sieben Millionen war fatal.

„Wir mussten Aue neu aufstellen, anhand der jetzt vorhandenen finanziellen Möglichkeiten neu strukturieren. Das waren gravierende Maßnahmen. Unsere Sponsoren sind den Weg mitgegangen, unsere Fans mit der Mitglieder-Aktion auch - meine Hochachtung dafür.“

Die Erfolge haben Aue auf gesündere Füße gestellt. „Alle wesentlichen Lücken sind geschlossen. Ich werde zusammen mit meinen Mitstreitern weiterhin auf eine saubere, disziplinierte Haushaltsführung schauen. Wir werden definitiv nicht abheben und Geld verschleudern.“

Sollte Aue im Achtelfinale am 15. Dezember gegen Heidenheim gewinnen, gibt es eine weitere Million. „Auch die würde in die Sicherung des Vereins gesteckt. Es werden keine Begehrlichkeiten geweckt.“

Damit zielt Leonhardt schon auf mögliche Forderungen ab, den Kader im Winter zu verstärken. „Darüber rede ich noch nicht, auch weil ich absolutes Vertrauen zum jetzigen habe. Wir werden später vielleicht über ein oder zwei neue Leute nachdenken. Ablösesummen werde ich sicherlich keine zahlen.

Wenn wir Transfers tätigen sollten, werden wir das tun wie zur Winterpause im Vorjahr. Es wird sicher nur über Leihgeschäfte gehen.“

Am Sonntag muss Aue in Taucha ran

Am Sonntag heißt es: Dynamo ausblenden und sich voll und ganz auf Taucha konzentrieren. Aue muss im Viertelfinale des Sachsenpokals zur SG.

Es ist durchaus eine knifflige Situation für den FC Erzgebirge. Jeder redet schon vom kommenden Sonnabend, wenn Dynamo im Erzgebirge aufschlägt. Doch das Derby muss raus aus den Köpfen, sonst könnte es am Rande von Leipzig böse ins Gesicht gehen.

Taucha ist ohne Sieg Letzter der Landesliga. Drei Klassen sind zwischen beiden Gegnern, viele denken da mehr oder minder an ein Spiel mit freundschaftlichem Charakter. Für Taucha ist es aber das Spiel des Jahres - mindestens.

„Keine Sorge“, sagt Simon Skarlatidis. „Wir haben die Partie auf dem Schirm. Wir werden sie voll motiviert und konzentriert angehen“, sagt der Wirbelwind. Trainer Pavel Dotchev schlägt in dieselbe Kerbe. „Ich habe gerade nach den Erfolgen der letzten Woche im DFB-Pokal gegen Frankfurt und im Punktspiel gegen Chemnitz viel mit der Mannschaft geredet. Keiner wird Taucha unterschätzen.“

Deutlich macht er das auch an seiner Aufstellung. Er wird keinerlei Experimente geben. Dotchev schickt seine derzeit stärkste Formation aufs Feld. Keiner wird geschont. Zudem soll die Elf eingespielt bleiben - für Dynamo.

Fotos: p.p./Sonntag

Nach Cathys intimer Sex-Beichte: Jetzt spricht Richard Lugner!

6.338

Mann beobachtet Frau bei Notdurft und flippt aus

4.138

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

94.021
Anzeige

Mann schmuggelt ein Kilo Gold im Hinterteil

1.251

Trainer missbrauchte jahrelang seine Schützlinge

2.602

TAG24 sucht genau Dich!

62.417
Anzeige

Körperteile in Weckglas? Möglicher Kannibalenmord erschüttert ganzes Land

4.604

Darum könnte die Akte Maddie jetzt endgültig geschlossen werden

3.855

Mann ist die Mutter seines Kindes

4.759

Darum flüchteten die Psychiatrie-Insassen

2.356

Sie wog 500 Kilo und speckte ab. Jetzt ist diese Frau tot

7.147

,Blauer Besen' - so übel verhöhnen Sachsens AfD-Gewinner ihre Parteichefin

10.959
Update

Stadionsprecher verliert seinen Job, weil er Gegner beleidigt

3.327

Verlief der Geisterfahrer-Crash doch ganz anders?

7.582

Mann mit Gasmaske besetzt Wahlkabine

2.595

Ermittlungen: Weshalb rastete die Kuh im Festzelt aus?

1.269

Bei diesen Männern haben Frauen die besten Orgasmen!

12.107

Elf Meter! Junge (3) greift nach Buch und fällt aus 4. Stock

8.008

"Mein Kampf" auf Arbeit gelesen: Kündigung

5.109

Fünf Personen bei Feuer in Fabrikhalle verletzt

102

Spektakulärer Raubzug: Wie stiehlt man bitte eine komplette Garage?

1.332

81-Jähriger prallt mit Kartoffel-Lkw gegen Sattelzug und stirbt

2.885

Ausgeschnabelt! Heidi Klum ist wieder Single!

4.881

Frau pupst beim Yoga und sorgt für mächtig viel Wind

4.179

Gerüstbauer packt aus: Schwarzarbeit und Steuerbetrug im großen Stil

2.089

AfD-Politiker fordern: Frauke Petry soll Partei verlassen

7.113

Arbeitsunfall endet tödlich! Bagger rutscht in ein Schlammloch

5.629

Großer Silberschatz aus der Wikingerzeit entdeckt

1.292

"Come out, bitch!" Er soll die junge Camperin bestialisch vergewaltigt haben

19.041

Darum will Ägypten bekannteste Indie-Rockband verbannen

799

Kein Spender! ESC-Gewinner liegt im Sterben

8.912

Darum wird hier die Jagd auf süße Otter gefordert

871

Mann landet nach Besuch im Wahllokal im Gefängnis

4.589

Das nächste Ziel der AfD: Hessen für Landtagswahl überzeugen

193

Gruselfund! Spaziergängerin findet Skelett neben Waldweg

5.186

Dynamo-Fans plündern Raststätte in Thüringen

11.756

Mädchen von Pferd mitgeschleift: Jetzt wird gegen den Vater ermittelt

2.044

Flüchtlinge wegen Mordes in 36 Fällen angeklagt

11.019

Endgültiges Aus mit Thomalla? Er datet jetzt ein französisches Model

3.281

Deshalb lasst Ihr die Zahnbürste besser nicht im Hotelzimmer herumliegen

2.509

Sie wollte unbedingt einen Döner: Frau rastet vor Imbiss komplett aus

2.705

Das macht Cartoonist Ralph Ruthe nach dem AfD-Wahlerfolg

5.365

Urteil: Fahrer macht bei Horror-Unfall acht Kinder zu Waisen

3.215

Das Blut-Auto von Berlin: Was droht jetzt dem Fahrer?

13.274

Streit eskaliert: Fahrgast prügelt auf Taxifahrer ein

1.708

Panische Kuh verletzt zwölf Menschen

1.207

Geiseln müssen Videos von Vergewaltigungen anschauen

6.336

Babyleiche im Müllsack entdeckt: Das fand man bei Obduktion heraus

5.984

Grausamer Geisterfahrer-Crash auf Autobahn: Die drei Toten waren verwandt

6.546

Alice Schwarzer gibt Männern Schuld am AfD-Erfolg

3.838

Hollywoodstar stirbt nach Sturz von Karlsbrücke

18.252

Niemand weiß, wer sie ist: Frau stirbt nach schrecklichem Zug-Drama

5.193

Kotz-Smiley und #jamaika: Das sagen die Promis zur Wahl

4.155

Große Trauer! Profi-Schiedsrichter stirbt bei Auto-Unfall

11.545

Schock bei Flugshow: Eurofighter stürzt ins Meer, Pilot stirbt

7.300