Tausende Flüchtlinge sind in Deutschland noch nicht erfasst

Top

Internetzugang zum Wikipedia-Lexikon in der Türkei gesperrt

Neu

Gefährliche Keime in Uniklinik entdeckt: Zwei Tote

Neu

Bier hilft tatsächlich besser gegen Schmerzen als Paracetamol

Neu
2.203

Vorm Pokal-Hit: Maulkorb für die Veilchen verhängt!

Aue - Weil ihnen die kritische Berichterstattung der Medien in den letzten Wochen nicht passt, reden die Spieler von Erzgebirge Aue nicht mehr. Hoffentlich hilft's, um zurück in die Erfolgsspur zu kommen.
Nach der 0:4-Klatsche in Bremen musste sich Torwart Martin Männel einiges von den Fans anhören.
Nach der 0:4-Klatsche in Bremen musste sich Torwart Martin Männel einiges von den Fans anhören.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Schweigen ist Silber, Leistung zeigen ist Gold: Die Mannschaft hat sich einen Maulkorb auferlegt, will bis Freitag nicht mit den Medien reden. Sie ist mit der Kritik der letzten Wochen nicht einverstanden.

Liebevoll formuliert: Sie will sich vor dem heutigen Pokalknaller gegen Frankfurt voll aufs Spiel konzentrieren. „Maulkorb würde ich das nicht nennen. Ich glaube, die Mannschaft will sich einfach nur in Ruhe auf die Partien gegen Frankfurt und Wiesbaden vorbereiten, alles andere ausblenden“, sagt Sportdirektor Steffen Ziffert (51) dazu.

Trotzdem ist es auch eine Reaktion auf die Berichterstattung nach dem 0:4 in Bremen. Jetzt will und soll die Mannschaft Trotz zeigen, dem heute schier übermächtigen Gegner aus Frankfurt ab 19 Uhr die Stirn bieten.

In Bremen erklärte Männel die Niederlage noch. Nun gilt wegen der Unzufriedenheit mit der kritischen Berichterstattung eine Woche Redeverbot.
In Bremen erklärte Männel die Niederlage noch. Nun gilt wegen der Unzufriedenheit mit der kritischen Berichterstattung eine Woche Redeverbot.

„Mir kommt es darauf an, wie sich die Mannschaft präsentiert, mir geht es um die Art und Weise. Es geht um Leistung, die will ich sehen. Das ist mir wichtig.

Ein Ergebnis kann ich jetzt nicht vorhersagen, aber das Team will ein Zeichen setzen“, so Trainer Pavel Dotchev (50) kämpferisch.

Er würde sich wünschen, wenn die Partie zu einem Wendepunkt in der Saison, in der derzeit ersten kleinen Krise wird. „Wir wollen jetzt einen Neuanfang machen.“ Dafür ist Voraussetzung, dass seine Truppe mit Messern zwischen den Zähnen aufläuft und alles raushaut. Die Chancen auf ein Weiterkommen seiner Mannschaft sieht Dotchev bei 20 Prozent.

„Wir haben nur dann eine Möglichkeit, wenn wir versuchen mitzuspielen. Wir dürfen nicht zu passiv sein und nur reagieren, dann ist es eine Frage der Zeit, wann wir das Gegentor bekommen. Wir wollen frech spielen, wir wollen nach vorne spielen, wollen attackieren, schnell umschalten“, sagt Dotchev zu seinem Matchplan.

„Bei uns muss alles funktionieren. Alles. Dafür muss jeder an seine Grenzen gehen.“ Personell hat der Coach alle Mann an Bord, er hat die Qual der Wahl.

Einen Wechsel deutete er an: Sebastian Hertner (24) wird für Julian Riedel (24) in die Viererkette rutschen.

Ein Appell an Spieler und Fans

Ein Kommentar von Thomas Nahrendorf

Die Auer Spieler haben sich also einen Maulkorb verpasst, wollen eine Woche lang nicht mit der Presse reden. Was zunächst nach Kindergarten große Gruppe klingt, könnte sich positiv auf die sportliche Leistung auswirken.

Die Jungs haben Wut auf die Medien. Ich gehe davon aus, dass sie die heute auf dem Platz rauslassen, ganz nach dem Motto: „Euch zeigen wir es, ihr kritisiert uns zu unrecht.“ Wenn es so kommt, super! Was anderes bleibt den Spielern auch nicht übrig. Kämpfen, kratzen, beißen, allen Frust in dieses Spiel werfen. Ich bin überzeugt, legt Aue die alten Tugenden an den Tag, gelingt die Sensation.

Die Mannschaft will es auch den eigenen Fans zeigen. Einige holten nach dem 0:4 in Bremen brachial die verbale Keule raus. Die Anhänger haben das Recht dazu, ihre Meinung zu sagen. Aber ganz ehrlich: Die Worte, die in Bremen gefallen sind, gehörten nicht der guten Kinderstube an. Die waren genauso peinlich wie manche Kommentare in Aue-Foren- oder auf Facebook-Seiten. Das war tiefstes Gossenniveau.

Heute heißt es, Frieden zu schließen. Es geht gegen Frankfurt nur gemeinsam. Team und Fans müssen eine Einheit sein. Der Funke muss vom Rasen auf die Ränge überspringen. Die Fans müssen anfeuern, lautstark singen, aber nicht beleidigen.

Fotos: Picture Point/Sven Sonntag

Gewagt! Verona Pooth zeigt sich unten ohne auf Instagram

Neu

23-Jähriger tritt Baby in den Rücken! Schwer verletzt

Neu

Dicker TV-Hammer! Diese Kultserie kommt zurück

Neu

Dieses Pärchen-Bild ist richtig unheimlich!

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

15.600
Anzeige

Michael Ballhaus in Berlin beigesetzt

Neu

So knapp entging Topmodel Stefanie Giesinger einem Horror-Trip

Neu

Clean eating: Was ist das eigentlich?

2.555
Anzeige

Mrs. Hembrow, wie bekommt man das bitte in 10 Wochen hin?

Neu

Nach Badewannen-Skandal! Emma Schweiger kann es nicht lassen...

3.170

Diese Nachricht schockt jetzt alle "Fack ju Göhte"-Fans!

1.590

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.804
Anzeige

Reichsbürger-Slang? Xavier Naidoo empört mit neuem "Marionetten"-Song

1.666

Hai tötet Surfer im Indischen Ozean

898

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.444
Anzeige

Terror-Storch Ronny zurück in Brandenburg

632

Nach Messerattacke auf Mutter und Schwester: Mutmaßlicher Täter in U-Haft

923

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.229
Anzeige

Wer ist der Mann, der in Hannover zwei Menschen erstochen haben soll?

2.179

Wegen heißem Wackelpudding: Siebenjähriger erleidet schwere Verbrühungen

1.441

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.441
Anzeige

10 Gründe, warum Du immer hungrig bist

1.138

Urteil: Kinder dürfen E-Zigaretten-Aroma kaufen

1.206

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

13.250
Anzeige

Audi kracht in Polo: Eine Schwerverletzte

1.446

Kofferfund am Flughafen Tegel: Polizei gibt Entwarnung

4.853
Update

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

4.376
Anzeige

"Der Führerschein muss eh weg": Polizei stoppt dreisten Raser

2.724

Ist das der verrückteste Fanartikel auf dem Markt?

1.754

Tragischer Tod: Boxerin Cindy Rogge gestorben

23.444

Grausames Ehedrama! Er missbrauchte seine betrunkene Ehefrau zu Tode

5.726

Personalnot und Auswärtsmisere: Die alten Leiden von Hertha BSC

159

Unglaublich! Familie wegen 16 Euro von IKEA vor Gericht gezerrt

7.453

Lehrermangel in Brandenburg: Schüler verpassen zu viel

171

Ernsthaft? Modelabel verkauft durchsichtige Plastikhose

1.199

Tänzerisches K.O. für Boxerin Susi Kentikian bei "Let's Dance"

2.671

Ja, das gibt’s auch: Hier wurde ein Boot aus der Luft geblitzt

1.734

Mann setzt Hund aus und hinterlässt diese dreiste Nachricht

5.571

Horror-Crash: Fahrer verbrennt in seinem Auto

5.220

Diese vier Sachen passieren mit Deinem Körper, wenn Du keinen Sex mehr hast

23.074

Pizzabote baut heftigen Unfall - Polizei übernimmt Job

2.918

Messerstecherei vor Bremer Disco: Vier Verletzte

2.087

Curry-Schwestern auf Expansions-Kurs! Wer hat Bock auf Wurst?

2.611

Bewegender Moment! Dieser Junge trifft heute erstmals seinen Lebensretter

2.410

Familienstreit eskaliert: 29-Jähriger verletzt Mutter und Schwester mit Messer

3.036

Wieder Brandsätze gegen Moschee

3.432

Honey findet: "Diesen Neid habe ich mir hart erarbeitet"

2.747

Sohn will sich als schwul outen, sein Papa schreibt ihm diesen Brief

17.583

Gericht muss entscheiden: Hat ein Mann eine Maus in Coca-Cola gefunden?

2.879

Warum sind eigentlich so viele Cartoon-Figuren gelb?

2.262

Neues Gesetz: Dürfen Soldatinnen bald keine Burka tragen?

3.404

Gemein! Alte Frau soll all ihr Geld aus dem Fenster werfen

4.233

Nach Anschlag auf BVB-Bus: Verdächtiger bestreitet die Tat

1.671

Tochter postet rührendes Foto, wie Vater vor dem Zimmer seiner krebskranken Frau sitzt

13.635

AfD-Stadtrat Brett mit Holzlatte verprügelt

3.159