Ausverkauft! Aue gegen Dynamo vor voller Hütte

Die Aue-Fans freuen sich auf das Derby gegen Dynamo.
Die Aue-Fans freuen sich auf das Derby gegen Dynamo.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Es wird der große Abgesang im „Old Otto“, wie das frühere Otto-Grotewohl-Stadion (1950–1991) im Volksmund bei den Auern immer noch heißt. Das Derby gegen Dynamo Dresden am 21. November wird das letzte ganz große Spiel vor dem Umbau der Arena werden - und sie wird ausverkauft sein.

„Bis jetzt sind über 14.000 Karten verkauft. Darunter ist auch das Kontingent für die Dresdner Fans“, sagt FCE-Pressesprecher Peter Höhne.

Die Gäste-Tickets gingen auch in Dresden weg wie warme Semmeln: In weniger als einer Stunde wurden die 2.560 Dynamo-Tickets verkauft. Die Schwarz-Gelben bekamen übrigens deutlich mehr Karten als andere Gästeteams.

Wer die Partie live sehen will, sollte sich unbedingt ranhalten. „Wir haben nur noch wenige Restkarten und welche mit Sichtbehinderungen in den Reihen 1 bis 3“, so Höhne.

Insgesamt sind rund 15.000 Zuschauer für diesen Knaller zugelassen. Und so viele werden es am 21. November auch definitiv werden.

Nach dem Derby folgt noch das Punktspiel am 28. gegen Fortuna Köln. Der Startschuss für den Umbau des Sparkassen-Erzgebirgsstadions fällt am 11. Dezember. Das DFB-Pokal-Achtelfinale am 15. Dezember (20.30 Uhr) gegen Heidenheim wird dann schon auf der Baustelle gespielt.

Fotos: Picture Point


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0