Nach Brutalo-Foul: Aue muss drei Spiele auf Kusic verzichten

Aue – Da hat er sogar Glück gehabt, dass er zumindest zwei Spiele noch bestreiten darf: Aues Abwehrspieler Filip Kusic bekam für seine rote Karte im Spiel gegen Heidenheim drei Spiele Sperre.

Filip Kusic (l) wird für drei Spiele gesperrt.
Filip Kusic (l) wird für drei Spiele gesperrt.  © picture point/Sven Sonntag

Der 22-Jährige sprang am Freitag in der 81. Minute mit beiden gestreckten Beinen in Höhe der Mittellinie in FCH-Kicker Denis Thomalla hinein. Schiedsrichter Arne Aarnik (Nordhorn) schickte den FCE-Abwehrspieler sofort zum Duschen.

Kusic fehlt somit beim HSV, gegen Bochum und in Regensburg. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist somit rechtskräftig.

Eine Geldstrafe bekam derweil der Club für das Verhalten seiner Fans aufgebrummt. Aue muss 7200 Euro an den DFB bezahlen, weil die Partie am 16. Februar beim FC St. Pauli zweimal unterbrochen werden musste.

Veilchen-Anhänger warfen mindestens 20 Rollen Klopapier-Rollen auf den Rasen. Der Verband fand das Sch...

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0