"Haltestelle Woodstock": Polen fordert Grenzkontrollen wegen Flüchtlinge

Neu

So emotional nimmt Chester Benningtons Frau von ihrem Seelenverwandten Abschied

Neu

Renn-Klub will Revision gegen Räumung einlegen!

Neu

SEK-Einsatz! Mann schießt mit Waffe aus Fenster

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

24.865
Anzeige
3.900

So ausgelassen feierte Deutschland den Sieg über Italien

Berlin - Das Spiel Deutschland gegen Italien verlief nicht in allen Phasen besonders spannend. Das Ende hingegen stellte die Fans vor nervliche Herausforderungen. In Paris kam es auf der Fanmeile zu einem echten Schreckmoment.
Nicht nur in Berlin wurde der Einzug ins Halbfinale gefeiert.
Nicht nur in Berlin wurde der Einzug ins Halbfinale gefeiert.

Berlin - Hunderttausende Fans haben beim Public Viewing beim Viertelfinal-Sieg der deutschen Mannschaft gegen Angstgegner Italien gezittert, gejubelt und gefeiert.

Dabei schien nach einem etwas holprigen Stimmungs-Start in die Europameisterschaft endlich das Eis gebrochen: in mehreren Städten zählten die Veranstalter der Fanmeilen so viele Besucher wie noch nie während dieser EM; überall feierten die Fans ausgelassen nach dem 6:5-Sieg im Elfmeterschießen der Mannschaft von Joachim Löw.

Allein auf der Fanmeile vor dem Brandenburger Tor jubelten Zehntausende Fans. Im Elfmeterschießen lösten sich am Samstagabend entsetztes Schweigen und Freudenschreie gegenseitig ab. Schließlich explodierte die Anspannung bei dem entscheidenden Treffer in Kreischen und Begeisterung.

"Deutschland, Deutschland"-Rufe und Klatschen hallten über den Platz des 18. März. Viele Besucher trugen weiße Trikots oder verschiedenste Arten von Körperschmuck in Schwarz-Rot-Gold: Hüte, Halsketten, Schals, umgehängte Fahnen, Armbänder, Perücken oder Schminke.

In Stuttgart wurde sogar ein Traktor für den Autokorso mobil gemacht.
In Stuttgart wurde sogar ein Traktor für den Autokorso mobil gemacht.

Einen Zwischenfall meldete die Polizei aber: Wieder zeigten zwei Fans beim Abspielen der Nationalhymne den verbotenen Hitlergruß, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Männer wurden vorübergehend festgenommen. Gegen sie wird ermittelt.

In zahlreichen deutschen Städten waren Tausende im Fußballfieber: In Baden-Württemberg feierten Zehntausende, allein in Hamburg auf dem Heiligengeistfeld waren es mehr als 35.000, in der Frankfurter Arena zitterten fast 30.000 Fans mit der deutschen Mannschaft.

"Der ein oder andere hat mal kurz vor dem Herzinfarkt gestanden", scherzte der Marketing-Chef des Stadions, Urs Pfeiffer, nach dem erlösenden Abpfiff. Nun herrsche eine "sehr schöne Stimmung - nach der Anspannung und der Spannung im Spiel."

In Wolfsburg gab es auch zahlreiche traurige Gesichter: In der 125.000-Einwohner-Stadt hat fast jeder Zwanzigste einen italienischen Pass. Viele kamen bereits vor mehr als fünfzig Jahren, um als Gastarbeiter im VW-Werk zu arbeiten.

In den mit Fahnen geschmückten Kneipen und Restaurants in der Italo-Hochburg fieberten viele einem Sieg entgegen - am Ende vergeblich. Friedlich blieb es trotzdem. Die meisten italienischen Fans seien rasch nach dem Spiel nach Hause gegangen, sagte ein Polizeisprecher am frühen Sonntagmorgen.

Auch in Paris wurde gejubelt. Dort kam es allerdings auch zu einem Zwischenfall. Nach einer Schlägerei entstand kurz Panik.
Auch in Paris wurde gejubelt. Dort kam es allerdings auch zu einem Zwischenfall. Nach einer Schlägerei entstand kurz Panik.

Auch in München leben besonders viele Italiener - fast 28.000 sind es. Sie drückten ihrer Mannschaft vergeblich die Daumen und wurden am Ende enttäuscht. Dagegen gab es bei den deutschen Fans in und vor den Kneipen in der Leopoldstraße kein Halten mehr.

Einen Schreckmoment erlebten die Fans auf der Fanmeile in Paris am Eiffelturm: Dort kam es während des Spiels zu einer kurzen Panik.

Im vordersten Bereich vor der Großleinwand auf dem Marsfeld liefen kurz vor Ende der regulären Spielzeit am Samstagabend plötzlich Hunderte Menschen auseinander, wie ein dpa-Reporter beobachtete. Auslöser war nach Angaben mehrerer Augenzeugen eine Schlägerei.

Einige Menschen stürzten, vereinzelt brachen Besucher in Tränen aus. Die Situation beruhigte sich jedoch sehr schnell wieder, die Übertragung des Spiels lief weiter.

In Wolfsburg schauten deutsche und italienische Fans gemeinsam das Viertelfinale.
In Wolfsburg schauten deutsche und italienische Fans gemeinsam das Viertelfinale.

Fotos: dpa

14-Jähriger knackt Kaugummi-Automaten, Bruder verletzt Polizisten

Neu

Gwen Stefani: Doppeltes Babyglück mit 47 Jahren?

Neu

Ihr Kind wachte nicht mehr auf: Jetzt warnt die Mutter andere Eltern

Neu

Großfeuer vernichtet ehemalige Produktionshalle

Neu

Dachstuhl in Frankfurt fängt Feuer: 13 Familien evakuiert

Neu

Motorradfahrer stirbt bei Kreuzungscrash

Neu

Mit dieser Funktion weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

27.670
Anzeige

Schlimmer als die Geissens: Diesen Promi will niemand mehr sehen

Neu

Diese Frau bekommt für ihre Kurven einen Preis!

Neu

100 Besucher wollen auf die Intensivstation: Klinikpersonal informiert Polizei

Neu

Hier gibts täglich neue Schnäppchen!

Anzeige

Neue Bahnstrecke: Mit Tempo 300 wird München zum Berliner Vorort

150

"Verarscht": Nach Bachelorette-Korb spricht Niklas Klartext

5.510

Hiermit kannst Du schlafen wie ein Baby

6.416
Anzeige

Bei DSDS und X Factor gescheitert: Jetzt will diese Boygroup in die Charts

369

Zwei Menschen kommen bei schweren Motorradunfällen ums Leben

4.145
Update

Tag24 sucht genau Dich!

35.779
Anzeige

Sanierungskosten lassen Dobrindt kalt: Berlin braucht Tegel

76

Wer traut sich? In dieser Eisdiele gibt's Heuschrecken

410

Was war denn da gestern beim WDR los?

1.125

Nach Stuttgarter Urteil: Hat es sich in Berlin bald "ausgedieselt"?

213

Mhm, lecker! Jetzt gibt's Fleisch-Smoothies

347

Trump stimmt verschärften Russland-Sanktionen zu

584

Dieser Typ ist berühmt geworden, weil sich im Netz so viele über ihn lustig machten!

351

Nach Hamburger Messerstecherei: Razzia im Flüchtlingsheim

2.902
Update

Proteste gegen Polizeigewalt eskalieren völlig

3.068

Wir waren im Urlaub bei Erdogan!

10.166

Der Sommer ist zurück! Tolle Open-Air-Events am Wochenende

148

Hamburger Messerstecher war als Islamist bekannt

7.055
Update

Er hat den Kampf verloren: Baby Charlie gestorben

7.617

Nach dem Schlucken in Ohnmacht gefallen

6.577

Sie kauften für viel Geld Gras und staunten, als sie es rauchen wollten

6.547

Mindestens ein Toter! Mann fährt in Menschenmenge in Helsinki

6.580

Deshalb solltet Ihr auf keinen Fall Cola zum Burger trinken!

6.622

Ach herrje: Jeder zweite Deutsche hat kaum Ahnung von Politik

2.632

Weil er zu lange warten musste: Mann verprügelt Busfahrer mit Schirm

3.524

Dreijährige brutal als Voodoo-Puppe missbraucht und getötet

8.951

Krass! Hierfür müsst Ihr doppelt so viel blechen wie im letzten Jahr

359

So fies lässt Gavin Rossdale Sophia abblitzen!

9.382

In einer Nacht! Vergewaltigte 15-Jährige sucht Hilfe und wird erneut missbraucht

32.880

Igitt! Ekel-Fund in Chicken Nugget - das steckt hinter dem Wurm

12.336

Nun doch! Hessische Regierung will IS-Terroristen abschieben

1.449

Ein Toter und mehrere Verletzte! Terroralarm in Hamburg?

14.055
Update

Messerattacke im "Belantis": Es waren Schüler!

20.633

Neues Katzencafé: Vegan essen und der Muschi den Bauch kraulen

2.081

Zehnjährige nach Missbrauch schwanger: Sie darf nicht abtreiben!

4.086

Nach Faustschlag im Wachkoma! Polizei sucht Zeugen

7.449

Mann ersticht Frau und vierjähriges Kind

6.844

Eintracht-Co-Trainer Kovac überwältigt Räuber

262

Auswanderin will ehemaliges Haus sehen und erlebt die Überraschung ihres Lebens

17.781

Deutsche IS-Kämpferinnen sollen für Sittenpolizei gearbeitet haben

8.350

Häftling dreht seine Flucht per Handy und macht anspruchsvollen Film draus!

1.918

Diese beiden Parteien können die Berliner dieses Jahr nicht wählen

302

Brandenburgs Polizei startet Einstellungs-Offensive

386