Vor Erdogan-Besuch: Erneut Deutscher in der Türkei festgenommen! Top Nach Rausschmiss aus Disko: 18 Männer greifen Türsteher an und schießen mit Pistolen auf sie Top Horror-Crash: 56-Jähriger fährt auf Sattelzug an Stauende auf Top Sachsens Innenminister fordert: Asylbewerber ohne Pass in den Knast! Top Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter 1.507 Anzeige
1.791

Schwein gehabt! RB Leipzig verliert gegen Neapel und steht trotzdem im Achtelfinale

RB Leipzig trotz Niederlage gegen SSC Neapel in Europa-League-Achtelfinale

Puh, das hätte auch anders ausgehen können. RB Leipzig verliert gegen den SSC Neapel 0:2, zieht dennoch ins Achtelfinale der Europa League ein.

Von Nico Zeißler

Durchatmen bei RB! Die Leipziger konnten sich daheim eine 0:2-Niederlage gegen den SSC Neapel erlauben, um dennoch ins Achtelfinale einzuziehen.
Durchatmen bei RB! Die Leipziger konnten sich daheim eine 0:2-Niederlage gegen den SSC Neapel erlauben, um dennoch ins Achtelfinale einzuziehen.

Leipzig - RB Leipzig steht im Achtelfinale der Europa League! Die Roten Bullen konnten sich am Donnerstag sogar eine 0:2 (0:1)-Niederlage gegen den SSC Neapel erlauben, um nach dem 3:1-Hinspielsieg in die nächste Runde einzuziehen.

Der SSC kehrte nach fast 30 Jahren erstmals zurück in die sächsische Messestadt. Damals kamen sie mit Kapitän Diego Maradona bei Lok Leipzig nicht über ein 1:1 hinaus, zogen durch ein 2:0 daheim aber ins Achtelfinale ein - das wollte RB am Donnerstag vor 36.163 Zuschauern verhindern.

In der ersten Halbzeit überließen die Bullen den Gästen das Spiel, lauerten eher auf Konter. Doch einen eigenen Gegenstoß konnte der SSC zur Führung nutzen: Lorenzo Insignes Schuss wehrte Torhüter Peter Gulacsi nach vorn ab. Piotr Zielinski musste nur noch den Fuß hinhalten - 0:1 (32.).

Die Begegnung stand auch nach dem Seitenwechsel weiter auf Messers Schneide. Neapel brauchte (nur) zwei Tore, sie kombinierten sich durch schnelles, direktes Passspiel immer wieder in Leipzigs Hälfte.

Keine fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit erzielte Insigne das 2:0 (86.). Leipzig musste noch um die nächste Runde bangen. Doch es sollte - wenn auch hauchzart - reichen.

RB Leipzig erreicht nach den ersten beiden K.O.-Spielen der Vereinsgeschichte mit Ach und Krach das Achtelfinale.

RB-Torhüter Peter Gulacsi konnte den Schuss von Lorenzo Insigne erst abwehren, doch Piotr Zielinski (#20) stand goldrichtig und traf per Abstauber zum 1:0 für Neapel.
RB-Torhüter Peter Gulacsi konnte den Schuss von Lorenzo Insigne erst abwehren, doch Piotr Zielinski (#20) stand goldrichtig und traf per Abstauber zum 1:0 für Neapel.

Mit gleich einem halben Dutzend Änderungen nach dem 1:2 in Frankfurt ging RB ins Rückspiel: Neben den verletzten Orban und Keita fehlten auch Klostermann, Ilsanker, Lookman und Augustin in der Startelf. Konaté, Bernardo, Kampl, Bruma, Poulsen und Werner spielten.

Die Gäste spielten gleich von Beginn an voll auf Angriff. Das war auch nötig, waren sie doch gezwungen, mindestens drei Tore zu schießen.

Ein Zusammenspiel mit Insigne konnte Hamsik in der 11. Minute nicht erfolgreich abschließen, er bekam aus acht Metern keinen Druck hinter den Ball.

Die bis dato beste Leipziger Chance gab es wenig später: Eine Kampl-Flanke fand den freistehenden Sabitzer. Dessen Schuss fälschte Tonelli per Kopf ab, der Ball prallte an die Latte (14.).

Neapel brachte immer wieder gute Kombinationen auf den Rasen, die nach einer guten halben Stunde Früchte trugen: Insigne wurde durch einen Doppelpass perfekt freigespielt. Seinen Schuss wehrte Gulacsi nach vorn ab, dort stand Zielinski und erzielte das 0:1 (33.).

Zum Großteil überließ RB den Neapolitanern das Geschehen, sie lauerten auf Konter. In der ersten Halbzeit passierte aber nichts mehr, mit einem Knappen Rückstand ging es in die Kabinen. Das Gute für Leipzig: Neapel benötigte noch zwei Tore.

Fand nicht entscheidend den Weg vors Tor: RB Leipzigs Stürmer Timo Werner (l., hier gegen Neapels Mário Rui).
Fand nicht entscheidend den Weg vors Tor: RB Leipzigs Stürmer Timo Werner (l., hier gegen Neapels Mário Rui).

Eine große Gelegenheit zum Ausgleich ergab sich durch einen Freistoß aus 18 Metern nach Foul an Laimer. Doch Sabitzer setzte diesen in die Mauer (52.).

Immer wieder suchten Abwehr und Mittelfeld mit langen Bällen Stürmer Werner - meist vergeblich.

Aber das blau-weiße Spiel nach vorn hinkte, so gefährlich wie in den 45 Minuten waren sie nicht mehr.

Erst nach einer Ecke lag das 0:2 in der Luft. Doch Gulacsi hielt den scharfen Kopfball, ohnehin hätte ein Tor aber wegen eines Offensivfouls auch nicht gezählt.

Die erste gute Aktion nach seiner Einwechslung hatte Forsberg, der Werner auf die Reise schickte. Seine scharfe Hereingabe sollte Abnehmer Sabitzer finden, doch Tonelli konnte in höchster Not klären (78.).

Kurz vor Schluss wurde ein Stellungsfehler Laimers von Insigne eiskalt bestraft: Der 1,63 Meter kleine Angreifer stellt seinen Körper nach einer scharfen Hereingabe vor den Rechtsverteidiger und trifft aus kurzer Distanz zum 2:0 für Napoli (86.). Jetzt begann das große Zittern in der vierminütigen Nachspielzeit. Doch es reichte.

Schon am morgigen Freitag (13 Uhr) findet die Auslosung fürs Achtelfinale statt. Gespielt wird dann am 8. und 15. März. In der Bundesliga gehts für die europäisch erfolgreichen Bullen am Sonntag daheim gegen Schlusslicht Köln (18 Uhr) weiter.

Fotos: DPA, Picture Point/S. Sonntag, Picture Point/S. Sonntag / dpa

Wetterchaos in Deutschland: Hier ist der erste Schnee gefallen! Top Frauen prügeln vor Supermarkt auf Mädchen (15) ein und verletzen es schwer Neu So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 5.567 Anzeige Giulia Siegel trinkt auf der Wiesn nur Schnaps und liebt das Besäufnis Neu Moderatorin Dunja Hayali bekommt Toleranz-Preis Neu Online-Shop startet verrücktes Gewinnspiel: "Heißer Feger" gesucht 13.670 Anzeige Frauenleiche bei Güllegrube entdeckt: Ehemann verhaftet Neu Deshalb sind Reisebüros sauer auf die Lufthansa Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 3.249 Anzeige Streit im Fitnessstudio eskaliert: Neun Verletzte! Neu Berliner Zoo veröffentlicht Video von Nashorn-Geburt! Neu Deshalb lehnt Boris Palmer die Einlandung der AfD ab Neu Nach Tochter Lilli: Jetzt knutscht Til Schweiger auch mit Luna rum Neu Nicht beim Staatsbankett dabei: Merkel gibt Erdogan einen Korb! Neu
Mann wird in Café angesprochen, dann landet er für über drei Jahre im Knast Neu Hart aber fair: Verstehen die Bürger diese Regierung noch? Neu
Foto nicht geliked: Heidi Klum watscht Ruth Moschner knallhart ab Neu Spur der Verwüstung: Magdeburg-Fans randalieren in Zug Neu Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte: Asif N. hofft auf Bleiberecht Neu Unglaublich! So teuer ist Barbara Meiers Diamanten-Dirndl Neu Ein Hauch von Hambacher Forst im Elsaß: Polizei holt Autobahn-Gegner von Bäumen Neu Rums! Porsche kracht durch Zaun und landet auf Burger-King-Terrasse Neu Nach "Mangkhut" droht nun der nächste Taifun: Philippinen versinken im Chaos! Neu Flucht vor der Schlachtbank: Kuh stößt Bäuerin um und nimmt Reißaus Neu Nach Trennung von Philipp Stehler: Pam bricht im TV in Tränen aus Neu Sara Kulka fassungslos: Damit überrascht ihre Tochter jetzt alle Neu Einbruch in Schulmensa: Die Beute der Diebe macht stutzig Neu Beim Russisch Roulette: Mann schießt sich Wattestäbchen ins Gehirn Neu Dutzend Hunde sterben qualvoll, nachdem sie in einer Tierhandlung waren Neu 15-Jährige aus Dresden spurlos verschwunden: Wer hat Klara zuletzt gesehen? Neu Lehrerin füllt minderjährige Schüler ab, um Sex mit ihnen zu haben 1.521 Gefangene gefoltert: Kriegsverbrecher in Düsseldorf zu Höchststrafe verurteilt 189 Wiesn-Diät mal anders: Diese zwei essen alles und trinken nichts 1.383 Countdown für Cannstatter Wasen: Genau 200 Jahre nach der Gründung startet das Volksfest 33 Deutschland oder die Türkei? Wer bekommt den EM-2024-Zuschlag? 847 Tot auf Wunsch? Frau soll ihren Mann auf sein Verlangen erschossen haben 1.632 Özdemir kommt zum Erdogan-Bankett: "Er muss mich aushalten" 663 Tödlicher Wohnungsbrand wegen Einweisung in Psychiatrie 7.828 Update Männer verbrennen lebendig in Autowrack: Was geschah wirklich? 3.933 Versuchte Vergewaltigung in Düsseldorf: Frau (21) beißt Angreifer in die Flucht 721 Sie wird häufig unterschätzt: Dieses Model hat ein smartes Geheimnis 1.078 Taschendieb erwischt: Er versuchte es schon viermal und seine Masche ist richtig schlecht! 163 Forscher entdecken Kreatur mit riesigem Maul in der Tiefsee 2.768 Nach BVB-Fan-Eklat: Hoffenheims Anwalt und Ex-TSG-Coach Gisdol fordern Konsequenzen 101 Kampfhubschrauber löste riesigen Moorbrand im Emsland aus 2.156 St. Pauli gegen HSV: Kommt es zum japanischen Duell im Stadtderby? 58 Rechtsextreme Parolen bei Demos: Darum darf die Polizei nicht eingreifen 2.692 Er wollte allein die Welt umsegeln: 39-Jähriger nach drei Tagen Seenot gerettet 1.162 Festnahme! 43-Jähriger soll Kind (9) mehrmals schwer missbraucht haben 1.951 Tragischer Unfall oder Verbrechen? Zwei Tote in ausgebranntem Wohnmobil gefunden 2.275