Schwere Gesichtsverletzung: Dynamo-Fans auf Rückreise attackiert

Mannheim - Am Samstagabend kam es in Mannheim zu einer Auseinandersetzung zwischen ungefähr 20 Unbekannten und sechs Fans von Dynamo Dresden.

Ein Fan wurde mit erheblichen Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Ein Fan wurde mit erheblichen Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © DPA

Gegen 18.50 Uhr gerieten am Willy-Brandt-Platz an der Ecke Heinrich-von-Stephan Straße einige Fans aneinander.

Die Dynamo-Dresden-Fans, die größtenteils in der Mannheimer Region wohnen, wollten wohl mit ihrem Kleinbus Mitfahrer am Bahnhof aussteigen lassen.

Etwa 20 Fans, vermutlich des SV Waldhof Mannheim, stahlen einen Fanschal der Dresdner und versuchten einen zweiten Schal zu entreißen. Die Dresdner Fans wurden offenbar geschubst und geschlagen und retteten sich schließlich in ihren Kleinbus, teilte die Polizei mit.

Eine weitere Gruppe soll in dem Gerangel aus der geöffneten Heckklappe Rucksäcke, Taschen und Jacken gestohlen haben.

Ein Dynamo-Dresden-Fan musste mit erheblichen Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls sich unter 0621 174 3310 zu melden.

Die Polizei sucht nacht Zeugen.
Die Polizei sucht nacht Zeugen.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0