Robben frustriert: Wie schlimm steht es um den Bayern-Star?

München - Arjen Robben vom deutschen Fußball-Meister Bayern München ist frustriert wegen seiner langen Verletzungspause.

Arjen Robben vom FC Bayern München läuft nach der Übungseinheit am Vormittag über den Platz, zum Einsatz wird er mit seiner Verletzung in nächster Zeit nicht kommen. (Archivbild)
Arjen Robben vom FC Bayern München läuft nach der Übungseinheit am Vormittag über den Platz, zum Einsatz wird er mit seiner Verletzung in nächster Zeit nicht kommen. (Archivbild)  © DPA

"Weißt du, du versuchst alles, du machst alles. Aber im Moment kommt nichts Gutes raus", sagte der Niederländer der Bild-Zeitung am Freitag. "Ich war zwei Mal wirklich nah dran, ich war ja wieder bei der Mannschaft. Aber dann gab es wieder Rückschläge."

Der 35-Jährige laboriert seit Wochen an einer Oberschenkelverletzung. Zuletzt machte der Ischias-Nerv Probleme. Seinen letzten Einsatz hatte der 35 Jahre alte Offensivspieler am 27. November in der Champions League (5:1). Damals traf er zweimal.

Eine Ursache für seine Beschwerden ist nach seiner Aussage noch nicht gefunden worden. "Es ist leider genau das Problem, dass man nicht genau weiß, was es ist. Es ist wirklich schwierig", sagte Robben.

Er wird mit großer Wahrscheinlichkeit im Achtelfinal-Hinspiel am Dienstag beim FC Liverpool fehlen. Robben setzt daher seine Hoffnungen auf das Rückspiel am 13. März. "Ich habe viel im Kopf, aber das ist nicht das Problem. Der Rest muss eben auch funktionieren", meinte er.

Robben bestreitet seine letzte Saison bei den Bayern. Nach der Spielzeit wird er den Rekordchampion nach fast zehn Jahren verlassen.

In der Champions League Partie gegen Benfica Lissabon am 27.11.18 stand Robben das letzten Mal auf dem Platz. (Archivbild)
In der Champions League Partie gegen Benfica Lissabon am 27.11.18 stand Robben das letzten Mal auf dem Platz. (Archivbild)  © DPA

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0