Dotchev-Jungs heute ohne angezogene Handbremse

Aufstellung.
Aufstellung.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Der nächste Ost-Knaller gegen Energie Cottbus steht heute Abend vor der Tür! Flutlicht, 20.30 Uhr, mehr als 10.000 Zuschauer - was will man als Fußball-Profi mehr? Nichts, wie auch Aues Trainer Pavel Dotchev sagt: „Das sind die Spiele mit dem besonderen Reiz.“

Alle Voraussetzungen für ein tolles Spiel sind gegeben. Doch allein an der Atmosphäre will sich der Coach heute nicht ergötzen.

Das will er lieber an der Spielweise seiner Mannen tun. Aber vielleicht hilft das Flair ja.

Im ersten Flutlichtspiel der Saison gegen Aalen (1:0) zeigte der FCE seine beste Leistung bisher.

Der FCE gewann sein letztes Heimspiel gegen Cottbus am 23. August 2013 mit 2:1 - damals noch in Liga zwei. Jakub Sylvestr erzielte den Ausgleich zum 1:1.
Der FCE gewann sein letztes Heimspiel gegen Cottbus am 23. August 2013 mit 2:1 - damals noch in Liga zwei. Jakub Sylvestr erzielte den Ausgleich zum 1:1.

Da lief der Ball wie am Schnürchen. „Wir werden auch dieses Mal nicht passiv auftreten. Wir wollen nach vorn spielen. Wenn wir mit angezogener Handbremse loslegen, haben wir keine Chance“, gibt Dotchev seinen Mannen mit auf dem Weg. „Wir werden eine sehr motivierte Auer Mannschaft sehen“, verspricht er.

Nach dem gewonnenen Spiel in Erfurt will Aue auch zu Hause das nächste Erfolgserlebnis.

„Das wäre wichtig, auch im Bezug auf das nächste schwere Spiel am Dienstag in Mainz. Mit einem Sieg gegen Cottbus können wir mit breiter Brust dort antreten.“

Das Ziel ist somit klar: Die „Veilchen“ wollen sich mit weiteren Dreiern oben in der Tabelle festsetzen, in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen blieben.

Dass es in Cottbus derzeit nicht so läuft (sechs Spiele ohne Sieg) ist Dotchev gar nicht so recht. „Das macht Energie sehr gefährlich. Das ist eine gute Mannschaft, das hat sie in der Vorwoche in Rostock beim 1:1 gezeigt. Da hat jeder gekämpft wie ein Löwe.“

Mit einem Dreier wollen die Lausitzer raus aus der Krise. Aue will das aber verhindern. Es wird spannend unterm Flutlicht.

Pavel Dotchev fordert heute Abend von seinen Mannen Körperspannung.
Pavel Dotchev fordert heute Abend von seinen Mannen Körperspannung.

Fotos: Karina Hessland, picture point/Sven Sonntag


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0