Aue verpflichtet zwei Stürmer

Trainer Pavel Dotchev mit Björn Kluft (li.) und Hakki Yildiz (re.).
Trainer Pavel Dotchev mit Björn Kluft (li.) und Hakki Yildiz (re.).

Aue - Mit Björn Kluft (25) und Hakki Yildiz (19) hat der FC Erzgebirge Aue zwei weitere Stürmer verpflichtet.

Kluft wurde in den Jugendmannschaften von Bayer 04 Leverkusen ausgebildet und stürmte zuletzt in der Regionalliga West für Rot-Weiß Essen.

Der Offensivspieler hatte bereits in der Spielzeit 2012/2013 unter dem neuen FCE-Trainer Pavel Dotchev bei Preußen Münster gespielt. In der vergangenen Saison war Kluft in der Winterpause vom Nord-Regionalligisten Eintracht Braunschweig II in die West-Staffel gewechselt.

Dort konnte er sich aber nicht durchsetzen. In der Rückrunde absolvierte der gebürtige Wuppertaler lediglich drei Einsätze für RWE.

Dotchev ist von seinem neuen Angreifer dennoch überzeugt. „Ich weiß, was er auf dem Kasten hat. Ich kann sein Leistungsvermögen sehr gut einschätzen. Björn wird uns sicher weiterhelfen“, sagte der Bulgare.

Kluft unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Ebenso Yildiz, der aus dem Auer Nachwuchsbereich kommt.

FCE-Sportdirektor Steffen Ziffert: „Hakki ist talentiert. Er hat sich bei uns prima entwickelt. Sein erster Profivertrag wird ihn weiter anspornen.“

Fotos: FCE


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0